Obwohl ich versuche, ein Buch nicht nach seinem Einband zu beurteilen, bin ich als Mensch die ganze Zeit schuldig. (Und Sie auch.) Zum Beispiel sehe ich einen harten Kerl mit ein paar Tätowierungen, und mein augenblicklicher Gedanke ist 'Mörder im Bett', während ich Freunde habe, die dasselbe denken, wenn sie einen George im mittleren Alter sehen Constanza-Typ. Ich denke, es sind alle möglichen Dinge nötig.

Kann unser Körpertyp bei all dem Urteilen und Spekulieren von anderen etwas über unsere sexuellen Fähigkeiten aussagen? Nun, wenn wir uns der Wissenschaft widmen, kann es das.

1. Du bist kurvig ...

Aus biologischer Sicht ist eine kurvige Frau, besonders wenn diese Kurven große Hüften beinhalten, im Bett sehr aufgeschlossen. Eine Studie der University of Leeds hat ergeben, dass Frauen mit großen Hüften eher zu One-Night-Stands und gelegentlichen NSA-Kontakten neigen und eher zu sexuellen Experimenten neigen. Der Gedanke hier ist, dass diese Hüften Hand in Hand mit der Zeugung gehen. Wenn es also um Sex geht, regieren kurvige Frauen die Schule.





2. Sie sind kurz ...

Ein Freund erzählte mir einmal, dass er es liebte, mit kleinen Mädchen zu schlafen, weil ihre Kompaktheit es ihnen ermöglichte, Dinge zu tun, die größere Frauen nicht können und es einfacher ist, an mehreren Orten Sex zu haben. Als Shorty stimme ich eher zu. Aus wissenschaftlicher Sicht haben kleinere Frauen aber auch einen niedrigeren Schwerpunkt, was bedeutet, dass sie ein hervorragendes Gleichgewicht haben, was schwierige Positionen so einfach wie Kuchen macht.

3. Du bist groß ...

Obwohl eine Studie ergab, dass sowohl Männer als auch Frauen mit langen Beinen an der Oberfläche als sexy und gesund wahrgenommen werden, ist es nicht immer ein Feuerwerk, wenn sie ins Bett gehen. Dies bedeutet nicht, dass ihre Technik schlecht ist, aber große Frauen haben nicht die Möglichkeit, sich im Bett herumzuwerfen, oder können an einem öffentlichen Ort leicht einen Quickie haben. Dies kann etwas umständlich sein, insbesondere wenn die Frau größer ist als die Person, die sie schlägt.

4. Du bist mollig ...

Laut dem mit dem Nobelpreis ausgezeichneten Genetiker James Watson genießen Frauen, die mollig sind, eher Sex als schlanke Frauen. Als Mann, der die Struktur der DNA entdeckt hat, glaubt er fest daran, dass je mehr Flaum eine Frau hat, desto besser ist ihre Persönlichkeit und desto besser wird sie im Bett sein. Warum? Weil all dieses Fett Endorphine steigert, die das sexuelle Verlangen und Können steigern, was fette Mädchen dazu bringt, im Sack zu töten.



5. Du bist dünn ...

Im Gegensatz zu ihren molligen Gegenstücken haben dünne Menschen keine Steigerung der Endorphine; basierend auf dem Genetiker James Watson sind sie nicht so toll im Bett. Eine andere Studie ergab jedoch, dass Männer am besten abschneiden, wenn sie mit einer Frau im Bett liegen, die eine dünne Taille hat.

6. Du hast kleine Brüste….

Obwohl die Gesellschaft gerne darauf setzt, dass große Brüste im Trend liegen, ist die Realität, dass Frauen mit kleinen Brüsten viel von Sex und Vorspiel haben. Warum? Weil kleinere Brüste empfindlicher sind als große. So viel Anregung! Und je mehr sie erregt ist, desto höllischer ist sie im Bett!

7. Du bist vollbusig ...

Eine Studie aus dem Jahr 2013 ergab, dass Frauen mit großen Brüsten schlauer sind als Frauen, die keine so großen Brüste haben. Obwohl größere Brüste 24% weniger empfindlich sind als kleine Brüste, bedeutet die Tatsache, dass diejenigen von uns mit einem großen Gestell einen höheren IQ haben, dass wir klug genug sind, zu wissen, wie wir genau das erreichen, was wir vom Sex wollen.