Die Brüder von Bodybuilding.com beschlossen, ihre gruseligsten Geschichten zu teilen:

Geister sind echt

'Einmal, wie vor einem Jahr, gehe ich meinen Tag an und finde in meinem Telefon ein Bild aus meinem Bett, an das ich mich nicht erinnere, es gemacht zu haben. Also bin ich wie hmmmm, also bekomme ich diese App, die mir sagt, wann das Bild aufgenommen wurde, 21.47 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt war ich eingeschlafen, meine Schwester war bei einer Freundin und die einzige Person im Haus war meine Mutter (die meinen Passcode nicht kannte). Ich stellte fest, dass das Foto nicht von meinem Liegeplatz aus aufgenommen werden konnte, sondern vom Fußende meines Bettes. Ich weiß immer noch nicht, ob ich das getan habe, während ich geschlafen habe, aber ich habe noch nie so etwas gemacht.



Einmal habe ich oben gekühlt, ich bin wie 12-13 zu der Zeit, und meine Mutter, Oma und Schwester sind unten. Es ist wie 16 Uhr, denke ich, und ich spiele dieses Spiel namens Call of Combat (dies ist wieder in 07-08, Spielerleben lol). Wie auch immer, ich chille und meine Mutter ist wie 'Yo what do you want'. Und ich mag 'was ich nicht für euch genannt habe' und ihnen zufolge haben sie mich mehrmals von genau dort angerufen, wo ich saß. Ich habe kein Wort gesagt und auch kein Wort gehört. Die Stimme kam buchstäblich von direkt neben mir und klang genauso wie ich, obwohl ich es nicht war.



**** wird gruseliger.



Ich erzähle meinem Freund diese gruselige Geschichte und er ist wie 'nee, du fickst mit mir'. und ich bin wie 'wat'

Ihm zufolge wachte er eines Nachts in seinem Haus (das weitaus heimgesuchter ist) auf, als sein Vater ihn von unten anrief. Es ist wie 22 Uhr und jeder schläft. Die Stimme sagt 'Hey, Wayne, komm'. Er geht die Treppe hinunter und sieht, wie sich eine Gestalt in das Esszimmer begibt. Er folgt, niemand da. Geht nach oben zum Zimmer der Eltern, sein Vater schläft.

Beängstigend, weil.

Ein anderes Mal er und alle seine Freunde im Zimmer und etwas packte den Vorhang und zog ihn über einen der Köpfe meines Freundes (er ist ein Atheist) und selbst er kann nicht erklären, was das getan hat. Ein paar Wochen später sah Waynes Bruder rote Augen, die ihn ansahen, und eine Gestalt, die lächelte.

Geister sind real und es gibt gute und schlechte (der in meinem Haus ist gut / harmlos, der im Haus meines Freundes ist böse). “- SonOfAesthetics

Geist des kleinen Mädchens

„Bin letztes Jahr gegen 17 Uhr aus dem Fitnessstudio nach Hause gekommen. War alleine in dem Haus, das ich mit zwei anderen MÄNNERN geteilt habe.

Normalerweise nehme ich einen Shake und esse mein Post-Workout-Essen, während ich fernsehe. Ich beschloss, etwas Milch zu holen, bevor ich das alles tat, also ging ich in den Kühlschrank und ließ die Tür öffnen und aus dem Krug trinken. Alles, was ich hören kann, ist, dass ich tuckere, bis ich rechts hinter der offenen Tür das Kichern eines kleinen Mädchens und den Tropfen eines Balls höre, der den Flur hinunterprallt.

Ich erstarrte sofort und wusste, dass niemand zu Hause war. Mach langsam die Kühlschranktür zu und untersuche das Haus. Niemand im Haus.

Später in diesem Jahr war ich mit einem Mädchen zusammen, das offensichtlich Geister und Geister sehen konnte. Sie erstarrte eine Nacht im Schlafzimmer, nachdem sie hereingekommen war. Ich fragte, was los sei, und sie sagte nichts weiter, als zu lachen und zu scherzen, bevor wir es anzogen. Noch in der Nacht hatte ich im selben Raum einen Albtraum.

Der Albtraum war, dass ich in der Küche lag (fragen Sie nicht, warum der Verstand etwas Seltsames schafft), auf dem Bett, auf dem ich lag, um dem Mädchen, mit dem ich zusammen war, gute Nacht zu sagen und schlafen zu gehen. Ich bin in diesem Albtraum aufgewacht (der zu diesem Zeitpunkt immer noch träumt), um zu schlafen, gelähmt zu sein und erstickt zu werden.

Nachdem ich erstickt war und nicht sprechen konnte, fing ich an zu schreien, ohne dass ein Geräusch herauskam. Etwas zog mich in der Küche nach oben über das Bett, bevor ich von der Decke fiel.

Ich wachte auf (im wirklichen Leben), als ich aus mindestens einem Meter Entfernung auf mein Bett gefallen war und nach Luft schnappte. Das Mädchen, mit dem ich ausgeflippt war, hielt mich einfach fest, bis ich aufhörte, auszuflippen.

Sie duschte am Morgen und erzählte mir später am Tag, was sie sah.

Ein kleines Mädchen um 6 mit schwarzen Haaren und roten Schleifen in den Zöpfen, die einen Ball tragen und spielen wollen.

Mann hat eine Freundin

Einzige Sache ist…. Sie hatte ein halbes Gesicht, einen Schnitt im Hals und zerrissene Kleidung. Sie lächelte nur die ganze Zeit.

Ich bin seitdem mit seltsamen Stimmen und Flüstern in der Nacht heimgesucht worden. Ich wache jede Nacht um 3 Uhr morgens auf und streichle mein Gesicht. “- ELAGLLAT

Die Kreatur

„Vor ein paar Jahren erinnere ich mich, dass ich eines Abends spät von der Arbeit nach Hause gekommen bin. Ich war sehr müde und ging direkt zur Couch und schaute fern. Es war sehr spät und meine Augenlider wurden immer schwerer. Ich schaltete den Fernseher aus und erinnere mich deutlich an alle Schlafmodusleuchten der verschiedenen Elektronikgeräte, die an den Fernseher angeschlossen sind. Ich erinnere mich auch genau, wie die Straßenlaterne ein bisschen durch die Jalousien geschienen hat.

Ich schloss die Augen für ein paar Sekunden und als ich sie öffnete, war alles genau das gleiche. Ich versuchte mich in eine bequemere Position zu bewegen, bemerkte aber, dass ich mich nicht bewegen konnte und flippte sofort aus. Mein Herz pochte, als ich versuchte, jeden Teil meines Körpers zu bewegen, konnte es aber nicht. Ich versuchte zu schreien und um Hilfe zu rufen, aber es würde nichts herauskommen. Ich hatte Angst und fühlte mich hilflos, es war ein sehr seltsames und beängstigendes Gefühl. Meine Gedanken rasten, als ich herausfinden wollte, warum ich gelähmt war und ob dies etwas Dauerhaftes war oder ob ich ernsthafte ärztliche Hilfe benötigte.

Als ich ausflippte, hörte ich auch Füße hinter mir im Flur klappern. Ich dachte, vielleicht war es meine jüngere Schwester. Das Muster der Schritte entsprach dem eines kleineren Kindes. Ich begann mich zu erleichtern, dass jemand, von dem ich dachte, dass es wahrscheinlich meine kleine Schwester war, zu mir kommen und mir helfen würde. In diesem Moment wurde mir klar, dass meine jüngere Schwester so spät in der Nacht nicht aufstehen würde und sie es gewesen wäre viel zu verängstigt, um im Keller herumzulaufen, ohne zu wissen, ob da unten jemand war, ohne dass Licht an war. Ich bemerkte, dass die Schritte nicht meine Schwester waren und wurde dadurch noch ängstlicher und verwirrter.

Wie ich mich erinnere, war die Angst so überwältigend, dass ich tatsächlich dachte, sie schockierte meinen Körper für einen Moment und es fühlte sich an, als würde es mir helfen, meine Zehen und einen Teil meines Rückens wieder in Bewegung zu bringen. Die Schritte klapperten schnell den Flur entlang, buchstäblich direkt hinter meinem Kopf und wieder den Flur hinunter. Als ich in Panik geriet, konnte ich die Teilbewegung meines Rückens nutzen, um zum Ende der Couch zu rutschen, und ich fiel auf den Boden, wobei mein Gesicht in Richtung der Schritte lag. Ich konnte mich immer noch nicht bewegen und hörte die Schritte wieder den Flur hinunter.

Ich war in einem Zustand des Unglaubens und des völligen Terrors, als ich hörte, wie jeder Schritt den Flur hinunter näher und näher kam. Schließlich, als die Schritte das Ende des Korridors um die Ecke der Wand erreichten, sah ich etwas, das ich nur als eine kleine bizarre Kreatur bezeichnen kann, vielleicht 2,5-3 Fuß groß. Es befand sich unter einem weißen Laken, sodass ich es nicht sehen konnte Wie es wirklich aussah und wie es beiläufig den Flur entlangging, hatte es einen seltsamen, unsteten Gang. Die Kreatur blieb dann stehen und drehte sich direkt zu mir um und starrte mich einige Sekunden lang an. Es erinnerte mich an eine kleinere Version von E.T, wenn es im Geisterkostüm für Halloween um Süßes oder Saures geht. Es sah nur umständlich aus und nicht menschlich mit einem seltsamen flachen Kopf, aber nicht zu wissen, was sich unter dem Laken befand, machte es an sich schon beängstigender.

Die Kreatur riss plötzlich die Arme hoch und watschelte mit Intensität auf mein Gesicht zu. Ich versuchte zu schreien und verzweifelt zu fliehen, aber ich konnte nur regungslos und hilflos liegen. Ich dachte wirklich, ich würde sterben oder zumindest ernsthaften und dauerhaften Schaden erleiden. Es war einfach pures Grauen und Schock. Gerade als die Kreatur mein Gesicht anzugreifen schien, wachte ich auf und befand mich genau an der gleichen Stelle, an der ich mich zuvor befunden hatte. Die Schlafmoduslichter und die Straßenlaterne, die in den Keller strahlten, sahen alle gleich aus. Ich war so verwirrt und sehr verstört. Nach Recherchen stellte ich fest, dass ich eine Folge von Schlaflähmungen hatte. Die Träume sind leicht mit der Realität zu verwechseln, es ist fast wie eine Halluzination und es war so viel anders als alle Träume, die ich jemals hatte. Ich werde diese Nacht nie vergessen und hoffe, sie nie wieder zu erleben. “- Jcp267

Fremder im Wald

„War im Winter ungefähr 15 Minuten vor Sonnenuntergang im Wald, als ich zwischen 15 und 16 Jahre alt war. Ich war gerade ohne Glück von meinem Baumstandplatz aufgestanden und ging zurück, um meinen Vater an unserem Treffpunkt zu treffen. Wir hatten den ganzen Tag von 5.30 bis 17.30 Uhr mit einer einstündigen Mittagspause gejagt. Ich habe eine blaue Jeansjacke gefunden, die ungefähr 1,80 m hinter meinem Stand liegt und so sicher ist, dass sie nicht da war, als ich zum ersten Mal auf dem Stand war. Ländliche Gegend, wäre nicht verwunderlich, wenn wir die einzigen Seelen wären, die sich in einem Umkreis von 20 bis 25 Meilen aufhalten. “- EpinephrineB

Dieses Gefühl

„Als ich jünger war (zwischen 11 und 15 Jahre alt), habe ich mich wirklich mit all den paranormalen Dingen beschäftigt. Ich habe immer nach Geistern, Bigfoots, Außerirdischen und so weiter gesucht. Irgendwann bin ich irgendwie daraus herausgewachsen und habe wirklich nicht gesehen, wie 'Geister' existieren könnten. Obwohl ich total an Aliens geglaubt habe. (Das ist eine weitere kurze Geschichte, die ich später erzählen werde.)

Also schnell weiter, wenn ich 16 Jahre alt bin. Ich bin in der High School und all das, was mich interessiert hat, als ich jünger war, ist mir seit ein paar Jahren nicht mehr in den Sinn gekommen.

Ich war in der 10. Klasse, also muss ich 40 Stunden Zivildienst für mein katholisches Gymnasium absolvieren, um in der 12. Klasse abschließen zu können. Also gehen mein bester Freund und ich zur Arbeit mit seinem Vater, der Hausmeister an einer Schule ist Paar Städte über. Für den Sommer haben wir seinem Vater nur mit normalen Hausmeisteraufgaben geholfen, was auch immer.

Die Schule, in der wir im Sommer gearbeitet haben, war ziemlich alt und hatte zwei separate Gebäude. Eins für das Hauptmaterial und eins für die Drama- / Kunstkinder.

Als ich am ersten Tag die Lobby betrat, bemerkte ich ein Denkmal. Es war zu meiner Linken, als ich hereinkam und es zeigte ein Bild eines männlichen Teenagers, als wäre er mit ein paar anderen Sachen gestorben. Daneben gab es auch Informationen zu Herz und Schlaganfall mit Spenden. Ich habe nie wirklich darüber nachgedacht, bis ich weiter gegangen bin und Defibrillatoren an der Wand gesehen habe. Das war das erste Mal, dass ich diese Dinge in der Öffentlichkeit an einer Wand gesehen habe, an dieser Schule. Habe immer noch nie darüber nachgedacht, fand es ziemlich interessant.

Der Tag geht weiter und ich fange an zu überlegen, toter Junge ... Defibrillen an der Wand ... Das habe ich zum ersten Mal gesehen ... - Ich begann zu denken, dass er hier in der Schule ein Herz-Kreislauf-Problem hatte und verstarb. (In der Schule oder später im Krankenhaus) - Vielleicht haben sie deshalb jetzt diese Defibs?

Schließlich sagt mein bester Freund Papa (Chief Janitor), ich solle in das Schauspielhaus gehen und alle Recycling-Mülleimer einsammeln, aufräumen und nur regelmäßig warten. 'Ja, cool', dachte ich.

Er führt mich zur Ausgangstür des Hauptgebäudes, in dem wir uns befanden, und weist auf das Schauspielgebäude hin. Es ist ein zweistöckiges, dunkles Backsteingebäude. Es sah sehr alt und irgendwie gruselig aus. Er gibt mir die Schlüssel und sagt mir beiläufig, ich solle 'die Türen hinter dir abschließen, ich möchte nicht, dass jemand nach dir reinkommt'.

Das hat mich ein bisschen eingeschüchtert, aber ich denke, das war regelmäßige Sicherheit. Also gehe ich in das Schauspielhaus, schließe die Türen hinter mir ab und bemerke, dass alle Lichter aus sind. Es hatte einen sehr gruseligen Blaustich im gesamten Gebäudeinneren, und durch die Fenster fiel warmes Licht herein. Mir ging es aber total gut. Ich war zu diesem Zeitpunkt nicht gründlich erschrocken, tatsächlich dachte ich, es wäre irgendwie ordentlich, ganz alleine in einem Schulgebäude zu sein. Ich mache mich an die Arbeit auf der untersten Ebene. Hier drang noch warmes Licht durch die Fenster. Es war also nicht ganz dunkel. Ich beende die untere Ebene und gehe zur Treppe, um in die obere Ebene zu gelangen. Ich gehe die erste Treppe hinauf, komme zur mittleren Plattform, drehe mich um 180 Grad zum nächsten Flug und bekomme meinen ersten Blick auf die obere Ebene.

Nun, wie ich am Anfang dieser Geschichte schon sagte, habe ich den Begriff 'Geister' und andere paranormale Dinge völlig vergessen. Aber als ich den ersten Blick auf die obere Ebene dieses Kunstgebäudes erhaschte; Jedes schlechte Gefühl, das dir einfällt, trifft mich einfach.

Es war nur eine dunkle Halle mit Schließfächern auf jeder Seite für etwa 100 Fuß. Es wurde dunkler, als es weiter zurückging und es gab kein warmes Licht hier. Es kam nur ein kalter blauer Schimmer durch die Fenster, der nicht richtig zu mir passte. Ich bekam eine Gänsehaut im Nacken und wurde richtig kalt (srs). Ich habe versucht, es abzublasen und bin von der mittleren Plattform die Treppe hinaufgegangen, aber es hat sich nicht gebessert. Das Gefühl wurde viel schlimmer. Zu diesem Zeitpunkt fühlte es sich an, als würde mich jemand beobachten, und das war das schlimmste Gefühl, das ich dort hatte. Ich wollte buchstäblich nicht über meinen Rücken schauen, ich versuchte nur geradeaus und in Richtung Boden zu schauen. Wenn ich jetzt darüber nachdenke, kann ich nicht glauben, wie ängstlich ich war, ich war noch nie so vor oder nach dieser Erfahrung.

Ich betrete das erste Klassenzimmer für die Recyclingboxen und höre plötzlich den Föhn im Badezimmer neben mir. Ich kann dir durch diesen Text nicht sagen, wie verdammt verängstigt ich war.

Ich erstarrte und sah wahrscheinlich aus wie ein totaler Idiot. Ich kicherte und murmelte mir selbst zu, 'kein verdammter Weg, der gerade passiert ist', um mich zu beruhigen und Humor in die Situation zu bringen. Es hörte schließlich auf und ich blieb einfach stehen und wartete auf etwas anderes.

die Stadt der zerbrochenen Träume

Es verging ungefähr eine Minute und ich verließ das Klassenzimmer, um zu sehen, dass auch im Badezimmer das Licht an war. An diesem Punkt überlege ich, ob ich die Kisten, die ich in der Hand habe, fallen lassen und die FUK aus diesem Gebäude holen oder bleiben und all dies entlarven soll. Ich versuche, mich zu bemannen und darüber nachzudenken, was ich tun soll. Es ist mir peinlich, dass ich überhaupt daran denke, mit irgendetwas zu sprechen, was ich gerade getan habe. Ich rufe 'Hallo?'. Offensichtlich hat nichts geantwortet. Ich sprach wieder: 'Hey, ist da jemand?' Nichts hat geantwortet.

Schließlich gehe ich langsam aber sicher in den vorderen Eingang des Badezimmers und sehe, dass der Trockner eine Bewegungserkennung durchführt und das Licht auch eine Bewegungserkennung auslöst. Ich fluchte bei mir selbst und sagte mir, ich solle einfach nur raus, weil ich das Gefühl hatte, dass mich immer noch jemand beobachtet und mich dort nicht haben wollte. Innerhalb von 5 Minuten rannte ich durch alle Klassenräume (ungefähr 10) und wechselte den Müll und sammelte alle anderen Sachen. An diesem Punkt bin ich auf der anderen Seite des Geschehens und entscheide mich, nicht dorthin zu gehen, wo sich Klassenzimmer und Badezimmer befinden. Ich gehe einfach die gegenüberliegende Treppe hinunter, schließe die Türen auf und verschwinde Das Gebäude. Dann wurde mir klar, dass dieses Kind dieses Denkmal und alle Defibrillen rund um das Gebäude hatte. Ich habe nie zurückgeschaut und es meinem besten Freund gesagt, der mich ausgelacht hat.

Nie wieder habe ich so etwas erlebt und ich verstehe immer noch nicht, was passiert ist. Ich bin immer noch am Rande des Glaubens an etwas Übersinnliches, auch danach, aber vielleicht brauche ich noch etwas, um es wirklich zu sichern. (Ich hoffe nicht) - denn das war ein beschissenes Gefühl.

Einige Leute könnten diese Geschichte wegen des Mangels an Beweisen abblasen. Aber ich kann das Gefühl, das ich in diesem Gebäude hatte, nicht erklären. Wenn jemand dies erfahren würde, würde er es verstehen. “- Kojhab

Sie rannten mit Knüppeln auf mich zu

„Diese Geschichte geschah ungefähr 1996-1997 mit meinem älteren Bruder, als wir in den Bergen von North Carolina lebten, ungefähr 30 Minuten außerhalb von Asheville. Die ganze Tortur hat ihn ziemlich schwer traumatisiert und nach dem Vorfall ist er zu seinem Vater nach Kalifornien gezogen.

Mein Bruder war 17 und an einem Freitagabend gegen 1 Uhr morgens auf einer Feldparty, irgendwann im Herbst. Er und seine Freunde hatten die ganze Nacht getrunken und kein Bier mehr, so dass der beste Freund meines Bruders sich freiwillig meldete, noch etwas Alkohol zu holen, solange sie das Auto eines anderen mitnehmen konnten. Obwohl der Freund meines Bruders zu dem Zeitpunkt erst 18 Jahre alt war, schien er zuversichtlich zu sein, dass er Alkohol holen konnte. Deshalb lieh ihm jemand sein Auto und mein Bruder ging mit ihm zur Tankstelle. Niemand fragte sich wirklich, wie er es bekommen würde.

Sie fuhren zu einer kleinen 24-Stunden-Tankstelle am Stadtrand, die am nächsten zum Feiern lag. Als sie an der Tankstelle ankamen, forderte ihn der Freund meines Bruders auf, das Auto laufen zu lassen und im Auto zu warten, während er hineinging. Ein paar Minuten später läuft der Freund meines Bruders mit zwei 12 Päckchen Bier aus, springt ins Auto und sagt meinem Bruder, er solle fahren. Der verrückte Bastard war gerade reingegangen und hatte das Bier genommen und war ausgegangen. Sie rasten davon, versuchten, von der Tankstelle wegzukommen, und nahmen Straßen zurück, falls die Polizei gerufen wurde oder jemand von der Tankstelle ihnen folgte.

Während sie nachts die kurvenreichen Bergstraßen hinunter rasten und versuchten, den Weg zurück zur Feldparty zu finden, machten sie ein paar falsche Kurven und gingen verloren. Wenn ihr noch nie nachts in den Bergen gewesen seid, wisst ihr, dass es so gruselig ist wie Mist, super dunkle und kurvenreiche Straßen mit Wäldern ringsum. Man fühlt sich sehr isoliert.

Sie landen in einer Sackgasse auf einer unbefestigten Straße mitten im Nirgendwo um 2 Uhr morgens. Sie drehen sich um und sitzen eine Minute lang und versuchen, sich zu beruhigen und sich zu erinnern, wie sie dorthin zurückkehren können, wo sie hingelangen. Während sie saßen und gegen zehn aus dem Wald kamen, rannten schmutzige Hinterwäldler mit Knüppeln aus dem pechschwarzen Wald auf sie zu und begannen zu schreien und auf das Auto zu schlagen und zu versuchen, sie herauszuziehen. Während das Auto auf ungefähr 3 anderen Hillbillies geschlagen wird, versuchen Sie, einen riesigen Baumstamm über die Straße zu ziehen, um sie einzufangen. Mein Bruder trat aufs Gaspedal, drückte auf einen der Hillbillies und zerschmetterte einen Teil des Autos in den Baumstamm auf der Straße und fuhr einfach weiter, während sie ihm nachjagten und ihre Keulen winkten.

Schließlich schaffte er es zurück zur Party, erschrocken und ohne Scherz, dem Typen erklären zu müssen, welches Auto sie ausgeliehen hatten, warum sein Auto den Phuck verbeult und die Windschutzscheibe zur Hölle gesprungen war.

Danach hat er nie wieder auf dem Land gefeiert und würde nachts keine Nebenstraßen mehr fahren. Kurz darauf zog er nach Kalifornien und legte das Ganze hinter sich. Die Art und Weise, wie er die Szene beschrieb, schien etwas aus dem Resident Evil 4 oder so zu sein. Mein Bruder ist der ehrlichste Mann, den ich kenne, daher zweifle ich nicht ein bisschen an der Geschichte, vor allem, weil ich mich daran erinnere, dass er meiner Familie davon erzählt hat, und jetzt, fast 20 Jahre später, hält er immer noch zu 100% an seiner Geschichte fest.

Ich glaube, sie müssen auf einer Hinterwäldlerhütte im Wald gelandet sein, oder vielleicht auf einem seltsamen Hügel, auf dem Billy kultiviert wurde. Ob Sie es glauben oder nicht, es sind seltsame satanische Kulte, die in der Wildnis und in den Bergen leben. “- Gynosaurier

Das Hotel, das nicht war

„GF und ich sind letzten Sommer für ein paar Tage nach Kelowna gefahren. Wir hatten eine geschäftige Zeit im Jahr und buchten in diesem Tauchhotel, weil wir dachten, wir würden sowieso nicht viel Zeit dort verbringen, es wäre nicht wirklich wichtig. Erscheinen Sie und der Ort ist eine Müllkippe, aber wir schlafen dort. Wir gehen zum Abendessen und trinken. Wir kommen wieder und es ist ziemlich spät, zwei bis drei Uhr morgens. Wir gehen zum Haupteingang der Lobby Aber die Tür ist verschlossen und es ist niemand in der Lobby. Wir gehen umher und suchen nach einem anderen Eingang und finden eine Tür, die Sie mit Ihrem Zimmerschlüssel öffnen können (echter Schlüssel, keine Durchzugskarte). Wir gehen durch diese Tür und stellen fest, dass die Lobby komplett abgeschlossen ist und niemand da ist, aber wir sind zu unserem gekommen Zimmer und ging ins Bett.

Am nächsten Tag stiegen wir für einen Tag zum See aus und bemerkten zwei ältere Männer, die Fotos von uns machten, oder zumindest von unserer Gegend, aber wir denken nicht daran. Geh wieder zum Abendessen aus, zurück zum Hotel. Wir beschließen, ein paar Pilze zu essen und eine Nacht im Hotel zu verbringen. Wir beginnen den Hangout zu spüren und beschließen, zum Auto zu gehen, um etwas zu rauchen. Wir setzen uns ins Auto, rauchen auf und haben jetzt eine Zigarettenreise in vollem Gange, das Leben liebend. Gegen Ende unserer Zigarette hält ein weißer Pickup hinter mir und blockiert mich. Vier wahrscheinlich 40-jährige Männer steigen aus, einer hat ein Reifeneisen, einer einen Golfschläger usw. und nähern sich dem Auto. Wenn ich wegfahren will, aber gefangen bin, frage ich meine Freundin, passiert der Gedanke, ich könnte nur nerven, es wird offensichtlich, dass es real ist und wir können nicht einfach da sitzen. Zwei Männer kommen zu beiden Seiten des Autos und hocken und starren nur. Wir wissen, dass wir es nicht sagen können, also holen wir uns unsere Sachen und machen uns bereit, um für unser Leben zu rennen. Wir steigen aus und sie starren und lächeln unheimlich. Wir gehen schnell in Richtung Lobby und sehen, wie ein Raucherbereich versucht, unsere Nerven zu beruhigen. Bevor wir hineingehen, nehmen wir uns noch ein paar Rauchereignisse heraus, aber der Raucherbereich sieht aus, als ob dort draußen die Knaller hängen. Also beschließen wir, im Hauptbereich vor der Lobby zu rauchen. Wir zünden unseren Rauch an und ich bemerke, dass die Rezeptionisten in der Lobby uns beide anstarren. Wir gehen zurück in unser Zimmer und versuchen, das Beste aus der Nacht zu machen.

Couchsurfen Horrorgeschichten

Dann bemerkten wir kleine Dinge, unser Fenster schloss nicht richtig, wir waren ein ebenerdiges Zimmer, wir hatten keine Kette oder Tür über Schloss, nur einen Schlüssel, wir hatten eine Nebentür, die scheinbar nirgendwo hinging, wir hatten es nicht gesehen Alle Gäste an zwei Tagen. Die Lobby ist um 3 Uhr morgens unbeaufsichtigt. Wir versuchen, uns von den Drogen zu überzeugen und wir überdenken die Dinge und fahren mit unserer Nacht fort. Aber dann hören wir schnell Autos vorfahren und abfahren, Leute reden direkt vor unserem Fenster usw. und das alles erschreckt uns. Wir sind davon überzeugt, dass wir in Schwierigkeiten geraten könnten. Wir versuchen, das Hotel über die auf der Website angegebene Nummer anzurufen. Die Nummer existiert nicht. Wir versuchen, von unserem Telefon aus einen Anruf zu tätigen. Versuchen Sie, mit dem Zimmertelefon 911 anzurufen, und das Telefon wird vollständig ausgeschaltet. Betrunken und sehr ängstlich, die Polizei anzurufen, wissend, dass wir gehen müssen, packen wir unseren **** und starten, nur um über Nacht in die nächste Stadt zu fahren, um ein Zimmer zu finden.

Es stellte sich heraus, dass es sich um ein Scheinhotel handelte und die Leute dort ausgeraubt wurden. Ein paar Monate später wurde es gesprengt. Viele Details wurden ausgelassen, aber die mit Abstand gruseligste Nacht meines Lebens, Gott sei Dank für Drogen und mein Mädchen. Könnte sonst gestorben sein ”- SubwaySub

Die Schreie

„Also ist einer zuerst gruselig… aufgewachsen in einem alten Bauernhaus in einem riesigen Tal in einem Wohngebiet…. Eines Nachts sind meine Eltern nicht in der Stadt und meine Tante beobachtet uns. Ich bin gegen 12-13 Uhr und meine Schwester spielen auf unserem Trampolin, das etwa 1,80 m vom Rand eines bewaldeten Hügels entfernt ist. Es ist dunkel und es ist gefallen, sodass alle Blätter gefallen sind. Aus dem Nichts hören wir einen Schrei, der nur als eine Frau beschrieben werden kann, die ermordet wird, aber nicht nur, dass mit den Schreien, die wir hier hören, die Blätter rascheln, als versuche sie davonzukommen. Meine Tante hört es aus dem Haus und rennt hinaus und sieht uns schreiend entgegenblicken. Es hört komplett auf und sie sagt, wir sollen reinkommen und hat das Telefon in der Hand. Ruft die Polizei…. Sie tauchen auf und auch die Stadtparkwächter. Sie gehen runter und durchsuchen die Gegend für ungefähr eine Stunde und finden NICHTS. Meine Brüder und ich würden dort unten immer noch Abenteuer erleben, aber wir sind nie wieder in die Nähe dieses Gebiets gekommen. ”- LiftNFishCLE

Klingelton

„Das war vor ein paar Jahren. Meine Frau arbeitete in der zweiten Schicht, also waren nur ich und mein Hund im Haus. Als ich ins Bett gehe, höre ich etwas in der Höhle. Es klang wie Flüstern, laut genug, um es zu hören, aber nicht laut genug, um es auszumachen. Als ich zu meiner Schlafzimmertür gehe, denke ich, dass jemand in das Haus eingebrochen ist, aber mein Hund hat die ganze Zeit keinen Blick geworfen. Also öffne ich die Tür und es ist ein Lied, das spielt. Das gleiche Lied, das ich als Klingelton meiner Frau verwende, wenn sie mich anruft. Also denke ich, ich habe mein Handy in der Höhle liegen lassen. Also überprüfe ich, wo ich es normalerweise hinstellen würde, während ich in der Höhle bin, aber es ist nicht da. dann merke ich, dass es auf meinem Nachttisch neben meinem Bett liegt, wo ich es auflade. Also suche, woher das Lied kommt. Mein Computer (Desktop), den ich früher am Tag heruntergefahren hatte, war eingeschaltet, der Media Player wurde hochgefahren und das Lied (der Klingelton meiner Frau) wurde abgespielt.

Hat mich danach nicht wirklich ausgeflippt, sondern bei verschlossener Schlafzimmertür geschlafen. '- theuofsc

Hat beaufsichtigt

'Mein Vater hat viele dieser paranormalen Aktivitäten erlebt, hier sind einige.

Er war in den 70er und 80er Jahren im Bürgerkrieg im Libanon, christliche Seite, wahrscheinlich 18 oder 17 zu der Zeit. Wie auch immer, er bewachte eine Kaserne an einer Straßenecke, in der palästinensische und syrische Milizen versuchen würden, durchzukommen. Plötzlich sieht er eine alte Dame an der Ecke der anderen Straßenseite, die schreit: 'Komm, komm, nimm ein Baby, du siehst durstig aus!' Es dauert nur eine Sekunde und er ist wie eine Frau, die du 90 bist. Verschwinde, es ist ein Kriegsgebiet.

sie hat ihn für ungefähr 20 Minuten angerufen, schließlich ist es so, als müsste ich sie hier rausholen oder sie wird sterben, also steht er auf und rennt rüber. In der nächsten Minute wird ein Rollenspiel in die Kaserne abgefeuert und weggeblasen. Er ist niedergeschlagen und sucht nach der alten Dame, um zu sehen, ob es ihr gut geht und sie nirgends zu finden ist.

Seine Kumpels waren Scharfschützen im Hochhaus und sie wussten nicht, was zum Teufel oder mit wem zum Teufel er sprach, niemand sah sie.

Danach verließ er das Land und kam in die USA.

Ein anderes Mal trainierte er, wie man ein RPG abfeuert. er versuchte es vier oder fünf Mal, schließlich hatte er das Gefühl, dass etwas nicht stimmte, weil es nie abgefeuert wurde. Der nächste sagte: 'Lass es mich versuchen, hör auf, unsere Zeit zu verschwenden.' er hat einmal darauf geklickt und es explodierte in seiner Hand und tötete ihn sofort. “- EnforcerOTF

Schwarze Augen

„Ich war 5 oder 6 Jahre alt und war in einem Friseurladen in der Basis und habe darauf gewartet, dass mein Vater sich die Haare schneiden lässt. Ich muss auf dem Stuhl eingeschlafen sein oder so, denn ich bin plötzlich aufgewacht und habe gesehen, wie mein Vater aus der Tür gegangen ist. Ich geriet in Panik und rannte hinter ihm hinaus. Ich sah, wie er um eine Ecke zum Parkplatz ging, also ging ich los. In diesem Moment rannte mein Vater aus der Tür auf mich zu und fragte, was zum Teufel ich tat. Ich wusste nicht, was ich sagen oder tun sollte und schwor, dass ich ihm gefolgt war. Ich habe ihm nie etwas darüber gesagt und ich habe mich erst kürzlich daran erinnert. Das einzig Seltsame war, dass der Typ, dem ich folgte, sehr dunkle Augen hatte, fast schwarz. “- Dpezy