1. Sie passen sich an die wechselnden sexuellen Bedürfnisse des anderen an.

Der Sexualtrieb von niemandem ist statisch, und wir sind alle anfällig für verschiedene äußere Faktoren, die unseren Wunsch nach Liebe in einer bestimmten Lebensphase beeinträchtigen können. Während zum Beispiel eine Person bei der Arbeit in ihrem Groove ist und jede Nacht eifrig nach Hause zurückkehrt, hat die andere möglicherweise Schwierigkeiten, die Anforderungen eines schwierigen Chefs zu bewältigen, und fühlt sich zu gestresst, um erregt zu werden. Egal, wie gut Ihre Libidos von Anfang an zusammenpassen, Sie können nicht erwarten, für immer sinnlich ausgerichtet zu sein. Es ist daher wichtig, sich regelmäßig anzumelden. Sich gegenseitig auf sexuelle Bedürfnisse einzulassen, bedeutet nicht, mit einer Person Sex zu haben, wann immer sie möchte (obwohl es eine gute Idee ist, gelegentlich nachzugeben). Dies bedeutet vor allem, dass Sie für regelmäßige, ehrliche Diskussionen über Sex offen sind, die Anhaltspunkte dafür liefern, wie Sie der Person, die Sie lieben, einen besseren Service bieten können.

2. Sie können sich über wichtige Themen nicht einigen, ohne sich gegenseitig zu hassen.

Es ist unwahrscheinlich, dass sich zwei Menschen auf all die großen Dinge einigen, wie die Todesstrafe, das Stoppen und Durchsuchen oder die relative Schärfe der Kardashian-Schwestern. Aber egalitäre Paare respektieren die gegenseitigen Werte und Meinungen. Es mag kein Anzeichen dafür geben, dass die andere Person in der Beziehung jemals ihre (offensichtlich fehlgeleitete!) Einstellung aufgibt, aber wenn Ihre Bindung ausgeglichen ist, sollten Sie in der Lage sein, zu streiten, ohne dass Ihre unterschiedlichen Ansichten Ihre Vorliebe für einander untergraben.



3. Sie geben sich die gleiche Mühe, um zu vergeben.

Natürlich wird es ab und zu böse - normalerweise, wenn eine scheinbar unbedeutende Debatte unerwartet ausbricht. Aber egal wie hässlich die Dinge werden, Sie legen beide an einem bestimmten Punkt Ihr Ego beiseite und versuchen Ihr Bestes, um die Dinge aus der Perspektive des anderen zu sehen. Mit der Zeit werden Sie besser darin, konstruktive Kritik anzunehmen - vielleicht nicht unmittelbar nach einem Kampf, aber wenn Sie das Feedback Ihres Lebensgefährten einmal überlegt haben und es erlaubt haben, dass die Dinge einsinken. Dies kann ein oder zwei Tage dauern, aber Sie komm dorthin. Der wichtigste Punkt ist, dass Sie dasselbe Ziel haben: Sie möchten, dass es zur Selbstverständlichkeit wird, sich in die sprichwörtlichen Schuhe Ihres Lebensgefährten zu stecken, damit Vergebung schnell eintritt.



4. Sie sind beide ernsthaft kleinen Gesten verpflichtet.

Jeder von Ihnen versteht und schätzt den Wert von Routine und kleinen Gesten, z. B. das Schreiben einer Notiz auf den Badezimmerspiegel, die Ihr Partner entdecken kann, das Überraschen mit seinem Lieblingsessen zum Mitnehmen oder das Anbieten, für ihn einen nervigen Auftrag auszuführen. Als Reaktion auf die winzigen Freundlichkeiten Ihres Lebensgefährten sagen Sie immer Danke, auch wenn es so aussieht, als hätten Sie es bereits eine Million Mal gesagt, und Sie wissen, dass sie wissen, dass Sie dankbar sind. Lautes Dankeschön zählt immer.



5. Sie kennen und akzeptieren die Persönlichkeiten, Fehler und alles andere.

Sogar eineiige Zwillinge sind einzigartige Individuen. Sie können sich also nicht darauf verlassen, dass Ihr Seelenverwandter genau so ist wie Sie. Zum Glück spielt es keine Rolle, ob Sie totale Gegensätze sind. Solange Sie sich der Persönlichkeitsunterschiede im Spiel bewusst sind und sich bewusst darum bemühen, einander gerecht zu werden, können die Dinge wunderbar funktionieren. Wenn zum Beispiel einer von Ihnen ein extrovertierter Fan von FOMO ist, während der andere ein Introvertierter mit einer Tendenz zu JOMO ist, sollte es eine gleiche Anzahl von Abenden geben, die Aktivitäten gewidmet sind, die von jedem Typ bevorzugt werden (Konzerte und Partys für den ersteren und gemütlich Abendessen zu Hause für letztere, vielleicht).

Wenn es um die physischen und emotionalen Mängel des anderen geht, akzeptieren Sie sie nicht einfach. Sie umarmen sie voll und ganz. In gewisser Weise sind wir alle ein wenig unzulänglich. Indem Sie sich nicht nur trotz, sondern auch wegen der Eigenheiten und Verrücktheiten lieben, gestatten Sie sich gegenseitig, authentisch menschlich zu sein.

6. Sie wählen abwechselnd Urlaub.

Einige von uns bevorzugen einen exotischen Strandurlaub, während andere nur ein Wochenende in einem Bed & Breakfast im US-Bundesstaat New York verbringen möchten und andere sich immer nur für kulturintensive Ausflüge nach Europa oder Asien interessieren. Das Gleichgewicht bleibt im Wechsel, wer ein Ziel auswählt, unabhängig davon, wer die Rechnung bezahlt.

7. Sie lassen sich gegenseitig die besten Gewohnheiten abreiben.

Wenn sich zwei Menschen dazu verpflichten, bessere Menschen zu werden, indem sie einander kennen und lieben, nehmen sie das Beste voneinander auf. Dies kann bedeuten, dass Sie die Einstellung einer Person zum Essen, Trainieren, Lesen, zur Etikette oder zum Zeitmanagement übernehmen. Es spielt keine Rolle, wie Sie sich verbessern, solange der Prozess wechselseitig ist.

8. Sie erklären sich damit einverstanden, die Hausarbeit nicht unbedingt gleichmäßig, sondern gerecht aufzuteilen.

Es versteht sich von selbst, dass die Aufgaben nach dem zugeteilt werden sollten, was eine Person am besten kann (oder am wenigsten ärgert), und nicht nach den traditionellen geschlechtsspezifischen Rollen. (Ich versichere Ihnen, dass Frauen genauso gut in der Lage sind, den Müll herauszunehmen wie Männer, Wäsche zu falten.) Darüber hinaus gehen gleichberechtigte Partner mit dem Strom. Sie wissen, dass es Wochen gibt, in denen der Zeitplan ihres Lebensgefährten der Haushaltsführung weniger förderlich ist, und sie greifen ohne Beschwerde bereitwillig zum Nachholbedarf.

winzige Teen Shemales

9. Sie kaufen sich gegenseitig teuer ein.

Auch wenn Sie noch nicht verheiratet sind und über separate Bankkonten verfügen, wenn Sie es mit jemandem ernst meinen und daher über eine gemeinsame Zukunft nachdenken, ist es für sie in gewisser Hinsicht wahrscheinlich von Bedeutung, wie Sie diese ausgeben. Unabhängig davon, ob Sie sich in der gleichen Steuerklasse befinden oder eine riesige Gehaltslücke zwischen Ihnen besteht, sollten Sie sich sicher fühlen, finanzielle Details zu teilen, ohne ein Urteil zu fällen. Es geht nicht darum, um Erlaubnis zu bitten, einen großen Kauf zu tätigen, sondern jemandem Respekt zu zollen, indem er ihn im Voraus darüber informiert.

10. Sie folgen dem Beispiel im Umgang mit den Familien des anderen.

Die Verwandten einer Person leben möglicherweise ein paar Meilen entfernt oder über einen ganzen Ozean, und einige Menschen sind mit weitaus erträglicheren Verwandten gesegnet als andere. In jedem Fall bedeutet Gleichstellung an dieser Front, dass Sie dem Umgang Ihres Partners mit seiner Familie vertrauen und die Zeit und Energie aufwenden, die er für diese Bindungen für angebracht hält.