Wir alle wissen, dass bösartige NarzisstInnen (NarzisstInnen, die auch unsoziale Eigenschaften haben) manipulativ sind und sogar Experten, PsychiaterInnen und die erfahrensten Strafverfolgungsbeamten zum Narren halten können. Dennoch gibt es sechs entscheidende Wahrheiten über diese Art von Manipulatoren, die sich als nützlich erweisen können, wenn es darum geht, sich ihrer Taktik zu widersetzen. Verwenden Sie diese Informationen mit Bedacht, und Sie können feststellen, dass Sie das Kabel in eine toxische Beziehung zu einer Beziehung schneiden, die viel sicherer ist:

1. Sie werden sich viel schneller demaskieren, wenn sie glauben, dass Sie nicht wissen, wer sie wirklich sind.

Die direkte Konfrontation mit ihrem Narzissmus führt zu weiterer Manipulation und narzisstischer Wut, was dazu führen kann, dass Sie im Kreislauf des Missbrauchs gefangen bleiben.

Wenn Sie vermuten, dass Sie mit einem Narzisst zusammen sind, besteht der bessere Weg darin, sich mental darauf vorzubereiten, wie Sie gehen sollen, während Sie weitere Informationen über ihren Charakter sammeln. Achten Sie auf die roten Fahnen und überprüfen Sie sich selbst, wenn Sie sie sehen, ohne sich auf die Gegenerklärung des Narzisstens zu verlassen (die wahrscheinlich mit einer Menge Gaslichtern, Projektionen und Halbwahrheiten gefüllt ist). Ihre Handlungen und Verhaltensmuster werden Ihnen weit mehr sagen als ihre Worte jemals.



Tun Sie so, als ob Sie das naive Lamm und nicht der weise Löwe wären, und Sie erhalten einen Manipulator, der nicht so hart arbeitet, um ihre Verachtung, ihre Bosheit und ihre Freude zu verbergen, andere zu Fall zu bringen. Ihre Maske rutscht umso häufiger ab, da sie sich nicht als Investierter in die Verwaltung ihres Images in Ihrer Umgebung fühlen. Sie gehen davon aus, dass Sie leichtgläubig genug sind, um an ihre Fassade zu glauben, was ihr Bedürfnis befriedigt, sich großartig und überlegen zu fühlen.



Dies gibt Ihnen auch die Möglichkeit, ihr Verhalten genauer zu beobachten, da es weniger von ihren Versuchen, Sie zu bezaubern, gefiltert wird. Wenn Ihr Täter feststellt, dass Sie es verstanden haben, sind Sie auf dem besten Weg, zur Tür hinauszugehen. Deshalb empfehle ich immer dann, wenn Opfer erkennen, dass sie es mit einem narzisstischen Partner zu tun haben, zu noch nie konfrontieren sie mit dem Begriff 'Narzisst'. Es wird nur narzisstische Wut und Gegenreaktionen verursachen, die Sie zum Rückzug verleiten können.

„Die Hölle hat keine Wut oder Verachtung als Narzisst, mit der man nicht einverstanden sein kann, wenn man sagt, dass sie falsch sind oder in Verlegenheit geraten. Was den Kern der Narzisstiker wirklich ausmacht, ist die Instabilität in ihrer Fähigkeit, sich größer, klüger und besser zu fühlen und zu erhalten erfolgreicher als alle anderen, die sie brauchen, um sich stabil zu fühlen. Narzisstische Wut tritt auf, wenn diese Kerninstabilität bedroht ist und sie darüber hinaus noch weiter zu destabilisieren droht. Mark Goulston, M.D., Wut - Bald von einem Narzisst in Ihrer Nähe



Ich hasse es, dass ich dich vermisse

Wut ist nicht die einzige Reaktion von NarzisstInnen auf das Erwachen der Wahrheit. Als Reaktion auf Ihre öffentliche Anerkennung ihres Narzissmus werden einige Narzisstiker so viel härter arbeiten, um Sie zu pflegen und Sie wieder zu idealisieren, wodurch Sie über die Natur ihres wahren Charakters verwirrter werden.

Sie werden alles tun, um dich zu bestrafen oder zum Bleiben zu zwingen - auch, um dich wieder zu bombardieren, damit du dich an die guten Zeiten erinnerst. Während der gleichen Zeit, in der sie Zuneigungsbrocken werfen, planen sie auch, wie sie am besten nach Ihren Ressourcen suchen können, bevor die Beziehung vorbei ist.

Wenn Sie Ihren Ausstieg so leise wie möglich vorbereiten (am besten mit Hilfe eines guten Anwalts und eines Sicherheitsplans), haben Sie eine bessere Chance, mit Ihrem Verstand und Ihren noch intakten Finanzen sicher abzureisen. Sicher, sie denken vielleicht, dass Sie vorerst ein Dummkopf sind, aber sobald sie feststellen, dass Sie insgeheim die Oberhand hatten, sind sie aus ganz anderen Gründen empört - nämlich wegen des Kontrollverlusts.

2. Eine ihrer größten Befürchtungen besteht darin, dass sie gefasst und zur Rechenschaft gezogen werden - dokumentieren Sie daher ihren Missbrauch, wann immer dies möglich ist.

Kürzlich hatten wir eine Reihe von Raubtieren, die sexuellen Übergriffen und Belästigungen ausgesetzt waren. Es ist kein Zufall, dass sich viele dieser Raubtiere letztendlich geschlagen geben, weil sie diesmal in viel größerem Umfang zur Rechenschaft gezogen werden. Vielleicht hat sie das kulturelle Klima vor Jahrzehnten geschützt, aber wenn ein NYTimes-Exposé die Geschichten von zahlreichen Opfern erzählt, die auftauchen, ist es viel schwieriger, alle, die Sie zum Opfer gemacht haben, auf die Idee zu bringen, sie seien 'verrückt' oder 'überempfindlich'. Die Opfer haben nicht nur mehr Beweise, sondern erkennen auch, dass sie nicht allein sind.

Sie können dieses Wissen über die Angst eines verdeckten Raubtiers zu Ihrem Vorteil nutzen. Dokumentieren Sie alle Vorfälle von Missbrauch, damit Sie sie zur Hand haben, falls Sie jemals vor Gericht gehen, rechtliche Schritte einleiten oder eine einstweilige Verfügung erwirken müssen.

NarzisstInnen legen großen Wert auf ihren Status und ihren Ruf. Wenn sie das Gefühl haben, für ihre Verbrechen verantwortlich gemacht zu werden, werden sie schnell davonlaufen, weil sie Sie als Opfer mit hohem Risiko betrachten. Sie sind paranoid, wenn es darum geht, erwischt zu werden. Wenn Sie also nur einen subtilen Hinweis darauf geben, dass Sie es ernst meinen (zum Beispiel, dass Sie mit jemand anderem über das Geschehen gesprochen haben - am besten mit jemandem, den sie nicht manipulieren können), kann dies dazu führen, dass er es tut Flieh schneller, als du sagen kannst.

Heather Debreceni, ehemalige Sheriff und professionelle Scheidungsberaterin, rät zur Dokumentation von Misshandlungen, die nicht physisch sind:

„Der beste Weg, sich zu schützen: So viel wie möglich schreiben oder protokollieren… Ihre Textnachrichten herunterladen und in einer Datei aufbewahren. Halten Sie Ihre Nachrichten kurz und sachlich und vermeiden Sie Emotionen, egal was Sie tun. Emotionen können nicht vor Gericht bewiesen werden, Fakten jedoch. In einigen Bundesstaaten können Sie auch Telefongespräche aufzeichnen, um Bedrohungen von Ihrem Täter aufzuzeichnen.

Wie Debreceni festhält, ist es wichtig, dass Sie ruhig bleiben, wenn Sie auf die Provokationen eines Narzisstens durch Text, Telefonanrufe oder E-Mails reagieren, da der Narzisst auch versucht, sicherzustellen, dass Sie in den Akten sind - unabhängig davon, ob es sich um Darstellungen handelt Denken Sie daran, dass Sie als ungeeignete Eltern oder als verrückte Ex (während sie Sie verfolgen) immer stoisch erscheinen und sich an die Fakten halten, wenn Sie mit ihnen kommunizieren.

Egal, ob Sie Verletzungen oder Stalking-Verhalten fotografieren, Screenshots von Online-Nachrichten erstellen, Telefongespräche aufzeichnen (sofern dies in Ihrem Bundesstaat gesetzlich zulässig ist), Textnachrichten und Voicemails speichern und / oder ein Tagebuch über missbräuchliche Vorfälle führen - all dies kann Ihnen weiterhelfen die Zukunft, sollten Sie jemals rechtliche Schritte einleiten wollen oder sich einfach wieder mit der Realität Ihrer Erfahrungen verbinden wollen.

3. Ihre Gleichgültigkeit ist ihr Kryptonit.

Vergiss jede Art von kleiner Rache, die du schmiedest. Bösartige Narzisstinnen sehen alle Ihre emotionalen Reaktionen auf sie (ob positiv oder negativ) als Aufmerksamkeit, und sie leben für diese Scheiße. Konzentrieren Sie sich stattdessen wieder auf sich selbst und darauf, ein besseres Leben aufzubauen (nicht für den Narzisst, sondern für Sie). Es wird nicht lange dauern, bis Sie vorankommen, einen ernsthaften Arsch treten und immer weniger an die Person denken, die Sie einst terrorisiert hat.

Wenn du tun Wenn Sie ihnen Zugriff auf Ihre emotionalen Reaktionen gewähren, können Sie sicher sein, dass sie diese nutzen werden, um sich selbst zu stärken und von Ihrer Energie zu profitieren. Als Narzissmus-Experte und Autor drückt es Dr. Martinez-Lewi aus:

„Wenn wir mit einer narzisstischen Mutter, einem Vater, einem Ehepartner, einem Geschwister oder mit ihnen zusammenleben, wird unsere psychologische Energie ständig aufgebraucht. Einige Opfer von NarzisstInnen beschreiben diesen Prozess als den Versuch, sie zu zerstören und zu vernichten, indem sie mit ihren Grausamkeiten, chronischen Täuschungen, verborgenen Absichten, Demütigungen, Drohungen und Hinterhalten das Kostbarste in sich aufnehmen.

Aus diesem Grund ist es so wichtig, 'No Contact' (oder 'Low Contact' (geringer Kontakt bei gemeinsamer Erziehung)) zu wählen, um zu verhindern, dass ihre parasitären Methoden Ihr Einfühlungsvermögen beeinträchtigen. Bis dahin ist es Ihnen einfach egal, was sie vorhaben oder mit wem sie zusammen sind, da Sie sicher wissen, dass sie einen ähnlichen Missbrauchszyklus mit ihrem neuesten Opfer wiederholen. Und ironischerweise wird der Narzisst in diesem Zustand völliger Gleichgültigkeit am machtlosesten, weil er weiß, dass er Sie nicht mehr kontrollieren kann.

4. Sie hoffen nicht, dass Sie zu ihnen zurückkehren, damit sie Ihnen die gute Beziehung geben können, die Sie wirklich verdienen. Sie hoffen, dass Sie zu ihnen zurückkehren, damit sie das letzte Wort haben und Sie weiter retraumatisieren können.

NarzisstInnen hassen es, zuerst „weggeworfen“ zu werden, weil dies einen Machtverlust und eine Bedrohung für ihre wahrgenommene Überlegenheit darstellt. Immerhin, wenn SieWenn sie die Trennung initiiert haben, bedeutet dies, dass sie nicht die vollständige emotionale Kontrolle haben, die ihnen in ihren Beziehungen zusteht. Sie brauchen das letzte Wort haben; Sie müssen das Gefühl haben, Sie in einem Ausmaß terrorisiert zu haben, dass Sie nach einer Beziehung mit ihnen nicht mehr in der Lage wären, voranzukommen.

Deshalb kommen sie wirklich zurück und bitten um eine zweite, dritte und fünfzigste Chance. Es liegt nicht daran, dass sie dich vermissen. Es liegt daran, dass sie das Gefühl vermissen, Sie zu besitzen.

„Wenn der Narzisst merkt, dass Sie die Beziehung verlassen, wird er versuchen, Sie zurückzugewinnen… Dies ist ein häufiges Muster in missbräuchlichen Beziehungen. Es gibt eine missbräuchliche Episode, dann eine Versöhnungsphase, dann einen Spannungsaufbau und dann eine weitere missbräuchliche Episode. Der Zyklus endet nicht. Mit einem Narzisst wird die Explosion jedes Mal schlimmer, wenn Sie sich versöhnen. Und diese Explosion kommt '. Dr. Stephanie Sarkis, Sie haben also eine Beziehung zu einem Narzisst. Was nun?

5.Du bist nicht in irgendeiner Weise ihren anderen Opfern oder neuen Zielen unterlegen.

Denken Sie daran, dass NarzisstInnen ihre BeziehungspartnerInnen nicht als Menschen sehen - sie sehen sie als Objekte, als Quellen dessen, was Psychologen als 'narzisstische Versorgung' bezeichnen.

Sie möchten jedoch, dass Sie glauben, dass der Grund, aus dem sie Sie auswählen, darin besteht, dass Sie leichter verfügbar, weniger oder irgendwie defekt sind. Deshalb vergleichen sie dich mit ihren Exes oder ihren neuen Zielen. Um dieser Form der Crazymaking-Triangulation zu widerstehen, denken Sie daran, wie die Narzisstin zu Beginn Ihrer Beziehung, in den frühen Stadien Ihrer Idealisierung, von ihrem Ex gesprochen hat.

Wahrscheinlich nennen sie ihren Ex-Partner 'verrückt', zusammen mit einer ganzen Reihe anderer abfälliger Erzählungen - was sie wahrscheinlich jetzt mit Ihnen machen, wenn sie ihre Verzerrungen an ihr letztes Ziel weitergeben.

Narzisstische Versorgung ist die Form des Austauschs, die ein Narzisst von denen, mit denen er in Beziehung steht, akzeptiert, um seine unersättlichen Bedürfnisse zu befriedigen; aber dieses Angebot ist keine Liebe, weil NarzisstInnen selten in der Lage sind, Liebe zu empfangen. Shari Stines, Psy.D, Liebe und der Narzisst

Sie immer Wiederholen Sie den Zyklus mit anderen. Für sie sind Sie nicht anders, auch wenn sie möchten, dass Sie etwas anderes denken.

6. Sie sind nicht wirklich so bescheiden oder reuevoll - und Mitleid ist einer ihrer größten Tricks.

Narzisstinnen projizieren zu Beginn jeder Beziehung ein Bild von sich selbst als sehr wohltätige und demütige Menschen. Das macht sie so überzeugend und charismatisch für die Gesellschaft. Es ist das, was die Strafverfolgung und ihren Harem entwaffnet und es ihnen ermöglicht, das Gesetz mit einem Schlag auf das Handgelenk zu umgehen und nicht mehr als eine Beeinträchtigung ihres Ansehens.

Sogar die härtesten Polizisten können eine beeindruckende Aufführung falscher Reue von einem Narzisst erleben, dem sie zum ersten Mal begegnen, und denken: 'Oh, wie edel!' Du siehst die gleiche Leistung, nachdem du jahrelang mit ihnen zusammen warst und siehst eine Schlange, die versucht, ein pelziges Hundekostüm anzuziehen.

Versteh mich nicht falsch: Einige Leute wirklich sind Bescheiden und bescheiden, was wundervolle Eigenschaften sein können. Narzisstinnen hingegen verbergen mit dem Bild der Bescheidenheit ihre wahrhaft hochmütigen Innenräume. Ein Narzisst, der wirklich arrogant und verächtlich ist, kann es in den ersten Monaten einer Beziehung gut verbergen (obwohl es winzige Tells durch ihren Gesichtsausdruck, verdeckte Abstriche usw. geben kann), aber ihr Glaube, dass sie von Natur aus überlegen sind, wird es irgendwann sich offenbaren.

Ein weiterer taktischer Narzisst, auf den man sich bei Manipulationen verlassen kann, ist die Kunst des Mitleids. Narzisstinnen werden versuchen, sich an Ihr Mitgefühl zu halten, wenn sie keinen anderen Ausweg sehen oder sogar als primäres Werkzeug, um Sie von Ihren Füßen zu fegen.

Aus diesem Grund entschuldigen sie sich halbherzig, ohne dass sich ihr Verhalten konkret ändert oder der Schaden, den Sie erlitten haben müssen, tatsächlich anerkannt wird. Deshalb präsentieren sie Ihnen von Beginn der Beziehung an schluchzende Geschichten, sodass Sie sie eher als Opfer als als die wahren Täter sehen.

geistig und körperlich stark

Das ist der Grund, warum diese Art von Manipulatoren selbstironisch sein können, um ihren 'kleinen Jungen' oder 'kleines Mädchen' zu spielen. Scheinbar schutzlose Menschen appellieren immer mehr an unser natürliches Mitgefühl - und so wirken ihre Krokodilstränen und Mitleidstricks - und sie wirken wirklich wirklich Gut.

Dr. Martha Stout, Autorin von Der Soziopath von nebenanstellt fest, dass eine Aufforderung zu Ihrem Mitgefühl tatsächlich eine der wirksamsten Möglichkeiten ist, wie ein Manipulator mit unsozialen Merkmalen mit seinem oder ihrem missbräuchlichen Verhalten davonkommt. Wie sie schreibt:

„Wenn Sie stattdessen häufig jemanden bemitleiden, der Sie oder andere Menschen beständig verletzt und sich aktiv für Ihr Mitgefühl einsetzt, ist die Wahrscheinlichkeit nahe, dass Sie es mit einem Soziopathen zu tun haben… Ich bin mir sicher, dass es den Teufel gegeben hat 'Er möchte, dass wir ihm sehr leid tun.'

Um ein strategischer Überlebender zu sein, muss man in der Lage sein, das Mitleid eines Manipulators sofort und sicher zu erkennen widerstehenDies gilt insbesondere dann, wenn sich das schädliche Verhalten bei Aufforderung nicht ändert.

Wenn Sie anfangen zu sehen, wie falsch ihre sogenannte Reue wirklich ist, werden Sie feststellen, dass Sie viel weniger Verständnis für ihre Entschuldigungen für schreckliches Verhalten haben. Dies bringt Sie weiter weg von Ihren idealisierten Vorstellungen von ihrem fabrizierten Gewissen und das viel näher daran, Ihre Freiheit vom Narzisst zu schmieden.

Shahida Arabi ist der Autor von Power: Überleben und Erfolg nach narzisstischem Missbrauch.

Arbeiten zitiert

Barron, C. (2014, 24. August). Wenn Sie das Ziel von narzisstischem Missbrauch sind. Abgerufen am 20. November 2017.

DomesticShelters.org. (2015, 5. Oktober). Wie man nichtphysischen Missbrauch vor Gericht beweist. Abgerufen am 20. November 2017.

Goulston, M. (2012, 9. Februar). Wut, die bald von einem Narzisst in Ihrer Nähe kommt. Psychologie heute. Abgerufen am 20. November 2017.

Martinez-Lewi, L. (2014, 12. März). Narzisstinnen ernähren sich psychologisch von Ihrem Leben - schützen Sie sich! Abgerufen am 20. November 2017.

Sarkis, S. (2015, 29. Dezember). Also hast du eine Beziehung zu einem Narzisst, was nun? Abgerufen am 20. November 2017.

Stines, S. (2017, 12. März). Liebe und der Narzisst. Psych Central. Abgerufen am 20. November 2017.

Stout, M. (2006). Der Soziopath von nebenan: Der Rücksichtslose gegen den Rest von uns. New York: Broadway-Bücher.