Glück kann man nicht kaufen. Wenn wir jedoch könnten, würden sich alle auf der Welt anstellen, um es zu kaufen.

Obwohl die Quelle des Glücks seit Jahrzehnten untersucht wird, bleibt sie immer noch ein Rätsel. Niemand kann Ihnen mitteilen, wie Sie persönlich ein glückliches Leben führen können, denn es ist für jeden Menschen unterschiedlich, glücklich zu werden.

Wir haben die harte Arbeit geleistet und elf wissenschaftlich fundierte, einfache Wege beschritten, wie Sie heute glücklicher sein können.



1. Verbringen Sie Zeit mit Ihren Lieben

Es fasziniert mich, so viel Zeit mit alten Menschen zu verbringen (ich spreche von 80 bis 90 Jahren) und die Weisheit aufzunehmen, die sie in den letzten hundert Jahren ihres Lebens gewonnen haben. Die eine Frage, die ich immer stelle, lautet: 'Was würdest du anders machen oder mehr, wenn du noch zwanzig Jahre leben müsstest?' Ohne Zweifel ist die beständigste Antwort, die ich zurück bekomme, 'mehr Zeit mit meiner Familie und meinen Lieben verbringen'.

Mit Freunden und Familie in Kontakt zu bleiben, ist eines der fünf größten Bedauern der Sterbenden. Es geht nie darum, 'mehr Geld zu verdienen', 'länger zu arbeiten' oder 'mehr für die Arbeit zu reisen'.

Laut einer im Journal of Socio-Economics veröffentlichten Studie sind Ihre Beziehungen mehr als 100.000 US-Dollar wert:



Unter Verwendung der britischen Haushaltspanel-Umfrage stelle ich fest, dass eine Zunahme der sozialen Engagements bis zu 85.000 GBP pro Jahr mehr für die Lebenszufriedenheit bedeutet. Tatsächliche Einkommensveränderungen kaufen dagegen sehr wenig Glück.

Dies zeigt, dass es weitaus mehr wert ist, diese zusätzlichen Stunden mit Freunden und Familie zu verbringen, als damit zu versuchen, mehr Arbeit zu erledigen.

natürlich dünn gegen magersüchtig

Wählen Sie, wie Sie Ihre Zeit mit Bedacht verbringen und vor allem mit wem Sie sie verbringen.



2. Starten Sie eine Aufgabe, die Sie verschoben haben

Wir alle kennen die Konsequenzen des Aufschiebens, aber wir tun es trotzdem. Unser Gehirn ist natürlich auf der Suche nach sofortiger Befriedigung, da dadurch Dopamin (Wohlfühlhormone) freigesetzt wird. Deshalb sollten wir lieber unsere Facebook- und Instagram-Benachrichtigungen überprüfen, als ins Fitnessstudio zu gehen oder eine neue Sprache zu lernen.

Aber Aufschub kann unser Glück nehmen. Eine an der Carleton University durchgeführte Studie ergab Folgendes:

„Das Maß der Depression korrelierte signifikant mit den Ergebnissen des Aufschubs. Diese positive Korrelation zeigt an, dass je depressiver wir sind, desto mehr Zögern berichten wir und umgekehrt. Selbstregulierung ist ein Schlüsselfaktor, der sowohl mit Zögern als auch mit Depressionen zusammenhängt. Auftauchen ist die halbe Miete.

Eine andere Möglichkeit, den Aufschub zu unterbinden, ist die Verwendung einer Methode, die als Zeigarnik-Effekt bezeichnet wird. Es wurde von einem russischen Psychologen, Bluma Zeigarnik (links), gegründet, der in einem Wiener Restaurant etwas Merkwürdiges bemerkte. Die Kellner schienen sich nur an Bestellungen zu erinnern, die gerade bedient wurden. Als sie fertig waren, verschwanden die Befehle aus ihrem Gedächtnis.

Zeignarik-Effekt

Der Zeigarnik-Effekt wurde 1982 erneut von Kenneth McGraw bewiesen, bei dem die Teilnehmer anfingen, ein wirklich kniffliges Rätsel zu lösen. mit der Ausnahme, dass sie unterbrochen wurden, bevor einer von ihnen das Problem lösen konnte, und dass das Studium beendet war. Trotzdem arbeiteten fast 90% weiter an dem Puzzle.

Der Punkt hier ist, dass, wenn Sie den Aufschub besiegen möchten, um glücklicher zu sein, Sie einfach anfangen müssen. Wir bekommen ständig Studenten, die sich überlegen, welchen Dialekt sie auf Spanisch lernen sollten, wenn sie noch nicht die Grundlagen gelernt haben.

Machen Sie den kleinen Schritt nach vorne, indem Sie gerade erst anfangen. Unser Gehirn kümmert sich natürlich um den Rest.

3. Etwas Neues lernen

Wir haben festgestellt, dass Glück und Erfüllung im Kopf liegen und nicht in externen Faktoren. Die Bildung wurde von Forschern in großem Umfang als die einzige Variable dokumentiert, die am unmittelbarsten mit der Verbesserung der Gesundheit und der Langlebigkeit zusammenhängt. Und wenn Menschen intensiv damit beschäftigt sind, neue Dinge zu tun und zu lernen, steigt auch ihr Wohlbefinden und ihr Glück.

Was am meisten überrascht, ist, dass die Bildung gezeigt hat, wie lange wir leben. In einer Veröffentlichung des National Bureau of Economic Research zu Beginn dieses Jahres wurde die Untersuchung zitiert, dass 25-Jährige mit einer gewissen Hochschulausbildung im Jahr 1980 durchschnittlich noch 54,4 Jahre leben könnten, während 25-Jährige mit einem Abitur rechnen müssen Grad hatten eine Lebenserwartung von weiteren 51,6 Jahren oder fast drei Jahren weniger. Eine ähnliche Studie aus dem Jahr 2000, die erst 20 Jahre später durchgeführt wurde, ergab, dass sich die Lebenserwartung zwischen einigen Hochschulabsolventen und Hochschulabsolventen auf sieben Jahre erhöht hatte.

Bedeutet das, dass Sie Tausende von Dollar bezahlen müssen, um wieder zur Schule zu gehen? Absolut nicht.

Jacquelyn James, Forschungsdirektorin am Sloan Center für Altern und Arbeit, erklärt: 'Wichtig ist, dass wir ständig Dinge finden, die unser Leben beleuchten.' Aus diesem Grund wundern wir uns nicht, dass viele unserer Schüler bei Rype mindestens 25 Jahre alt sind und einige unserer erfolgreichsten Schüler über 50 Jahre alt sind.

Sobald wir erkennen, dass das Gehirn wie der Muskel trainieren muss und dass kontinuierliches Lernen und Lernen der Schlüssel zu Glück, Erfüllung und Langlebigkeit ist, liegt es an uns, was wir lernen möchten. Für einige von uns könnte es sein, dass sie neue Wege finden, um ihre derzeitigen Fähigkeiten zu nutzen, während es für andere sein könnte, zu lernen, wie man Spanisch spricht.

Wenn Ihnen die Zeit am Herzen liegt, lesen Sie in unserem Post, wie Sie mehr Zeit finden, um etwas zu lernen.

4. Meditiere

Die meisten Menschen sehen Meditation als einen Weg, Ihren Fokus zu stärken und ruhig zu bleiben. Es kann aber auch Ihr Glück steigern.

In einer Studie untersuchte ein Forschungsteam des Massachusetts General Hospital die Gehirnscans von 16 Personen, bevor und nachdem sie an einem achtwöchigen Kurs zur Achtsamkeitsmeditation teilgenommen hatten. Die in der Januar-Ausgabe von Psychiatry Research: Neuroimaging veröffentlichte Studie kam zu dem Schluss, dass nach Abschluss des Kurses Teile des Gehirns der Teilnehmer, die mit Mitgefühl und Selbsterkenntnis zu tun hatten, wuchsen und Teile, die mit Stress zu tun hatten, schrumpften.

Der Dalai Lama selbst erteilte auch die Erlaubnis, die Gehirne seiner Mönche an der University of Wisconsin, einem der modernsten Hirnlabors der Welt, studieren zu lassen.

Richie Davidson, ein Doktor der Universität, und seine Kollegen leiteten die Studie und sagten, sie seien erstaunt darüber, was sie in den Gehirnaktivitätsanzeigen der Mönche fanden. Während der Meditation nahmen die Elektroenzephalogrammmuster zu und bleiben höher als die anfängliche Basislinie, die aus einem nicht meditativen Zustand entnommen wurde.

Beruhigende Gehirnwellen

Sie müssen jedoch nicht der Dalai Lama sein, um die Vorteile der Meditation nutzen zu können. Jeder kann das.

5. Bewegen Sie sich

20 Minuten Bewegung am Tag halten den Arzt fern?

Die meistverkaufte Autorin der New York Times, Gretchen Reynolds, schrieb in seinem Buch 'Die ersten 20 Minuten', dass die ersten 20 Minuten des Bewegens die meisten gesundheitlichen Vorteile mit sich bringen. Sie haben ein längeres Leben, ein geringeres Krankheitsrisiko - all diese Dinge treten in den ersten 20 Minuten nach der Aktivität auf.

In einer anderen interessanten Studie, die in The Happiness Advantage zitiert wurde, behandelten drei Gruppen von Patienten ihre Depression entweder mit Medikamenten, Sport oder einer Kombination aus beiden. Die Ergebnisse dieser Studie haben mich wirklich überrascht. Obwohl alle drei Gruppen zunächst ähnliche Verbesserungen ihres Glückslevels erlebten, erwiesen sich die Folgebewertungen als radikal unterschiedlich:

Die Gruppen wurden dann sechs Monate später getestet, um ihre Rückfallrate zu bestimmen. Von denen, die das Medikament alleine eingenommen hatten, waren 38 Prozent wieder in eine Depression zurückgefallen. Diejenigen in der Kombinationsgruppe schnitten mit einer Rückfallrate von 31 Prozent nur geringfügig besser ab. Der größte Schock kam jedoch von der Übungsgruppe: Ihre Rückfallrate betrug nur 9 Prozent!

'Aber ich bin zu müde, um zu trainieren ...'

Das habe ich unzählige Male selbst gesagt, nachdem ich acht Stunden auf meinem Stuhl gesessen und gearbeitet habe. Aber wann immer ich es geschafft habe, ins Fitnessstudio zu gehen, bin ich mit mehr Energie zurückgekommen als jemals zuvor.

Ich mag meine Freundin nicht

'In vielen Fällen, in denen die Menschen müde sind, wollen sie als Letztes Sport treiben', sagt der Forscher Patrick O'Connor, Co-Direktor des Übungspsychologielabors der Universität von Georgia in Athens, Georgia. Wenn du körperlich inaktiv und müde bist, hilft es dir, ein bisschen aktiver zu sein.
Ganz gleich, wie eingängig es auch sein mag, Sport erhöht das Energieniveau und wirkt Müdigkeit entgegen.

6. Mehr schlafen

Bist du müde, das zu lesen?

Schlaf ein bisschen! OK ... vielleicht, nachdem Sie das gelesen haben. Wie Sie vielleicht wissen, ist ein anhaltender Schlafmangel mit einem erhöhten Risiko für Herzerkrankungen, Nierenerkrankungen, Bluthochdruck, Diabetes und Schlaganfall verbunden.

In NurtureShock erklären Po Bronson und Ashley Merryman, wie sich Schlaf auf unsere Positivität auswirkt:

Negative Reize werden von der Amygdala verarbeitet. positive oder neutrale Erinnerungen werden vom Hippocampus verarbeitet. Schlafentzug trifft den Hippocampus härter als die Amygdala. Das Ergebnis ist, dass Menschen mit Schlafentzug sich nicht an angenehme Erinnerungen erinnern, aber an trübe Erinnerungen.

In einem Experiment von Walker versuchten schlafentzugene Studenten, sich eine Liste von Wörtern zu merken. Sie konnten sich an 81% der Wörter erinnern, die eine negative Konnotation hatten, wie beispielsweise 'Krebs'. Aber sie konnten sich nur an 31% der Wörter erinnern, die eine positive oder neutrale Konnotation hatten, wie zum Beispiel 'Sonnenschein' oder 'Korb'.

Schlaf

Das heißt aber nicht, dass immer mehr Schlaf besser ist. Eine Analyse des Lebensstils von rund 4.000 Erwachsenen ergab, dass die Glücklichsten durchschnittlich 6 Stunden und 15 Minuten ununterbrochenen, hochwertigen Schlaf pro Nacht erhalten.

Es ist ein Zyklus: mehr Schlafqualität, glücklicher werden, noch besser schlafen!

7. Geben Sie zurück

Wenn Sie nicht das Glück haben, das Sie möchten, versuchen Sie, es anderen zu geben.

Shawn Anchor erklärt, dass:

'... Als Forscher mehr als 150 Personen zu ihren jüngsten Einkäufen befragten, stellten sie fest, dass die Ausgaben für Aktivitäten wie Konzerte und Gruppenessen weitaus mehr Freude bereiteten als Materialeinkäufe wie Schuhe, Fernseher oder teure Uhren. Das Ausgeben von Geld für andere Menschen, das als 'prosoziale Ausgaben' bezeichnet wird, fördert ebenfalls das Glück.

Es gab einige erstaunliche Unternehmen, die in ihr Geschäftsmodell zurückgekehrt sind, darunter Sevenly, Warby Parker und viele andere. Aus diesem Grund hat sich Rype mit Pencils of Promise zusammengeschlossen, um einen Teil unserer Gewinne für den Bau von Schulen in Entwicklungsländern wie Guatemala, Nicaragua und Laos zu spenden.

8. Reisen

Es hat etwas damit zu tun, unsere Heimatstadt zu verlassen und ein Flugzeug um die Welt zu nehmen, um neue Freunde zu treffen, neue Kulturen zu entdecken und unseren Komfortzonen zu entkommen.

Wir sehen eine Seite der Welt, von der wir nie etwas gewusst haben - das Schöne und das Hässliche - und wir können mit einem leeren Zustand neu anfangen. Wenn Sie nicht den Luxus haben, kurzfristig zu reisen, zeigt uns diese Studie, dass allein die Planung eines Urlaubs unser Glück steigern kann.

In der Studie steigerte die Wirkung der Urlaubsvorfreude das Glück für acht Wochen. Nach den Ferien fiel das Glück für die meisten Menschen schnell auf das Ausgangsniveau zurück.

9. Legen Sie den Hörer auf

In der Welt der sozialen Medien, in der wir heute leben, ist es einfach, sich mit dem Leben zu vergleichen, das andere Menschen auf Instagram oder Facebook 'angeblich' anzeigen. Eine Studie der Kent State University befragte mehr als 500 Studenten und ergab, dass die häufige Verwendung von Mobiltelefonen mit niedrigeren Noten, höherer Angst und vermindertem Glück verbunden war.

'Es ist wahrscheinlich, dass Menschen, die mehr Zeit mit Geräten verbringen, seltener Kontakt mit sozialen Netzwerken haben und möglicherweise anfälliger für soziale Vergleiche sind, was zu einem Gefühl der Leere führt', sagt Dr. Ramani Durvasula, lizenzierter klinischer Psychologe und Professor für Psychologie an der California State University in Los Angeles. 'Und Angst kann durch den Effekt' Ich möchte nichts verpassen 'verursacht werden. Wenn Sie den sozialen Kalender aller anderen sehen, ist es schwierig, in ihrem eigenen Leben präsent zu bleiben.'

Dies wird auch als 'FOMO' -Effekt (Fear of Missing Out) bezeichnet. Eine einfache Möglichkeit, dies zu verhindern, besteht darin, das Smartphone von Zeit zu Zeit auszuschalten. Sie können Erweiterungen wie Facebook Newsfeed Eradicators verwenden, um sich nicht abzulenken (und gelegentlich interessante Zitate zu finden).

10. Finden Sie Ihren Flow

Haben Sie jemals Zeit verfliegen lassen, weil Sie so eingetaucht waren? Wissenschaftler nennen dies 'Flow'. Das Einzigartige an Flow versus normalem Glück ist, dass Flow eine aktive Erfahrung ist, die Sie kreieren, nicht eine, die durch äußere Einflüsse kreiert wurde.

Woher weißt du, was der Flow bringt?

Sie müssen drei Anforderungen erfüllen. Es muss Ihre eigene Wahl sein, es muss etwas sein, das Sie als angenehm empfinden, und es muss schwierig genug sein, um Geschicklichkeit zu fordern, aber nicht so herausfordernd, dass Sie bei der Aufgabe nicht erfolgreich sein können.

Flow hilft dir, Erfüllung in deinem Leben zu finden. Es ist also wahrscheinlich eine gute Zeit für Sie, Spanisch zu lernen, einen Kochkurs zu besuchen oder vielleicht sogar einen neuen Karriereweg zu finden, den Sie erkunden können.