1. Tadeln Sie ihre Periode nicht mit ihrem Verhalten. Welches sollte eine Selbstverständlichkeit sein. Das macht nicht nur ihre Gefühle ungültig, sondern ist auch kontraproduktiv. 'Liegt es daran, dass Sie sich in Ihrer Periode befinden?' Sehr selten ergibt sich eine ruhige Antwort von: 'Oh, ja, das ist es. Keine Ursache'! Es macht sie frustriert, wahrscheinlich wütend und dann werden alle angespannt. Tu das nicht. Stattdessen,

2. Sei geduldig. Sie mag aus irgendeinem Grund irrational klingen und Sie nerven, aber entspannen Sie sich. Versuchen Sie zu verstehen, woher sie kommen könnte, anstatt sie als „hormonell“ abzutun, es sei denn, sie ist physisch oder emotional missbräuchlich (was wahrscheinlich offen gesagt nichts mit ihrer Periode zu tun hat).

3. Ihre Lieblingsimbisse / -nahrungsmittel. Letztendlich ist es immer noch eine hormonelle Situation. Sie wird große Sehnsüchte nach bestimmten Dingen haben, denn das liegt in der Natur ihrer Körperchemie. Bring sie zu ihr. Bonuspunkte, wenn Sie nicht einmal fragen müssen, was sie will. Das macht dich nicht zu einem Heiligen oder Retter, sondern zu einem guten Freund (oder einer guten Freundin).

4. Schlagen Sie eine Nacht für etwas vor, das sie gerne machen möchte. Wenn Sie dieses Spiel vermieden haben, war sie begeistert, jetzt ist eine gute Zeit. Wenn es einen Film gibt, auf den sie immer hinweist, schauen Sie ihn sich an. Was auch immer es sein mag, tu es einfach. Sie sollten rund um die Uhr solche Kompromisse eingehen, aber wenn Sie Ihre Füße darüber hin und her ziehen, ist es jetzt wieder eine gute Zeit.

5. Schlagen Sie eine Nacht für das vor, was sie tun möchte. Zum Teufel, die meiste Zeit wollte sie vielleicht nichts mehr tun, nachdem sie von der Arbeit nach Hause gekommen war. Bringen Sie ihr Lieblingsessen mit und machen Sie es sich mit Spielen, Filmen und Rätseln gemütlich - was auch immer ihr gefällt.

6. Advil. Oder Midol. Ehrlich gesagt werden die meisten Frauen wahrscheinlich schon so etwas haben, aber falls nicht, ist es die schnellste Reise zu Ihrer örtlichen Apotheke.

7. Sei aufmerksam. Nachdem sie mit ein paar Freunden über das Thema gesprochen haben, wollen einige Frauen viel Gesellschaft und Zuneigung, während andere nur die Hölle in Ruhe lassen wollen. Wieder andere wollen ein Gleichgewicht zwischen den beiden. Es gehört zu Ihrer Aufgabe, auf diese Bedürfnisse und Überlegungen zu achten. Dies ist einfach und bringt Sie dazu, sich großartig und verbunden zu fühlen.

BONUS: Laden Sie ihre Freunde zu sich nach Hause ein und bereiten Sie sie zum Abendessen vor. Sicher, es ist eine echte Scheiße von Paul Rudd, aber es wirkt Wunder. Zweifle an mir, was du willst, aber ich gebe dir jetzt Gold am Barren. Bitte.