Wichita, KS, ist eine außergewöhnliche Stadt voller außergewöhnlicher Menschen, die mitten im amerikanischen Kernland liegt. Seine Milde ist so stark, dass man es fast schmecken kann, was Dennis 'BTK' Rader so beunruhigt. Wie bringt so ein flacher, schlichter, blehender Ort so ein Monster hervor?

Wie Wichita befand sich Rader ungefähr in der Mitte der Straße, wie sie zumindest von außen kommen. Er war ein glatzköpfiger, bebrillter, reizloser Vater von zwei Kindern, die Haussicherungssysteme installierten. Er war auch ein örtlicher Pfadfinderführer und ein Führer in seiner Kirche.



Aber Rader behauptete, er habe eine dunkle Seite - er nannte sie 'Faktor X' -, eine böse Kraft, die einen Charakter in ihm entfesselte, den er als 'Minotaurus' bezeichnete -, der ihn zwang, die drei Wörter zu binden, zu foltern und zu töten die das Akronym 'BTK' bilden würde. Von 1974-1991 tötete er 10 Menschen; Er hat die Presse und die Medien von 1974 bis zu seiner Verhaftung im Jahr 2005 verhöhnt.



Die frühen Jahre von Dennis Rader



Dennis Lynn Rader wurde als ältester von vier Söhnen von William Elvin Rader und Dorothea Mae Cook geboren.

Er behauptet, er sei als Jugendlicher auf den Kopf gefallen; Wenn das stimmt, wäre er wie viele andere Serienmörder, da er in jungen Jahren eine traumatische Kopfverletzung erlitten hat. Wie viele andere Serienmörder behauptet er, er habe als Kind auch Tiere gefoltert. Er würde später behaupten, dass er seine vielen Prügel als Kind als sexuell erregend empfand. Er bezeichnete es als 'Sparky Big Time' und seine Orgasmen als 'The Big G'.

Der junge Rader entwickelte auch einen Fetisch für Frauenhöschen, stahl sie häufig und trug sie selbst. Er behauptet auch, dass ein prägender Einfluss auf ihn war Wahrer DetektivMagazine, die in den 1960er Jahren populär waren und grelle Verbrechen in grafischen Details schilderten. Er behauptet auch, dass er als Teenager in dem Buch seines Vaters über Raymond Fernandez, den 'Lonely Hearts Killer', masturbiert hat. Als er 18 Jahre alt war, sagte Rader, dass seine Fantasien sich auf Frauen in Knechtschaft konzentrierten.

Aber zum größten Teil war er ein typischer christlicher Familienvater aus dem Mittleren Westen, der Zeit beim Militär und in einigen ungewöhnlichen Berufen verbracht hatte ... bis der Minotaurus einen Schlag verspürte und es wieder Sparky Big Time war.

Der BTK-Killer: Morde an Dennis Rader

Von Januar 1974 bis Januar 1991 ermordete Dennis 'BTK' Rader zehn Neunjährige in Wichita, KS, und den anderen in der angrenzenden Stadt Park City. Die Reihe der Morde war nicht nur deshalb bemerkenswert, weil sie 31 Jahre lang ungelöst blieben, sondern auch, weil er die Polizei und die Medien immer wieder über ihre Unfähigkeit verspottete, ihn zu fassen. Sie waren auch in dem Sinne ungewöhnlich, dass zwischen den Morden manchmal große Zeitabstände lagen, die längsten waren neun Jahre.

In jedem Fall verfolgte und verfolgte er sorgfältig seine beabsichtigten Ziele, bevor er sie tötete, und bezeichnete jedes neue Opfer als „Projekt“. Bei vielen Morden brachte er sein sogenanntes 'Hit Kit' -Werkzeug sowie Seil- und Klebeband aus seinem Schuppen mit, damit er die Morde reibungslos abwickeln konnte.

Einige seiner in den 1980er Jahren geplanten Ziele wurden ihm bewusst und erließ einstweilige Verfügungen gegen Rader, bevor er sein 'Projekt' abschließen konnte. Und nach seiner Verhaftung gab er bekannt, dass er eine andere Frau verfolgt hatte, die er im Frühjahr 2005 töten wollte - er hatte vor, sie verkehrt herum aufzuhängen und sie zu Lebzeiten zu verstümmeln, bevor er sie verbrannte ihr Haus zu Boden - aber seine Verhaftung und Überzeugung machten dies unmöglich.

Nr. 1-4: Die Familie Otero ... Joseph, Julie, Joseph II und Josephine

15. Januar 1974

Für Raders erste Ermordung wählte er die Familie Otero nach dem Zufallsprinzip aus, betrat ihr Haus und fuhr fort, Mutter, Vater und zwei ihrer Kinder zu ermorden. Die beiden männlichen Oteros starben an Erstickungsgefahr infolge von Taschen, die Rader über ihren Köpfen hingelegt hatte. er benutzte seine Hände, um die Mutter zu Tode zu erwürgen. Dann nahm er die elfjährige Josephine Otero mit in den Keller, lynchte sie an einer Wasserpfeife und masturbierte zum Anblick ihrer Angst.

Aus Raders Geständnis im Gerichtssaal:

Ich kam durch die Hintertür, schnitt die Telefonleitungen ab, wartete an der Hintertür, hatte Bedenken, überhaupt zu gehen oder einfach wegzugehen, aber ziemlich bald öffnete sich die Tür und ich war in ... Nun, ich habe die Familie konfrontiert, die Pistole gezogen, Mr. Otero konfrontiert und ihn gebeten, - Sie wissen, dass ich dort war - im Grunde wurde ich gesucht, wollte das Auto bekommen eine Maske auf oder irgendetwas. Sie konnten mich bereits identifizieren und trafen die Entscheidung, weiterzumachen und sie niederzulegen, denke ich, oder sie zu erwürgen.

# 5: Kathryn Bright

4. April 1974

Drei Monate nach der Ermordung der Familie Otero wählte Rader Kathryn Bright aus, stellte sich jedoch unerwartet ihrem Bruder Kevin, der mit ihm kämpfte und fliehen konnte. Kathryn würde sein einziges stechendes Opfer sein.

Aus Raders Geständnis im Gerichtssaal:

Ich brach in das Haus ein und wartete darauf, dass sie nach Hause kam… Sie und Kevin Bright kamen herein. Ich hatte nicht erwartet, dass er dort sein würde. Und kommen Sie, um herauszufinden, ich denke, sie waren verwandt ... Ich glaube, ich hatte ihn gefesselt - ich glaube, ich hatte ihn zuerst gefesselt, und dann habe ich ihn gefesselt, oder umgekehrt ... Die Würge hat bei ihr nicht funktioniert und ich habe ein Messer an ihr benutzt ... Ich habe sie erstochen. Sie wurde zwei- oder dreimal gestochen, entweder hier oder hier, vielleicht zwei Mal hier und eins hier oder vielleicht nur zwei Mal hier.… Sie blutete. Sie ging hinunter. Ich glaube, ich bin gerade zurückgegangen, um nach Kevin zu sehen, oder um dieselbe Zeit, als ich ihn fliehen hörte. Also räumte ich schnell alles auf, was ich konnte und verließ.

# 6: Shirley Vian

17. März 1977

Nach einer dreijährigen Pause kehrte Rader zum Töten zurück. Er ermordete Shirley Vian, während ihr sechsjähriger Sohn entsetzt durch ein Guckloch zuschaute. Zum Glück konnten ihr Sohn und ihre Tochter fliehen.

Aus Raders Geständnis im Gerichtssaal:

Ich hatte die Waffe hier und habe mich einfach gezwungen. Ich bin hereingekommen, habe nur die Tür geöffnet und bin hereingekommen und habe dann eine Pistole gezogen.… Ich sagte Mrs.-Miss Vian, dass ich ein Problem mit hatte sexuelle Fantasien, dass ich sie fesseln würde, und das - und ich könnte die Kinder fesseln müssen… Sie wurde krank und musste sich übergeben. Besorg ihr ein Glas Wasser, tröstete sie ein wenig und ging dann voran und band sie fest und legte dann einen Blag (sic) - eine Tasche über ihren Kopf und erwürgte sie.

# 7: Nancy Fox

8. Dezember 1977

Anscheinend Raders stolzester Triumph war der Mord an Nancy Fox, nachdem er sie lange Zeit verfolgt hatte. Wie bei der Ermordung von Josephine Otero masturbierte Rader zum Anblick ihrer erwürgten Leiche.

Zitate über sexuelles Verlangen

Aus Raders Geständnis im Gerichtssaal:

Ich klopfte zuerst an der Tür, um sicherzugehen, dass sich jemand dort aufhielt, denn ich wusste, dass sie zu einer bestimmten Zeit zu Hause ankam, von der aus sie arbeitete. Niemand öffnete die Tür, also ging ich nach hinten und schnitt die Telefonleitungen ab. Ich konnte sehen, dass in der Nordwohnung niemand war. Ich brach ein und wartete darauf, dass sie in der Küche nach Hause kam. Ich konfrontierte sie, sagte hier - ich hatte ein Problem, ein sexuelles Problem, ich musste sie fesseln und Sex mit ihr haben Gürtel und dann erwürgt sie mit dem Gürtel zu dieser Zeit ... und dann zu dieser Zeit masturbiert, Sir.

# 8: Marine Hecke

8. Dezember 1977

Rader versuchte sein Glück und beschloss, eine Frau zu ermorden, die auf seinem eigenen Block lebte. Nachdem er sie erwürgt hatte, brachte er sie in seine Kirche und stellte ihre Leiche für einige unzüchtige Polaroids auf.

Aus Raders Geständnis im Gerichtssaal:

Ich habe mich sehr vorsichtig ins Haus geschlichen, sie war nicht da. Ungefähr zu dieser Zeit klapperten die Türen, also ging ich zurück in eines der Schlafzimmer und versteckte mich dort in einem der Schlafzimmer. Sie kam mit einem männlichen Besucher herein. Sie waren vielleicht eine Stunde lang dort. Dann ging er. Ich wartete bis in die frühen Morgenstunden. Ich schlich mich dann in ihr Schlafzimmer und schaltete die Lichter ganz schnell ein, oder ich glaube die Badezimmerlichter. Ich wollte nur nicht ihre Lichter anmachen, und sie schrie, und ich sprang auf das Bett und erwürgte sie manuell. Danach, da ich in der sexuellen Fantasie war, ging ich voran und zog sie aus und ging wahrscheinlich Ich bin mir nicht sicher, ob ich sie zu diesem Zeitpunkt gefesselt habe, aber trotzdem war sie nackt, und ich legte sie auf eine Decke, durchsuchte ihre Handtasche und fand heraus, wie Ich wollte sie da rausholen. Schließlich bewegte sie sich zum Kofferraum des Autos. Fuhr mit dem Auto zu Christ Lutheran Church - das ist mit der älteren Kirche - und machte ein paar Fotos von ihr.

# 9: Vicki Wegerle

16. September 1986

Nach einer neunjährigen Unterbrechung des Mordes, in der Rader als Vater, Installateur des Heimsicherheitssystems, Pfadfinderführer und Kirchenführer größtenteils in den Hintergrund trat, schlug Rader erneut zu und tötete eine junge Frau namens Vicki Wegerle, mit der er heftig kämpfte er versucht, ihr eigenes Leben zu retten. Zunächst war Wegerles Ehemann der Hauptverdächtige, wurde aber schnell geklärt.

Aus Raders Geständnis im Gerichtssaal:

Ich sagte ihr, als wir zurück ins Schlafzimmer gingen, sagte ich ihr, ich müsste sie fesseln. Sie war sehr verärgert ... Ich bekam endlich die Hand auf sie und bekam eine Nylonsocke und fing an sie zu erwürgen…. Endlich gewann ich an ihr und legte sie hin und ich dachte sie wäre tot, aber anscheinend war sie es nicht. Aber ähm, nachdem sie unten war und sich nicht mehr bewegte, ordnete ich ihre Kleidung ein wenig um und machte ein paar schnelle Fotos - ich denke drei davon, wenn ich mich erinnere. Und danach gab es viel Aufregung. Sie hatte erwähnt, dass ihr Mann nach Hause gekommen war, also kam ich ziemlich schnell wieder raus.

# 10: Dolores Davis

19. Januar 1991

Es würde fast fünf Jahre dauern, bis Raders letzter Mord geschah, der Erstickungstod einer 62-jährigen Frau, die nur anderthalb Meilen von Raders Wohnort entfernt allein lebte.

Aus Raders Geständnis im Gerichtssaal:

Ich hatte den Ort schon einmal umkleidet und konnte wirklich nicht herausfinden, wie ich hineinkomme, und sie war im Haus, also habe ich endlich einen Betonblock ausgewählt und ihn durch das Glasfenster im Osten geworfen und bin hereingekommen Ich fesselte sie mit Handschellen und unterhielt mich ein bisschen mit ihr, sagte ihr, dass ich gerne etwas zu essen bekommen würde, ihre Schlüssel zu ihrem Auto besorgen würde, und ich war mir sicher, dass ich ein bisschen mit ihr spazieren ging und sie beruhigte ein bisschen runter…. Ich ging zurück und überprüfte, wo sich das Auto befand, simulierte, wie ich etwas zu essen bekam, wie wenn ich gehen würde, ging dann zurück und entfernte ihre Handschellen und - und band sie dann und dann - und schließlich erwürgt sie ... Ich bin nordöstlich von Sedgwick County gefahren und habe sie unter einer Brücke abgesetzt.

Verspottende Polizei und die Medien

Rader hat fast kein persönliches Charisma und es gibt nichts Außergewöhnliches an den Methoden, mit denen er seine Opfer getötet hat. Was ihn jedoch von fast allen anderen berühmten Serienmördern abhebt, ist seine Neigung, die Polizei und die Medien inmitten all seiner Morde mit Botschaften zu verspotten. Einige andere Serienmörder wurden mit diesem Tack berühmt, nämlich Jack the Ripper und der Zodiac Killer. Im Gegensatz zu Rader wurden sie jedoch nie gefasst.

Es wird vermutet, dass der überaus milde Rader so narzisstisch ausgehungert war, dass er sich nicht helfen konnte, Kontakt mit den Medien und den Strafverfolgungsbehörden aufzunehmen. Es war ein einfacher Fehler technischer Ignoranz - er wusste nicht, dass die Diskette, die er an den Computer gesendet hatte Wichita Eagle Sie enthielten Metadaten, die auf einen Persona-Account in seiner Kirche zurückführten - das würde ihn als den schwer fassbaren BTK-Killer bezeichnen, der Wichita seit den frühen 1970er Jahren terrorisierte.

Das Folgende sind einige Höhepunkte aus den Nachrichten, die Rader von 1991 bis zu seiner Festnahme im Jahr 2005 an die Medien und die Polizei gesandt hat. Rader behauptete später, er habe seine Nachrichten absichtlich mit Fehlern gefüllt, um die Ermittler abzuwerfen. Diese und einige andere Dennis Rader-Zitate finden Sie im Angebotskatalog.

Es tut mir leid, dass dies der Gesellschaft passiert ist. Es ist schwer, mich selbst zu kontrollieren. Sie nennen mich wahrscheinlich 'Psychotiker mit sexueller Perversion'. Wo dieses Monster in mein Gehirn eindringt, werde ich nie erfahren. Aber es ist hier zu bleiben. Wie heilt man sich selbst? Wenn Sie um Hilfe bitten, dass Sie vier Menschen getötet haben, werden sie lachen oder den Panikknopf drücken und die Polizei rufen.

Ich kann es nicht aufhalten, das Monster geht weiter und verletzt mich als Mauer wie die Gesellschaft. Es ist ein sehr kompliziertes Spiel, bei dem mein Freund des Monsters die Anzahl der Opfer aufschreibt, ihnen folgt, nachschaut, im Dunkeln wartet, wartet, wartet ... der Druck ist groß und manchmal führt er das Spiel nach seinen Wünschen aus. Vielleicht kannst du ihn aufhalten. Ich kann nicht.

Er hat bereits sein nächstes Opfer oder seine nächsten Opfer ausgewählt. Ich weiß noch nicht, wer sie sind. Am nächsten Tag, nachdem ich die Zeitung gelesen habe, werde ich es wissen, aber es ist zu spät. Viel Glück bei der Jagd.

IHRE, WIRKLICH, SCHULDIG. PS: Da Sexualstraftäter ihre Absichtserklärung nicht ändern oder dies von Natur aus nicht können, werde ich meine nicht ändern. Die Codewörter für mich werden sein ... binde sie, foltere sie, töte sie, BTK, du siehst, er ist wieder dabei. Sie werden das nächste Opfer sein.

-Im Oktober 1974 wurde die Wichita Eagle Don Granger erhielt einen anonymen Anruf, in dem er aufgefordert wurde, ein Maschinenlehrbuch in der Wichita Public Library zu suchen. In dem Buch war dieser Brief von BTK.

Oh! Tod für Nancy
Was ist das, was ich sehen kann?
Kalte eisige Hände packten mich
denn der Tod ist gekommen, ihr alle könnt sehen.
Die Hölle hat das Tor geöffnet, um mich hereinzulegen.
Oh! Tod, oh! Tod, kannst du mich nicht für ein weiteres Jahr verschonen?
Ich stopfe dir die Kiefer, bis du nicht mehr reden kannst
Ich mache dein Bein blind, bis du nicht mehr gehen kannst
Ich binde dir die Hände, bis du nicht mehr stehen kannst.
Und zum Schluss schließe ich deine Augen, damit du nichts sehen kannst
Ich bringe dir den sexuellen Tod für mich.
B.T.K.

- Ein Gedicht über das Opfer Nancy Fox, das am 10.02.1978 an den Wichita Eagle geschickt wurde.

Wie viele muss ich töten, bevor ich einen Namen in der Zeitung oder eine nationale Aufmerksamkeit bekomme? Denken die Polizisten, dass all diese Todesfälle nichts miteinander zu tun haben? Golly-gee, ja, der M.O. ist in jeder Hinsicht anders, aber es entwickelt sich ein Muster.

Josephine, wenn ich sie aufhänge, mach mich an; ihr Flehen um Gnade nahm dann das Seil ganz, sie hilflos; Wenn ich mich mit weit aufgerissenen Augen anstarrte, wurde das Seil immer enger. Sie verstehen diese Dinge nicht, weil Sie nicht unter dem Einfluss von Faktor X stehen. Das Gleiche, das Sam's Sohn, Jack the Ripper, Havery Glatman, Boston Strangler, Holmes Strangler aus Florida, Hillside Strangler, Ted von der Westküste und viele andere berüchtigte Charaktere töten ließ. Was uns sinnlos erscheint, aber wir können nichts dagegen tun. Es gibt keine Hilfe, keine Heilung, außer dem Tod oder dem Fangen und Weglegen….

Wie wäre es mit einem Namen für mich, es ist Zeit: 7 runter und noch viele mehr. Ich mag die folgenden Wie ist es mit dir? „THE B.T.K. STRANGLER, WICHITA STRANGLER, POETIC STRANGLER, THE BOND AGE STRANGLER ODER PSYCHO, THE WICHITA HANGMAN, THE WICHITA EXECUTIONER, THE GAROTE PHATHOM, THE ASPHIXIATER
B.T.K.

-Brief empfangen bei KAKE TV-10 in Wichita am 10.02.78.

# 5 Du errätst Motiv und Opfer.

# 6 Du hast eine Shirley Vain gefunden, die auf einem ungemachten Bett im Nordosten des Schlafzimmers auf dem Bauch lag. Die Hand ist mit schwarzem Klebeband und Kordel hinter dem Rücken zusammengebunden. Füße und Knöchel mit schwarzem Klebeband und Beinen. Die Fußknöchel wurden mit einer kleinen weißen Kordel am westlichen Kopf des Bettes festgebunden und viele Male um Beine, Hände, Arm und schließlich den Hals gewickelt. Eine cremefarbene Plastiktüte über ihrer Kopfschlaufe mit einer rosafarbenen Naschkatze war barfuß. Sie hatte es satt, ein Glas Wasser und Rauch zu trinken. Ich oder zwei Zigarettenstuben, ein totales Durcheinander. Kinder nahmen ein paar Spielsachen mit zu der Badezimmertür vor der östlichen Badezimmertür. Nach dem Zufallsprinzip mit etwas Vorplanung gewählt. Motivfaktor X.

# 7 Ein Nancy Fox-Bauch auf einem gemachten Bett im Südwesten des Schlafzimmers - Hände mit roten Strumpfhosenfüßen auf dem Rücken zusammen mit gelbem Halb-Nude mit pinkfarbenem Sweather und BH - kleine Neckless-Brille auf einem West-Kommode-Slip unter dem Hintern -Viele andere als die Strumpfwaren. Sie rauchte und ging ins Badezimmer, bevor sie den letzten Akt vollführte - eine sehr ordentliche Haushälterin und eine mit einem Kommodengewehr versehene Küche - eine leere Papiertüte - ein weißer Mantel im Wohnzimmer - bis zu 90 Grad warm, Christbaumkerzen und ein Schlauch herum die zimmer-schlauchtasche von orange farbe und strumpfwaren auf dem bett führerschein haben wegweisende flecken an oder tragen blaue frauen. Nach dem Zufallsprinzip mit wenig Vorausplanung den Motivfaktor „X“ auswählen.

# 8 Nächstes Opfer vielleicht: Sie werden sie mit einer Drahtschlinge hängen sehen - Hände hinter dem Rücken mit schwarzem Klebeband oder Kordel - Füße mit Klebeband oder Kordel - dann Kordel um den Körper zum Nacken - möglicherweise Samenfleck im Anus -oder am Körper. Wird zufällig ausgewählt. Einige Vorplanungs-Motivfaktoren (X).

-Rader beschreibt die Morde an Kathryn Bright, Shirley Vian, Nancy Fox und Marine Hedge. Brief am 10.02.78 bei KAKE TV-10 in Wichita eingegangen.

Nach einer extrem langen Pause von der Verspottung durch die Behörden tauchte Rader im März 2004 auf, als er wieder Briefe an den Wichita Eagle schickte. Dieser erste Brief identifizierte ihn 1986 als Mörder von Vicki Wegerle und enthielt ein Xerox ihres Führerscheins. Es war die erste von elf Kommunikationen mit den lokalen Medien im Jahr 2004, die schließlich zu seiner Besorgnis führten, als Metadaten auf einer Diskette auf einen Account in Raders Kirche zurückgeführt wurden. Zu diesen „Mitteilungen“ gehörten Gedichte, pornografische Zeichnungen, Puppen, die an Händen und Füßen gefesselt waren und über den Kopf gebundene Plastiktüten hatten, sowie Kapitel aus einer Autobiografie, die Rader anscheinend schrieb.

Verhaftung und Inhaftierung von Dennis Rader

Nachdem die Polizei die Diskette zu Raders Kirche zurückverfolgt hatte und eine DNA-Probe von Raders Tochter getestet hatte, die mit der DNA übereinstimmte, die unter den Fingernägeln des Mordopfers Vicki Wegerle gefunden wurde, verhaftete sie Rader im Februar 2005. Als er in die Innenstadt gefesselt wurde, fragte die Polizei ihn, ob er wisse, warum er war verhaftet worden. 'Oh, ich habe meine Vermutungen', war Raders Antwort.

Nachdem er anfänglich ein nicht schuldiges Plädoyer eingelegt hatte, schaltete Rader abrupt die Gänge um und bot ein 45-minütiges Geständnis im Gerichtssaal an, das für Raders tote Zustellung bemerkenswert war, als er nonchalant beschrieb, wie man 10 Menschen fesselt, foltert und tötet:

Da Kansas die Todesstrafe abgeschafft hatte, wurde Rader zu 10 aufeinanderfolgenden lebenslangen Haftstrafen verurteilt, die es ihm erforderten, 175 Jahre zu dienen, bevor er überhaupt als Bewährungshelfer in Betracht gezogen wurde. Bei seiner Verurteilung überbrachte er eine 25-minütige Entschuldigung, die erneut für seine emotionslose Ahnungslosigkeit bemerkenswert war. Das Beste, was Rader aufbringen konnte, war, dass er 'egoistisch' gewesen war:

Aber Raders monotonem Dröhnen zuzuhören, während er seine Taten beschreibt, kommt ihrem Entsetzen nicht nahe. Dies wird durch die Tatortfotos seiner Opfer und Raders Kunstwerk, das seine Morde darstellt, weitaus besser vermittelt.

In Wahrheit weiß nur Rader, was es ihm ermöglichte, die meiste Zeit ein Lehrbuch zu führen, das das Leben im Mittleren Westen langweilig macht, nur um einen dunklen Schalter im Inneren zu haben und ihn zu einem Psychopathen zu machen, der Serienmord begeht. Tief in seinem Kopf verbirgt sich der wahre Grund, warum er so leicht von Dr. Jekyll zu Mr. Hyde wechseln konnte.