Die Tatsache, dass Menschen sich gegenseitig töten, ist schockierend genug, aber es gibt etwas, das uns bis ins Mark erschreckt, um zu erfahren, dass sich einige Kinder in Mörder verwandeln, bevor sie überhaupt ihren ersten Kuss bekommen.

Die Wissenschaft hat noch nicht genau herausgefunden, warum sich so junge Menschen dem Mord zuwenden. Vielleicht war es ein intensives Familientrauma. Vielleicht war es eine Hirnverletzung. Vielleicht sind sie einfach schlechte Leute. Was auch immer der Grund sein mag, hier sind neun Kinder, die jemanden getötet haben, bevor sie die Pubertät erreicht haben.



1. Carl Newton Mahan… 6 Jahre, 9 Monate, 24 Tage alt

In einem Alter, in dem die meisten Kinder noch nicht einmal ihr Babyfett abgelegt haben, wurde Carl Newton Mahan ein Mörder. Eines Tages im Jahr 1929, als er sich mit dem achtjährigen Cecil Van Hoose über ein Stück Schrott stritt, rannte Carl nach Hause, griff nach der Schrotflinte seines Vaters, kehrte zum Schauplatz des Streits zurück und sprengte Cecil mit einem Schuss in Stücke. Er wurde wegen Totschlags verurteilt und verbrachte 15 Jahre in der Reformschule.

Fleischlicht fühlt sich gut an

2. Dedrick Darnell Owens… 6 Jahre, 9 Monate, 24 Tage alt

Manchmal bringt das Schaltjahr Pech - am 29. Februar 2000 erschoss der sechsjährige Dedrick Owens seine sechsjährige Klassenkameradin Kayla Rolland tödlich an der Buell-Grundschule in der Nähe von Flint, MI. In Gegenwart ihres Lehrers und 22 anderer Schüler sagte er zu Rolland, 'Ich mag dich nicht', bevor er abdrückte. Owens hatte Berichten zufolge an diesem Morgen gedroht, seinen zehnjährigen Onkel zu Hause zu töten. Wochen vor der Schießerei hatte er ein Mädchen mit einem Bleistift erstochen. Er ist der jüngste Täter eines Schulschießens in der amerikanischen Geschichte. Da Kinder, die so jung sind, auch dann nicht als strafbar angesehen werden, wenn sie absichtlich jemanden töten, forderte der Bezirksstaatsanwalt die Bürger auf, den jungen Dedrick zu umarmen. Stattdessen ein Onkel, der die besaß. Die bei den tödlichen Schüssen eingesetzte Pistole im Kaliber 32 wurde wegen unfreiwilligen Totschlags angeklagt und verbrachte etwas mehr als zwei Jahre im Gefängnis.



3. Amarjeet Sada… 8 Jahre alt

Obwohl bestätigt wurde, dass er nur eine Person getötet hat, wird Amarjeet Sada (dessen Vorname in mehreren Berichten auch 'Amardeep' bedeutet) verdächtigt, zwei weitere getötet zu haben, was ihn zum jüngsten Serienmörder der Weltgeschichte machen würde.

Im Januar 2007 ließ eine Mutter in einem kleinen indischen Dorf ihr sechs Monate altes Kind in einer örtlichen Grundschule schlafen, während sie sich um persönliche Aufgaben kümmerte. Der achtjährige Sada schnappte sich das Baby und brachte es zu einem nahe gelegenen Feld, wo er es ins Gras legte und damit begann, es mit einem Ziegelstein in den Kopf zu schlagen und zu töten. Er versuchte, die Leiche mit Gras und Blättern zu bedecken.

Familienmitglieder, die behaupteten, Amarjeet habe seinen einjährigen Cousin und seine sechs Monate alte Schwester bereits zu Tode geprügelt, gaben an, sie hätten genug. Sie haben die Polizei gerufen. Berichten zufolge sagte Amarjeet zu ihnen: 'Ich habe sie getötet, indem ich sie mit einem Ziegelstein geschlagen habe.'

Da es keine Bestätigung dafür gibt, ob er seinen Cousin und Bruder getötet hat oder warum seine Verwandten nach einem dieser Morde keine Kontaktaufnahme mit den Behörden durchgeführt haben, ist unklar, ob Amarjeet Sada der jüngste Serienmörder der Welt ist. Es sollte beunruhigend genug sein, dass er mit nur acht Jahren ein Kind mit einem Ziegelstein ermordet hat.

4. James Arcene… 10 Jahre alt

Mit nur 10 Jahren ist ein gebürtiger Cherokee-Junge namens James Arcene die jüngste Person in der amerikanischen Geschichte, die zum Tode verurteilt und wegen Mordes hingerichtet wurde. Zusammen mit einem Erwachsenen aus Cherokee folgte er einem Schweden zwei Meilen, nachdem er in einem Geschäft in Arkansas einen Kauf getätigt hatte, um ihn auszurauben. Sie erschossen ihn sechsmal und zerdrückten seinen Schädel mit einem Stein, wobei sie nur Waren im Wert von 25 Cent wegschafften. Nach seiner Verhaftung entkam Arcene, wurde aber Jahre später im Alter von 23 Jahren gefangen genommen und hingerichtet.

5. Robert Thompson (10 Jahre, 5 Monate, 20 Tage alt)
6. Jon Venables… (10 Jahre, 5 Monate, 30 Tage alt)

In einem Fall, der die gesamte englische Nation in Mitleidenschaft zog, entführten Thompson und Venables den zweijährigen James Bulger in einem Einkaufszentrum, als die Aufmerksamkeit seiner Mutter 1993 vorübergehend abgelenkt worden war, und führten ihn 4 km vom Ort der Entführung entfernt vor Vor einigen Zuschauern (von denen einige später berichteten, dass sie Bulger weinen sahen) warf er blaue Farbe in seine Augen, trat auf ihn ein, warf Steine ​​und Ziegel nach ihm und stieß ihn schließlich mit einem mächtigen Schlag von einem 22 zu Tode -Pfund Eisenstange. Sie legten Batterien in Bulgers Mund und möglicherweise in seinen Anus. Sie hatten auch seine Hose heruntergezogen und seine Vorhaut mit Gewalt zurückgezogen.

Der verurteilende Richter sagte dem jungen Duo, dass es sich bei ihrem Verbrechen um ein 'beispielloses Übel und eine beispiellose Barbarei' handelte. Sowohl Thompson als auch Venables wurden nach nur acht Jahren Haft freigelassen.

In der Folge wurde Venables mehrfach inhaftiert, weil er Kinderpornografie heruntergeladen hatte.

7. Joseph Hall… 10 Jahre, 10 Monate, 12 Tage alt

Laut Joseph Halls Großmutter war er ein unintelligentes und gewalttätiges Problemkind, ein Serienbrandstifter, der aus vielen Schulen ausgewiesen worden war, weil er Lehrer angegriffen hatte, als er einen Lehrer mit einem Telefonkabel fast erstickte.

Josephs Vater Jeff war jedoch ein gewalttätiger weißer Supremacist, der wiederholt seine Kinder und Partnerinnen schlug. Er soll dem jungen Joseph einmal in den Rücken getreten haben. Am 1. Mai 2011 um 16:00 Uhr, als sein Klempnervater auf der Couch schlief, griff Joseph nach dem seines Vaters. Magnum richtete es auf sein Ohr und erschoss ihn. Er behauptete, er sei müde von all den körperlichen Misshandlungen, die er und seine Stiefmutter durch seinen Nazi-Vater erlitten hatten. Später teilte er der Polizei mit, dass er unter der Annahme operiere, dass sein Vater in der Lage gewesen wäre, sich von einem Unfall zu erholen. 357 Magnum-Kugel schoss aus nächster Nähe und sie würden sich schließlich versöhnen.

Brief an den toten Vater von der Tochter

8. Mary Bell… 10 Jahre, 11 Monate, 364 Tage alt

In einem Fall, der England fast so erschütterte wie die grausige Geschichte von James Thompson und Jon Venables, war Mary Bell zehn Jahre alt, als sie einen vierjährigen Jungen erwürgte, und elf Jahre, als sie das Gleiche mit einem dreijährigen tat Junge.

Marys Mutter war eine Prostituierte, die sie im Alter von nur 17 Jahren zur Welt brachte. Familienmitglieder behaupten, Betty habe wiederholt versucht, ihre Tochter zu töten, und fanden es verdächtig, dass die junge Mary weiterhin Dinge tat, wie „versehentlich“ von einem Fenster zu fallen, was dazu führte permanenter Hirnschaden - und 'versehentlich' eine Handvoll Pillen zu sich nehmen. Mary behauptete später, dass ihre Mutter sie ab ihrem vierten Lebensjahr zu sexuellen Handlungen mit Männern gezwungen habe.

Im Mai 1968, einen Tag vor ihrem elften Geburtstag, erwürgte Mary den vierjährigen Martin Brown zu Tode.

Zwei Monate später erwürgten sie und eine Freundin, die 13-jährige Norma Jean Bell (keine Beziehung), den dreijährigen Brian Howe in einer abgelegenen Gegend zu Tode. Die Polizei behauptet, Mary sei später zurückgekehrt, um ein 'M' in den Magen des Jungen zu schnitzen und seinen Penis zu verstümmeln.

Mein Freund bekommt keinen Job, was mache ich?

Im Dezember 1968 wurde sie wegen verminderten Verantwortungsbewusstseins wegen Totschlags verurteilt. Gerichtspsychiater behaupten, sie habe 'klassische Symptome der Psychopathie' gezeigt.

1980 wurde Mary Bell im Alter von 23 Jahren aus dem Gefängnis entlassen und erhielt einen neuen Namen. Vier Jahre später hatte sie eine Tochter, die möglicherweise noch nichts von der Vergangenheit ihrer Mutter weiß.

9. Andrew Golden… 11 Jahre, 9 Monate, 27 Tage alt

Anfang 1998 erzählte ein Schüler der Westside Middle School in der Nähe von Jonesboro, AR, einem Berater, dass Andrew Golden ihm anvertraut habe, dass er beabsichtige, Leute an der Schule zu erschießen. Als er vor den Ratgeber gerufen wurde, sagte Golden, er habe einen Albtraum gehabt, in dem er den Plan ausgeführt habe und dann getötet worden sei, was ihn davon abgehalten habe, die Verschwörung tatsächlich durchzuarbeiten.

Am 23. März 1998 warnte Golden eine Klassenkameradin namens Jennifer davor, am nächsten Tag in der Schule aufzutauchen, weil er gehört hatte, dass etwas Schlimmes passieren würde.

Am 24. März meldeten sich Golden und sein 13-jähriger Komplize Mitchell Johnson krank an, bevor sie in einem gestohlenen Lieferwagen mit neun Gewehren und Pistolen zur Schule kamen. Kurz nach Mittag, als Johnson sich mit seinem Arsenal im Wald hinter der Schule versteckte, löste Golden einen Feueralarm aus und rannte zurück in den Wald, um sich Johnson anzuschließen. Als Lehrer und Schüler die Schule verließen, eröffneten die Jungen das Feuer auf sie, töteten einen Lehrer, vier weibliche Schüler und verletzten zehn andere.

Die Polizei nahm sie innerhalb weniger Minuten fest. Aufgrund ihres Alters wurden sie als Jugendliche vor Gericht gestellt und wegen fünf Mordfällen für schuldig befunden.

Golden wurde an seinem 21. Geburtstag freigelassen und nahm ein Pseudonym an. Er versuchte, unter seinem neuen Namen eine Erlaubnis zum verdeckten Tragen zu beantragen, wurde jedoch abgelehnt, als seine wahre Identität enthüllt wurde.