Giftige Menschen wie bösartige Narzisstinnen, Psychopathen und Menschen mit unsozialen Merkmalen verhalten sich in Beziehungen, die letztendlich ihre intimen Partner, Familienmitglieder und Freunde ausnutzen, erniedrigen und verletzen, schlecht. Sie wenden eine Vielzahl von Ablenkungstaktiken an, die die Realität ihrer Opfer verzerren und die Verantwortung ablenken. Auch wenn diejenigen, die nicht narzisstisch sind, diese Taktik anwenden können, verwenden missbräuchliche Narzisstiker diese in übermäßigem Maße, um sich der Verantwortlichkeit für ihre Handlungen zu entziehen.

Hier sind die 20 Ablenkungstaktiken, mit denen giftige Menschen dich zum Schweigen bringen und degradieren.



1. Gasbeleuchtung.

Gaslighting ist eine manipulative Taktik, die sich in drei verschiedenen Worten beschreiben lässt: 'Das ist nicht passiert', 'Sie haben es sich vorgestellt' und 'Sind Sie verrückt'? Gaslighting ist vielleicht eine der heimtückischsten Manipulationstaktiken, da es Ihren Realitätssinn verzerrt und untergräbt. Es zehrt an Ihrer Fähigkeit, sich selbst zu vertrauen, und verhindert unweigerlich, dass Sie sich berechtigt fühlen, Missbrauch und Misshandlung aufzurufen.



Wenn Sie von einem Narzisst, Soziopathen oder Psychopathen angezündet werden, neigen Sie möglicherweise dazu, sich selbst anzuzünden, um die möglicherweise auftretenden kognitiven Dissonanzen in Einklang zu bringen. Zwei widersprüchliche Überzeugungen bekämpfen es: Hat diese Person Recht oder kann ich dem vertrauen, was ich erlebt habe? Eine manipulative Person wird Sie davon überzeugen, dass die erstere eine unvermeidliche Wahrheit ist, während die letztere ein Zeichen für eine Funktionsstörung an Ihrem Ende ist.



Um dem Gaslicht zu widerstehen, ist es wichtig, sich in der eigenen Realität zu verankern. Manchmal kann es hilfreich sein, Dinge aufzuschreiben, wenn sie geschehen sind, einem Freund davon zu erzählen oder Ihre Erfahrungen in einem Support-Netzwerk zu wiederholen, um dem Gaslichteffekt entgegenzuwirken. Die Kraft einer bestätigenden Gemeinschaft besteht darin, dass sie Sie von der verzerrten Realität einer bösartigen Person zurück zu Ihrer eigenen inneren Führung leiten kann.

2. Projektion.

Ein sicheres Zeichen für Toxizität ist, wenn eine Person chronisch nicht gewillt ist, ihre eigenen Mängel zu erkennen, und alles in ihrer Macht Stehende nutzt, um nicht für sie zur Rechenschaft gezogen zu werden. Dies wird als Projektion bezeichnet. Projektion ist ein Abwehrmechanismus, der dazu dient, die Verantwortung für das negative Verhalten und die Eigenschaften eines Menschen zu verdrängen, indem man sie einem anderen zuschreibt. Letztendlich handelt es sich um einen Exkurs, der Eigentum und Rechenschaftspflicht vermeidet.

Während wir uns alle bis zu einem gewissen Grad mit Projektionen beschäftigen, sind die Projektionen eines Narzisstens nach Ansicht des klinischen Experten für narzisstische Persönlichkeit, Dr. Martinez-Lewi, oft psychologisch missbräuchlich. Anstatt ihre eigenen Fehler, Unvollkommenheiten und Verfehlungen anzuerkennen, entscheiden sich bösartige Narzissen und Soziopathen dafür, ihre eigenen Merkmale auf schmerzhafte und übermäßig grausame Weise auf ihre ahnungslosen Verdächtigen abzulegen. Anstatt zuzugeben, dass eine Selbstverbesserung angebracht ist, würden sie es vorziehen, dass ihre Opfer Verantwortung für ihr Verhalten übernehmen und sich schämen. Auf diese Weise kann ein Narzisst jede giftige Schande, die er über sich selbst hat, auf einen anderen projizieren.

Zum Beispiel kann eine Person, die sich mit pathologischen Lügen beschäftigt, ihren Partner des Fibbing beschuldigen; Ein bedürftiger Ehegatte kann seinen Ehemann als „anhänglich“ bezeichnen, um ihn als den Unterhaltsberechtigten darzustellen. Ein unhöflicher Angestellter kann seinen Chef als ineffektiv bezeichnen, um der Wahrheit über seine eigene Produktivität zu entgehen.

Narzisstische Täter lieben es, das 'Schuldzuweisungsspiel' zu spielen. Spielziele: Sie gewinnen, Sie verlieren und Sie oder die ganze Welt werden für alles verantwortlich gemacht, was falsch ist Sie. Auf diese Weise kannst du ihr zerbrechliches Ego babysitten, während du in ein Meer von Selbstzweifeln gerätst. Spaß, richtig?

Lösung? Projizieren Sie Ihr eigenes Mitgefühl oder Mitgefühl nicht auf eine giftige Person und besitzen Sie auch keine der Projektionen der giftigen Person. Als Manipulationsexperte und Autor notiert Dr. George Simon (2010) in seinem Buch Im SchafspelzDie Projektion unseres eigenen Gewissens- und Wertesystems auf andere hat die potenzielle Konsequenz, dass wir auf weitere Ausbeutung stoßen.

Narzisstinnen am äußersten Ende des Spektrums haben normalerweise kein Interesse an Selbsterkenntnis oder Veränderung. Es ist wichtig, die Verbindungen zu und die Interaktion mit giftigen Menschen so schnell wie möglich zu beenden, damit Sie sich auf Ihre eigene Realität konzentrieren und Ihre eigene Identität bestätigen können. Sie müssen nicht in der Sackgasse einer anderen Person leben.

3. Unsinnige Gespräche aus der Hölle.

Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie eine nachdenkliche Diskussion mit jemandem führen werden, der giftig ist, sollten Sie sich eher auf episches Mindfucking als auf Gesprächs-Achtsamkeit einstellen.

Bösartige Narzisstinnen und Soziopathen verwenden Wortsalat, kreisförmige Gespräche, Ad-hominem-Argumente, Projektion und Gaslicht, um Sie zu verwirren und von der Spur zu bringen, falls Sie mit ihnen nicht einverstanden sind oder sie in irgendeiner Weise herausfordern. Sie tun dies, um Sie zu diskreditieren, zu verwirren und zu frustrieren, Sie vom Hauptproblem abzulenken und Sie sich schuldig zu fühlen, ein Mensch mit tatsächlichen Gedanken und Gefühlen zu sein, die von ihren eigenen abweichen könnten. In ihren Augen Sie sind das Problem, wenn Sie existieren.

Verbringen Sie sogar zehn Minuten damit, mit einem giftigen Narzisst zu streiten, und Sie werden sich fragen, wie die Auseinandersetzung überhaupt begonnen hat. Sie waren einfach anderer Meinung über ihre absurde Behauptung, der Himmel sei rot, und jetzt sind Ihre gesamte Kindheit, Familie, Freunde, Karriere und Lebensstil in Frage gestellt worden. Dies ist darauf zurückzuführen, dass Sie nicht der Meinung sind, dass sie allmächtig und allwissend sind, was zu einer narzisstischen Verletzung führt.

Denken Sie daran: Giftige Menschen streiten sich nicht mit Ihnen, sie streiten sich im Wesentlichen mit sich selbst, und Sie werden in ihre langen, erschöpfenden Monologe eingeweiht. Sie leben vom Drama und leben dafür. Jedes Mal, wenn Sie versuchen, einen Punkt zu liefern, der ihren lächerlichen Behauptungen widerspricht, füttern Sie ihre Vorräte. Füttere nicht die Narzisstenzufuhr, sondern versorge dich selbst mit der Bestätigung, dass ihr missbräuchliches Verhalten das Problem ist, nicht du. Unterbrechen Sie die Interaktion, sobald Sie eine Eskalation erwarten, und verwenden Sie stattdessen Ihre Energie für dekadente Selbstpflege.

4. Pauschalaussagen und Verallgemeinerungen.

Bösartige Narzisstinnen sind nicht immer intellektuelle Köpfe - viele von ihnen sind intellektuell faul. Anstatt sich die Zeit zu nehmen, eine andere Perspektive sorgfältig zu überdenken, verallgemeinern sie alles, was Sie sagen, und machen pauschale Aussagen, die die Nuancen in Ihrer Argumentation nicht berücksichtigen oder die vielfältigen Perspektiven berücksichtigen, denen Sie huldigen. Besser noch, warum nicht ein Etikett anbringen, das Ihre Sichtweise insgesamt verfälscht?

Verallgemeinerungen und pauschale Aussagen machen Erfahrungen ungültig, die nicht zu den nicht unterstützten Annahmen, Schemata und Stereotypen der Gesellschaft passen. Sie werden auch zur Aufrechterhaltung des Status Quo verwendet. Diese Form des Exkurses übertreibt eine Perspektive bis zu dem Punkt, an dem ein Problem der sozialen Gerechtigkeit völlig verdunkelt werden kann. Zum Beispiel werden Vergewaltigungsvorwürfe gegen beliebte Personen oft mit der Erinnerung beantwortet, dass es falsche Berichte über Vergewaltigungen gibt. Diese treten zwar auf, sind jedoch selten, und in diesem Fall werden die Aktionen einer Person als das Verhalten der Mehrheit bezeichnet, während der spezifische Bericht selbst unadressiert bleibt.

Diese alltäglichen Mikroaggressionen treten auch in toxischen Beziehungen auf. Wenn Sie einem narzisstischen Täter zum Beispiel vorwerfen, dass sein Verhalten inakzeptabel ist, machen sie häufig pauschale Verallgemeinerungen über Ihre Überempfindlichkeit oder machen eine Verallgemeinerung wie „Sie sind noch nie zufrieden 'oder' Du bist immer zu sensibel “, anstatt die eigentlichen Probleme anzusprechen. Es ist möglich, dass Sie zuweilen überempfindlich sind, aber es ist auch möglich, dass der Missbraucher die meiste Zeit unempfindlich und grausam ist.

Halten Sie an Ihrer Wahrheit fest und widersetzen Sie sich der Verallgemeinerung von Aussagen, indem Sie erkennen, dass es sich tatsächlich um Formen unlogischen Schwarz-Weiß-Denkens handelt. Giftige Menschen, die pauschale Aussagen machen, repräsentieren nicht den vollen Reichtum der Erfahrung - sie repräsentieren die begrenzte ihrer einzigartigen Erfahrung und überhöhten Selbstwahrnehmung.

5. Deine Gedanken und Gefühle absichtlich bis zum Punkt der Absurdität falsch darzustellen.

In den Händen eines bösartigen Narzisstens oder Soziopathen werden Ihre unterschiedlichen Meinungen, legitimen Gefühle und gelebten Erfahrungen in Charakterfehler und Beweise für Ihre Irrationalität übersetzt.

Narzisstinnen weben große Geschichten, um das, was Sie tatsächlich sagen, neu zu formulieren, damit Ihre Meinungen absurd oder abscheulich aussehen. Angenommen, Sie erwähnen, dass Sie mit der Art und Weise, wie ein giftiger Freund mit Ihnen spricht, unzufrieden sind. Als Antwort darauf kann er oder sie Wörter in Ihren Mund stecken und sagen: „Oh, so jetzt du bist perfekt'? oder 'Also bin ich ein schlechter Mensch, oder'? wenn du nichts getan hast, als deine Gefühle auszudrücken. Dies ermöglicht es ihnen, Ihr Recht, Gedanken und Gefühle über ihr unangemessenes Verhalten zu äußern, aufzuheben, und vermittelt Ihnen ein Gefühl der Schuld, wenn Sie versuchen, Grenzen zu setzen.

Zeichen, dass ein Mann mehr als nur Freunde sein will

Dies ist auch eine beliebte Form der Ablenkung und kognitiven Verzerrung, die als 'Gedankenlesen' bezeichnet wird. Giftige Menschen gehen oft davon aus, dass sie wissen, was Sie denken und fühlen. Sie springen chronisch zu Schlussfolgerungen, die auf ihren eigenen Auslösern beruhen, anstatt zurückzutreten, um die Situation achtsam zu bewerten. Sie handeln dementsprechend aufgrund ihrer eigenen Wahnvorstellungen und Irrtümer und entschuldigen sich nicht für den Schaden, den sie dadurch anrichten. Sie sind dafür berüchtigt, Worte in den Mund zu nehmen, und sie zeigen Sie mit einer Absicht oder einem seltsamen Standpunkt, den Sie nicht besaßen. Sie werfen Ihnen vor, sie als giftig zu betrachten - noch bevor Sie die Gelegenheit bekommen haben, sie auf ihr Verhalten aufmerksam zu machen - und dies dient auch als präventive Verteidigung.

Einfach gesagt, 'Ich habe das nie gesagt', und weggegangen, sollte die Person Sie weiterhin beschuldigen, etwas getan oder gesagt zu haben, was Sie nicht getan haben, kann dazu beitragen, eine feste Grenze in dieser Art von Interaktion zu setzen. Solange die giftige Person Schuldzuweisungen geben und von ihrem eigenen Verhalten abschweifen kann, ist es ihnen gelungen, Sie davon zu überzeugen, dass Sie sich schämen sollten, wenn Sie ihnen realistische Rückmeldungen geben.

6. Nitpicking und Verschieben der Torpfosten.

Der Unterschied zwischen konstruktiver Kritik und destruktiver Kritik besteht im Vorhandensein eines persönlichen Angriffs und unmöglichen Maßstäben. Diese so genannten 'Kritiker' wollen Ihnen oft nicht bei Ihrer Verbesserung helfen, sondern Sie nur in irgendeiner Weise auspicken, herunterziehen und mit Sündenböcken belästigen. Missbräuchliche Narzisstinnen und Soziopathen verwenden einen logischen Irrtum, der als 'Verschieben der Torpfosten' bezeichnet wird, um sicherzustellen, dass sie allen Grund haben, mit Ihnen dauerhaft unzufrieden zu sein. Selbst wenn Sie alle Beweise der Welt vorgelegt haben, um Ihre Argumentation zu bestätigen, oder wenn Sie eine Maßnahme ergriffen haben, um ihrer Bitte nachzukommen, setzen sie eine andere Erwartung an Sie oder fordern mehr Beweise.

Hast du eine erfolgreiche Karriere? Der Narzisst beginnt dann herauszufinden, warum Sie noch kein Multimillionär sind. Haben Sie ihr Bedürfnis, übermäßig versorgt zu werden, bereits erfüllt? Jetzt ist es Zeit zu beweisen, dass Sie auch 'unabhängig' bleiben können. Die Torpfosten ändern sich ständig und sind möglicherweise nicht einmal miteinander verbunden. Sie haben keinen anderen Grund, als Sie um die Zustimmung und Validierung des Narzissten zu wetteifern.

Wenn Sie die Erwartungen jedes Mal höher und höher stellen oder ganz umstellen, können hochgradig manipulative und giftige Menschen Ihnen ein allgegenwärtiges Gefühl der Unwürdigkeit vermitteln und sich nie ganz 'genug' fühlen. Indem Sie auf eine irrelevante Tatsache oder eine Sache hinweisen, die Sie falsch gemacht haben, und einen Hyperfokus darauf entwickeln, können Narzisstiker von Ihren Stärken ablenken und Sie stattdessen dazu bringen, von Fehlern oder Schwächen besessen zu sein. Sie sorgen dafür, dass Sie über die nächste Erwartung nachdenken, die Sie erfüllen müssen - bis Sie sich schließlich nach hinten beugen, um alle Ihre Bedürfnisse zu erfüllen -, nur um zu erkennen, dass dies nichts an der entsetzlichen Art und Weise ändert, in der Sie behandelt werden.

Lassen Sie sich nicht in das Auslesen und Ändern von Torpfosten hineinziehen - wenn sich jemand entscheidet, einen irrelevanten Punkt immer wieder zu wiederholen, bis er die Arbeit, die Sie geleistet haben, um Ihren Punkt zu bestätigen oder zu befriedigen, nicht anerkennt, ist das Motiv nicht nicht besser verstehen. Es ist ein weiterer Anreiz für Sie, das Gefühl zu haben, sich ständig beweisen zu müssen. Validieren und bestätigen Sie sich. Wisse, dass du genug bist und dass du nicht dazu gebracht werden musst, dich ständig mangelhaft oder in irgendeiner Weise unwürdig zu fühlen.

7. Ändern Sie das Thema, um Verantwortlichkeit zu umgehen.

Diese Art von Taktik nenne ich gerne 'Was ist mit mir?'. Syndrom. Es ist ein wörtlicher Exkurs vom eigentlichen Thema, der die Aufmerksamkeit auf ein anderes Thema lenkt. Die Narzisstinnen möchten nicht, dass Sie sie für irgendetwas zur Rechenschaft ziehen. Sie leiten daher Diskussionen um, die ihnen zugute kommen. Sich über ihre nachlässige Elternschaft beklagen? Sie werden auf einen Fehler hinweisen, den Sie vor sieben Jahren begangen haben. Diese Art der Umleitung ist zeitlich und thematisch unbegrenzt und beginnt häufig mit einem Satz wie 'Was ist mit der Zeit, wenn ...'.

Auf Makroebene führen diese Umleitungen dazu, dass Diskussionen, die den Status quo in Frage stellen, aus dem Ruder laufen. Beispielsweise kann eine Diskussion über die Rechte von Homosexuellen schnell von jemandem entgleist werden, der eine andere Frage der sozialen Gerechtigkeit aufwirft, nur um die Menschen vom Hauptargument abzulenken.

Als Tara Moss, Autorin von Speaking Out: Ein Handbuch für Frauen und Mädchen des 21. JahrhundertsZur Lösung und angemessenen Behandlung von Problemen ist eine gewisse Spezifität erforderlich. Dies bedeutet jedoch nicht, dass die angesprochenen Probleme keine Rolle spielen, sondern nur, dass Zeit und Ort möglicherweise nicht der beste Kontext für eine Diskussion sind Sie.

Seien Sie nicht entgleist - wenn Sie jemandem auf die Nerven geht, können Sie die von mir als 'kaputte Aufzeichnung' bezeichnete Methode anwenden und die Fakten weiterhin darlegen, ohne ihre Ablenkungen zuzulassen. Leiten Sie ihre Umleitung um, indem Sie sagen: 'Davon spreche ich nicht. Konzentrieren wir uns weiterhin auf das eigentliche Problem. Wenn sie sich nicht dafür interessieren, können Sie sich entspannen und Ihre Energie für etwas Konstruktiveres aufwenden - zum Beispiel, wenn Sie nicht mit jemandem debattieren, der das mentale Alter eines Kleinkindes hat.

8. Verdeckte und offenkundige Bedrohungen.

Narzisstische Täter und ansonsten giftige Menschen fühlen sich sehr bedroht, wenn ihr übermäßiges Anspruchsgefühl, ihr falsches Überlegenheitsgefühl und ihr grandioses Selbstbewusstsein in irgendeiner Weise in Frage gestellt werden. Sie neigen dazu, unangemessene Anforderungen an andere zu stellen - und bestrafen Sie, wenn Sie ihre unmöglichen Erwartungen nicht erfüllen.

Anstatt Meinungsverschiedenheiten oder Kompromisse zu bekämpfen, haben sie sich zum Ziel gesetzt, Sie von Ihrem Recht auf eigene Identität und Sichtweise abzuhalten, indem sie versuchen, Ihnen Angst vor den Konsequenzen zu machen, wenn Sie nicht einverstanden sind oder ihren Forderungen nachkommen. Für sie führt jede Herausforderung zu einem Ultimatum und 'Mach das oder ich mach das' wird zu ihrem täglichen Mantra.

Wenn jemand darauf reagiert, dass Sie Grenzen setzen oder eine andere Meinung vertreten, als Sie selbst, ist dies eine rote Fahne für jemanden mit einem High, egal ob es sich um eine verschleierte Drohung oder um ein offenes Eingeständnis dessen handelt, was er vorhat Grad der Berechtigung und hat keine Pläne zu kompromittieren. Nehmen Sie Drohungen ernst und zeigen Sie dem Narzisst, dass Sie es ernst meinen. dokumentieren Sie Bedrohungen und melden Sie sie, wann immer dies möglich und rechtlich möglich ist.

9. Namensnennung.

NarzisstInnen blasen präventiv alles, was sie als Bedrohung für ihre Überlegenheit ansehen, überproportional. In ihrer Welt können nur sie Recht haben und jeder, der es wagt, etwas anderes zu sagen, verursacht eine narzisstische Verletzung, die zu narzisstischer Wut führt. Wie Mark Goulston behauptet, resultiert narzisstische Wut nicht aus geringem Selbstwertgefühl, sondern aus einem hohen Anspruchsgefühl und einem falschen Überlegenheitsgefühl.

Die Geringsten greifen in Form von Namensrufen auf narzisstische Wut zurück, wenn sie sich keinen besseren Weg vorstellen können, um Ihre Meinung zu manipulieren oder Ihre Emotionen zu verwalten. Das Anrufen von Namen ist eine schnelle und einfache Möglichkeit, Sie niederzuschlagen, Sie zu degradieren und Ihre Intelligenz, Ihr Aussehen oder Ihr Verhalten zu beleidigen, während Sie Ihr Recht, eine separate Person mit einem Recht auf seine Perspektive zu sein, aufheben.

Das Benennen von Namen kann auch verwendet werden, um Ihre Überzeugungen, Meinungen und Einsichten zu kritisieren. Eine gut recherchierte Perspektive oder informierte Meinung wird in den Händen eines bösartigen Narzisstens oder Soziopathen, der sich bedroht fühlt und keine respektvolle, überzeugende Gegenargumentation abgeben kann, plötzlich „albern“ oder „idiotisch“. Anstatt auf Ihre Argumente abzuzielen, zielen sie auf Sie als Person ab und versuchen, Ihre Glaubwürdigkeit und Intelligenz auf jede erdenkliche Weise zu untergraben. Es ist wichtig, jegliche Interaktion zu beenden, die aus dem Aufrufen von Namen besteht, und mitzuteilen, dass Sie dies nicht tolerieren. Verinnerlichen Sie es nicht: Stellen Sie fest, dass sie auf die Namensgebung zurückgreifen, weil sie die Methoden auf höherer Ebene nicht beherrschen.

Möchten Sie mehr über den narzisstischen Soziopathen schreiben? Lies das BuchMACHT: Überleben und Gedeihen nach narzisstischem Missbrauch von Shahida Arabi.

10. Zerstörerische Konditionierung.

Giftige Menschen fordern Sie auf, Ihre Stärken, Talente und glücklichen Erinnerungen mit Missbrauch, Frustration und Respektlosigkeit in Verbindung zu bringen. Sie tun dies, indem sie sich verdeckt und offen über die Eigenschaften und Merkmale informieren, die sie einst idealisiert haben, und Ihre Ziele sabotieren, Feiern, Ferien und Feiertage ruinieren. Sie können Sie sogar von Ihren Freunden und Ihrer Familie isolieren und Sie finanziell von ihnen abhängig machen. Wie bei Pawlows Hunden sind Sie im Laufe der Zeit im Wesentlichen darauf trainiert, Angst davor zu haben, genau die Dinge zu tun, die einst Ihr Leben erfüllten.

Narzissen, Soziopathen, Psychopathen und andere giftige Menschen tun dies, weil sie die Aufmerksamkeit zurück auf sich selbst lenken möchten und wie Sie ihnen gefallen werden. Wenn etwas außerhalb von ihnen die Kontrolle über Ihr Leben gefährdet, versuchen sie, es zu zerstören. Sie müssen jederzeit im Mittelpunkt stehen. In der Idealisierungsphase waren Sie einst das Zentrum einer Welt der Narzisstinnen - jetzt wird der Narzisst zu Ihrem Zentrum.

Narzisstinnen sind natürlich auch pathologisch neidisch und möchten nicht, dass etwas zwischen sie und ihren Einfluss auf Sie gerät. Dein Glück steht für alles, was sie in ihrem emotional flachen Leben nicht haben können. Wenn Sie erfahren, dass Sie auch aus anderen Quellen als der giftigen Person Bestätigung, Respekt und Liebe erhalten können, was hindert Sie dann daran, sie zu verlassen? Für giftige Menschen kann ein wenig Konditionierung viel bewirken, dass Sie auf Eierschalen laufen und Ihre großen Träume nicht erfüllen.

11. Abstrichkampagnen und Stalking.

Wenn giftige Typen nicht kontrollieren können, wie Sie sich selbst sehen, beginnen sie zu kontrollieren, wie andere Sie sehen. Sie spielen den Märtyrer, während Sie als giftig eingestuft sind. Eine Abstrichkampagne ist ein Präventivschlag, um Ihren Ruf zu sabotieren und Ihren Namen zu verleumden, sodass Sie kein Unterstützungsnetzwerk haben, auf das Sie zurückgreifen können, um sich zu entscheiden, die Verbindung zu dieser giftigen Person zu lösen und zu kappen. Sie können Sie oder die Menschen, die Sie kennen, sogar verfolgen und belästigen, um angeblich die Wahrheit über Sie preiszugeben. Diese Belichtung dient dazu, das eigene missbräuchliche Verhalten zu verbergen, während es auf Sie projiziert wird.

Einige Abstrichkampagnen können sogar dazu führen, dass zwei Personen oder zwei Gruppen gegeneinander antreten. Ein Opfer in einer missbräuchlichen Beziehung mit einem Narzisst weiß oft nicht, was während der Beziehung über sie gesagt wird, aber sie finden die Lügen schließlich heraus, kurz nachdem sie verworfen wurden.

Giftige Menschen klatschen hinter Ihrem Rücken (und vor Ihrem Gesicht), verleumden Sie Ihren Lieben oder ihren Lieben, schreiben Geschichten, in denen Sie als Angreifer dargestellt werden, während sie das Opfer spielen, und behaupten, dass Sie sich mit den gleichen Verhaltensweisen befasst haben Sie haben Angst, dass Sie ihnen vorwerfen, sie könnten sich engagieren. Sie werden Sie auch methodisch, verdeckt und absichtlich missbrauchen, damit sie anhand Ihrer Reaktionen nachweisen können, dass sie die sogenannten „Opfer“ Ihres Missbrauchs sind.

Der beste Weg, mit einer Abstrichkampagne umzugehen, besteht darin, Ihre Reaktionen im Auge zu behalten und sich an die Fakten zu halten. Dies gilt insbesondere für Scheidungen mit NarzisstInnen, die Ihre Reaktionen auf Provokationen gegen Sie ausnutzen können. Dokumentieren Sie jede Form von Belästigung, Cybermobbing oder Stalking und sprechen Sie, wann immer möglich, mit Ihrem Narzisten über einen Anwalt. Möglicherweise möchten Sie rechtliche Schritte einleiten, wenn Sie das Gefühl haben, dass Stalking und Belästigung außer Kontrolle geraten. Wenn dies der Fall ist, ist es entscheidend, einen Anwalt zu finden, der mit der narzisstischen Persönlichkeitsstörung vertraut ist. Ihr Charakter und Ihre Integrität werden für sich selbst sprechen, wenn die falsche Maske des Narzisstens zu verrutschen beginnt.

12. Liebesbombardierung und Entwertung.

Giftige Menschen führen Sie durch eine Idealisierungsphase, bis Sie ausreichend angespannt und in den Beginn einer Freundschaft oder Beziehung mit Ihnen investiert sind. Dann beginnen sie, dich abzuwerten, während sie genau das beleidigen, was sie an erster Stelle bewunderten. Eine andere Variante ist, wenn eine giftige Person Sie auf ein Podest setzt und dabei aggressiv jemanden abwertet und angreift, der sein Überlegenheitsgefühl bedroht.

Narzisstische Täter tun dies die ganze Zeit - sie entwerten ihre Exs an ihre neuen Partner, und irgendwann wird der neue Partner genauso misshandelt wie der Ex-Partner des Narzisstikers. Letztendlich wird es passieren, dass Sie auch am Ende des gleichen Missbrauchs sind. Sie werden eines Tages der Ex-Partner sein, den sie zu ihrer neuen Bezugsquelle degradieren. Sie wissen es einfach noch nicht. Aus diesem Grund ist es wichtig, die Liebesbomben-Technik im Auge zu behalten, wenn Sie Zeuge eines Verhaltens werden, das nicht mit der zuckersüßen Süße übereinstimmt, der Sie ein Narzisst unterwirft.

Wie die Lebenstrainerin Wendy Powell vorschlägt, ist es ein wichtiges Mittel, die Liebesbombardierung zu bekämpfen, wenn Sie vermuten, dass es giftig ist, Dinge zu verlangsamen. Seien Sie vorsichtig mit der Tatsache, dass die Art und Weise, wie eine Person mit jemand anderem umgeht oder über ihn spricht, sich möglicherweise auf die Art und Weise auswirkt, wie sie Sie in Zukunft behandeln wird.

13. Präventive Verteidigung.

Wenn jemand die Tatsache betont, dass er ein „netter Kerl“ oder ein „nettes Mädchen“ ist, sollte man ihm sofort „vertrauen“ oder seine Glaubwürdigkeit betonen, ohne dass Sie dies provozieren, seien Sie vorsichtig.

Giftige und missbräuchliche Menschen übertreiben ihre Fähigkeit, freundlich und mitfühlend zu sein. Sie sagen Ihnen oft, dass Sie ihnen „vertrauen“ sollten, ohne zuvor eine solide Vertrauensbasis aufzubauen. Sie können zu Beginn Ihrer Beziehung ein hohes Maß an Sympathie und Einfühlungsvermögen zeigen, um Sie zu betrügen und später ihre falsche Maske zu enthüllen. Wenn Sie sehen, dass ihre falsche Maske während der Abwertungsphase des Missbrauchszyklus periodisch abrutscht, zeigt sich, dass das wahre Selbst schrecklich kalt, gefühllos und verächtlich ist.

Wirklich nette Leute müssen selten ihre positiven Eigenschaften beharrlich zur Geltung bringen - sie strahlen ihre Wärme mehr aus als sie darüber sprechen und sie wissen, dass Taten mehr als bloße Worte sprechen. Sie wissen, dass Vertrauen und Respekt eine Einbahnstraße sind, die Gegenseitigkeit und keine Wiederholung erfordert.

Um einer präventiven Verteidigung entgegenzuwirken, überdenken Sie, warum eine Person ihre guten Eigenschaften hervorhebt. Ist es, weil sie denken, dass Sie ihnen nicht vertrauen, oder weil sie wissen, dass Sie es nicht sollten? Vertrauen Sie Handlungen mehr als leeren Worten und sehen Sie, wie die Handlungen einer Person kommunizieren, wer sie sind, nicht wer sie sagen, dass sie sind.

14. Triangulation.

Das Einbringen der Meinung, Perspektive oder der vermuteten Bedrohung einer anderen Person in die Dynamik einer Interaktion wird als 'Triangulation' bezeichnet. Die Triangulation wird häufig verwendet, um den Missbrauch der giftigen Person zu validieren und gleichzeitig die Reaktionen des Opfers auf Missbrauch zu ungültig zu machen. Sie kann auch dazu beitragen, Liebesdreiecke herzustellen, die Sie unsicher und unsicher machen.

Bösartige Narzisstinnen lieben es, ihre Lebensgefährten mit Fremden, Mitarbeitern, Ex-Partnern, Freunden und sogar Familienmitgliedern zu triangulieren, um bei Ihnen Eifersucht und Unsicherheit hervorzurufen. Sie nutzen auch die Meinungen anderer, um ihren Standpunkt zu bestätigen.

Dies ist eine Ablenkungstaktik, die Ihre Aufmerksamkeit von ihrem missbräuchlichen Verhalten ablenken und in ein falsches Bild von ihnen als begehrenswerte, gefragte Person lenken soll. Du fragst dich auch - wenn Mary Tom zustimmte, heißt das nicht, dass du falsch liegen musst? Die Wahrheit ist, Narzisstinnen lieben es, Lügen über andere, die über Sie sprechen, zu melden, obwohl sie tatsächlich diejenigen sind, die Sie beschmutzen.

Wenn Sie sich der Triangulationstaktik widersetzen möchten, stellen Sie fest, dass derjenige, mit dem der Narzisst trianguliert, auch durch Ihre Beziehung zum Narzisst trianguliert wird. Jeder wird im Wesentlichen von dieser einen Person gespielt. Kehren Sie den Narzisst um, indem Sie Unterstützung von einem Dritten erhalten, der nicht unter dem Einfluss des Narzissts steht - und indem Sie auch Ihre eigene Bestätigung einholen.

15. Köder und vorgetäuschte Unschuld.

Giftige Menschen locken Sie in ein falsches Sicherheitsgefühl, nur um eine Plattform zu haben, auf der Sie ihre Grausamkeiten zur Schau stellen können. Wenn Sie zu einem gedankenlosen, chaotischen Streit verleitet werden, kann dies schnell zu einem Showdown mit jemandem führen, der die Bedeutung von Respekt nicht kennt. Eine einfache Meinungsverschiedenheit kann Sie dazu verleiten, zunächst höflich zu reagieren, bis klar wird, dass die Person ein böswilliges Motiv hat, Sie niederzureißen.

Indem sie Sie mit einem scheinbar harmlosen, als vernünftig getarnten Kommentar 'anlocken', können sie anfangen, mit Ihnen zu spielen. Denken Sie daran: Narzisstische Täter haben von Ihren Unsicherheiten erfahren, von den verstörenden Wendungen, die Ihr Vertrauen unterbrechen, und von den beunruhigenden Themen, die Ihre Wunden nachstellen - und sie verwenden dieses Wissen in böser Weise, um Sie zu provozieren. Nachdem Sie darauf hereingefallen sind, werden Hookline und Sinker zurücktreten und unschuldig fragen, ob Sie in Ordnung sind, und darüber sprechen, wie sie nicht gemeint haben, Sie zu erregen. Diese künstliche Unschuld bringt Sie auf die Palme und lässt Sie glauben, dass sie wirklich nicht beabsichtigt haben, Sie zu verletzen, bis es so oft vorkommt, dass Sie die Realität ihrer Bosheit nicht länger leugnen können.

Es ist hilfreich zu erkennen, wann Sie geködert werden, damit Sie es vermeiden können, sich überhaupt zu engagieren. Provokative Aussagen, Namensnennungen, verletzende Anschuldigungen oder nicht unterstützte Verallgemeinerungen zum Beispiel sind gängige Anspornungsmethoden. Ihr Bauchgefühl kann Ihnen auch sagen, wann Sie geködert werden - wenn Sie sich wegen eines bestimmten Kommentars „abgeneigt“ fühlen und sich auch nach dessen Erweiterung noch so fühlen, ist dies ein Zeichen dafür, dass Sie möglicherweise etwas Zeit benötigen, um eine Neubewertung vorzunehmen die Situation vor der Wahl zu reagieren.

Was ist dein Lieblingsmusical?

16. Grenzprüfung und Staubsaugen.

Narzissen, Soziopathen und andere giftige Menschen versuchen ständig, Ihre Grenzen zu testen, um festzustellen, welche sie überschreiten können. Je mehr Verstöße sie ohne Konsequenzen begehen können, desto größer wird der Druck.
Das ist der Grund, warum Überlebende emotionaler und körperlicher Misshandlungen jedes Mal, wenn sie zu ihren Missbrauchern zurückkehren, noch schwerwiegendere Missbrauchsvorfälle erleiden.

Täter neigen dazu, ihre Opfer mit süßen Versprechungen, falschen Reue und leeren Worten darüber, wie sie sich ändern werden, wieder einzusaugen, nur um ihre Opfer noch schrecklicher zu missbrauchen. In den kranken Gedanken des Täters dient diese Grenzprüfung als Strafe dafür, dem Missbrauch standzuhalten und auch dorthin zurückzukehren. Wenn Narzisstinnen versuchen, den emotionalen Reset-Knopf zu drücken, verstärken Sie Ihre Grenzen noch stärker, anstatt sie zurückzuverfolgen.

Denken Sie daran, dass sehr manipulative Menschen nicht auf Empathie oder Mitgefühl reagieren. Sie reagieren auf Konsequenzen.

17. Aggressive Stöße, die als Witze getarnt sind.

Verdeckte Narzisstinnen machen gerne böswillige Bemerkungen auf Ihre Kosten. Diese werden normalerweise als 'nur Witze' verkleidet, damit sie mit entsetzlichen Dingen davonkommen können, während sie dennoch ein unschuldiges, cooles Verhalten beibehalten. Doch jedes Mal, wenn Sie über eine unsensible, harsche Bemerkung empört sind, wird Ihnen vorgeworfen, keinen Sinn für Humor zu haben. Dies ist eine Taktik, die häufig bei verbalem Missbrauch angewendet wird.

Das verächtliche Grinsen und das sadistische Leuchten in ihren Augen verrät es jedoch - wie ein Raubtier, das mit seinem Essen spielt, erfreut sich eine giftige Person daran, Sie zu verletzen und damit davonzukommen. Es ist doch nur ein Scherz, oder? Falsch. Es ist eine Möglichkeit, Sie in den Bann zu ziehen und zu denken, dass ihr Missbrauch ein Witz ist - eine Möglichkeit, sich von ihrer Grausamkeit und Ihrer empfundenen Sensibilität abzulenken. Es ist wichtig, dass Sie in diesem Fall für sich selbst eintreten und klarstellen, dass Sie diese Art von Verhalten nicht tolerieren.

Wenn Sie manipulative Personen auf ihre versteckten Ablagen aufmerksam machen, kann dies zu einem weiteren Gasfeuer des Täters führen. Behalten Sie jedoch Ihre Haltung bei, dass ihr Verhalten nicht in Ordnung ist, und beenden Sie die Interaktion sofort, wenn Sie müssen.

18. Herablassender Sarkasmus und herablassender Ton.

Eine Person herabzusetzen und zu erniedrigen ist die Stärke einer giftigen Person und ihr Tonfall ist nur ein Werkzeug in ihrem Werkzeugkasten. Sarkasmus kann eine unterhaltsame Art der Kommunikation sein, wenn beide Parteien beschäftigt sind, aber NarzisstInnen verwenden ihn chronisch, um Sie zu manipulieren und zu degradieren. Wenn Sie in irgendeiner Weise darauf reagieren, müssen Sie 'zu empfindlich' sein.

Vergessen Sie, dass die giftige Person jedes Mal, wenn ihr großes schlechtes Ego mit realistischen Rückmeldungen konfrontiert wird, ständig Wutanfälle hat - das Opfer ist anscheinend das überempfindliche. Solange Sie wie ein Kind behandelt werden und ständig dazu aufgefordert werden, sich auszudrücken, werden Sie ein Gefühl der Hypervigilanz entwickeln, wenn Sie Ihre Gedanken und Meinungen ohne Verweis äußern. Diese Selbstzensur ermöglicht es dem Täter, weniger Arbeit in die Stille zu stecken, weil Sie anfangen, sich selbst zum Schweigen zu bringen.

Immer wenn Sie auf ein herablassendes Benehmen oder einen herablassenden Ton stoßen, rufen Sie ihn fest und bestimmt heraus. Sie haben es nicht verdient, als Kind ausgesprochen zu werden - und Sie sollten sich auch niemals zum Schweigen bringen, um die Erwartungen an den Überlegenheitskomplex eines anderen zu erfüllen.

19. Beschämung.

'Du solltest dich schämen' ist ein Lieblingsspruch von giftigen Menschen. Obwohl es von jemandem verwendet werden kann, der nicht toxisch ist, ist Scham im Bereich des Narzissten oder Soziopathen eine wirksame Methode, die auf jedes Verhalten oder jeden Glauben abzielt, das die Macht einer toxischen Person in Frage stellen könnte. Es kann auch verwendet werden, um das Selbstwertgefühl eines Opfers zu zerstören und zu zerstören: Wenn ein Opfer es wagt, stolz auf etwas zu sein, kann die Schande des Opfers für dieses bestimmte Merkmal, diese Qualität oder Leistung dazu dienen, sein Selbstwertgefühl zu verringern und jeglichen Stolz zu unterdrücken sie können haben.

Bösartige Narzisstinnen, Soziopathen und Psychopathen verwenden gerne Ihre eigenen Wunden gegen Sie. Sie beschämen Sie sogar über jeden Missbrauch oder jede Ungerechtigkeit, die Sie in Ihrem Leben erlitten haben, um Sie zu retraumatisieren. Waren Sie ein Überlebender von Kindesmissbrauch? Ein bösartiger Narzisst oder Soziopath wird behaupten, dass Sie etwas getan haben müssen, um es zu verdienen, oder mit seiner eigenen glücklichen Kindheit angeben müssen, um sich unzulänglich und unwürdig zu fühlen. Gibt es einen besseren Weg, Sie zu verletzen, als an der ursprünglichen Wunde zu picken? Als Chirurgen des Wahnsinns versuchen sie, Wunden zu verschlimmern und nicht zu heilen.

Wenn Sie den Verdacht haben, dass Sie es mit einer giftigen Person zu tun haben, vermeiden Sie es, Ihre Schwachstellen oder vergangenen Traumata aufzudecken. Es macht keinen Sinn, Informationen offenzulegen, die möglicherweise gegen Sie verwendet werden könnten, bis sie Ihnen ihren Charakter bewiesen haben.

20. Kontrolle.

Am wichtigsten ist, dass giftige Täter die Kontrolle auf jede erdenkliche Weise behalten. Sie isolieren Sie, behalten die Kontrolle über Ihre Finanzen und sozialen Netzwerke und verwalten jede Facette Ihres Lebens. Der mächtigste Mechanismus, den sie zur Kontrolle haben, ist es, mit Ihren Emotionen zu spielen.

Das ist der Grund, warum missbräuchliche NarzisstInnen und SoziopathInnen Konfliktsituationen aus dem Nichts herstellen, damit Sie sich außermittig und aus dem Gleichgewicht fühlen. Deshalb geraten sie chronisch in Uneinigkeit über irrelevante Dinge und wüten über wahrgenommene Kleinigkeiten. Das ist der Grund, warum sie sich emotional zurückziehen, nur um dich wieder zu idealisieren, sobald sie anfangen, die Kontrolle zu verlieren. Deshalb schwanken sie zwischen ihrem falschen und ihrem wahren Selbst, sodass Sie nie ein Gefühl der psychologischen Sicherheit oder der Gewissheit bekommen, wer Ihr Partner wirklich ist.

Je mehr Macht sie über Ihre Gefühle haben, desto unwahrscheinlicher ist es, dass Sie Ihrer eigenen Realität und der Wahrheit über den Missbrauch, den Sie ertragen, vertrauen. Wenn Sie die Manipulationstaktiken kennen und wissen, wie sie Ihr Selbstbewusstsein untergraben, können Sie sich mit dem Wissen darüber ausrüsten, womit Sie konfrontiert sind, und zumindest einen Plan entwickeln, um die Kontrolle über Ihr eigenes Leben zurückzugewinnen und sich von giftigen Menschen fernzuhalten.

Shahida Arabi ist der Autor des Buches LEISTUNG:Überleben und Gedeihen nach narzisstischem Missbrauch, hier verfügbar.