An manchen Tagen bin ich stark und in der Lage, meine eigenen Schlachten zu schlagen. Die Schlachten in meinem Kopf. Die Schlachten in meinem Herzen. Die kleinen Kämpfe, die ich jeden Tag zwischen dem Aufwachen und dem Einschlafen kämpfe, aber manchmal kann ich einfach keinen Finger rühren, manchmal finde ich nicht einmal mein Schwert und manchmal vergesse ich, was ich brauche Kampf. Ich vergesse, was ich tun muss, um wieder zu glauben.

Also an diesen Tagen. Ich vertraue dir.



Ich vertraue darauf, dass Sie die Kämpfe führen, die ich nicht mehr führen kann, dass Sie diese Kämpfe für mich beenden und dass Sie den Schmerz lindern, wenn Sie alleine kämpfen. Ich vertraue darauf, dass Sie mich vor den Dingen schützen, auf die ich nicht vorbereitet bin, und mich vor den unangenehmen Überraschungen des Lebens und der Menschen schützen.



Ich vertraue darauf, dass Sie mein Herz schützen, wenn es müde, verwirrt und gebrochen ist. Ich vertraue darauf, dass du meinem Herzen eine Pause gibst und eine Tür öffnest, die zum Glück führt. Ich vertraue darauf, dass du mein Herz von all den Kämpfen trennst, die es verlieren wird. Ich vertraue darauf, dass Sie diesmal gewinnen. Ich gebe dir meine ganze Kraft.



Ich vertraue darauf, dass Sie mir gute Leute in mein Leben schicken - Schutzengel, die mein gebrochenes Herz heilen und mir helfen, wieder zu vertrauen. Menschen, die mir helfen, zu heilen. Leute, die mich nicht zerstören werden. Ich vertraue darauf, dass Sie die richtigen Leute in mein Leben bringen, weil ich nur Leute ausgewählt habe, die mich verletzt haben, Leute, die mich verraten und Leute, die mich in Ruhe lassen, sobald ich auf dem Schlachtfeld bin.

Ich vertraue dir, weil ich nicht mehr kämpfen kann. Allein oder mit Menschen. Ich vertraue dir, weil ich nicht einmal mehr weiß, wie ich meine Schlachten auswähle, und das bin ich erschöpft. Ich bin ausgelaugt. Ich bin es leid zu versuchen, Menschen das Gegenteil zu beweisen. Ich bin es leid, die falschen Entscheidungen zu treffen. Ich habe den gleichen Teufelskreis satt, in dem ich mich immer wieder befinde. Ich habe den gleichen satt Ende.

Ich vertraue dir, weil ich dachte, ich könnte es alleine schaffen und ich dachte, ich hätte die Mittel, um den Krieg zu gewinnen, aber jetzt weiß ich nicht, ob ich sie mit Bedacht einsetzen kann. Ich weiß nicht, ob mein Verstand klar genug ist, um über eine Strategie nachzudenken. Ich weiß nicht, ob mein Herz noch mehr Stiche verträgt. Mir gehen die Pflaster aus, um all diese Wunden abzudecken.

Ich vertraue dir, weil ich am Ende weiß, dass du der einzige bist, der mir helfen kann. Du bist der einzige, dem ich an meiner Seite vertraue. Alle anderen sind Flocken. Alle anderen sind schwach. Alle anderen sind genauso verloren und verwirrt. Und du weißt es immer. Sie haben immer die Antworten. Sie haben immer den Schlüssel. Sie können jede Enttäuschung, jeden Verlust, jedes Durcheinander in etwas Wunderbares verwandeln. Sie können alles umdrehen. Du bist mein Sieg und ich zähle darauf, dass du den Rest meiner Kämpfe aushältst, weil ich nicht mehr kann.

Hier höre ich auf. Hier setze ich mein ganzes Vertrauen in dich und bitte dich, alle zerbrochenen Teile zu reparieren. Um alles zu transformieren, was ich ruiniert habe. Um jeden Ort zu heilen, der weh tut. Um mir die Wünsche zu erfüllen, für die ich gebetet habe.

Ich vertraue darauf, dass du meine Schlachten schlägst, denn das hätte ich schon vor langer Zeit tun sollen, anstatt von jemand anderem als dir abhängig zu sein, auch von mir.

alte Seelendatierungsseite