'Es ist okay, weil er mich nicht geliebt hat.' Mein Freund hatte gerade eine Trennung durchgemacht. Es war Epic Female Bonding Time.

'Er hat mich nicht geliebt', wiederholte sie. 'Wenn es stimmt, wissen wir es einfach.' Wir müssen nur einen Mann finden, der uns in jeder Hinsicht glücklich macht, damit wir wissen, dass dies im Grunde die richtige Person für uns ist, auch wenn es für jemanden anderen unvollkommen erscheint. Mit ihnen zusammen zu sein wird sich wie zu Hause fühlen. Sie werden sich sicher, entspannt und nie krank von ihnen werden. Du wirst kämpfen, aber weißt, dass es aus Liebe ist und dass du es lösen und stärker sein wirst.

Ich saß da ​​und fragte mich, wo er war, diese schwer fassbare Person, die mein Zuhause sein würde. In diesem Moment begann ich resigniert zu seufzen. Ich habe es nicht gewagt, ihr zu widersprechen, weil ich befürchtete, dass ich als (Gott verbiete) Zyniker rüberkommen würde - dunkel, hoffnungslos, ein Zerstörer der Träume. Die Wahrheit ist, dass ich eigentlich nicht weiß, was Liebe ist, geschweige denn, ob es sich wie zu Hause anfühlt oder nicht. Ich weiß nicht, ob irgendjemand uns jemals dauerhaft in jeder Hinsicht glücklich machen kann, denn die Hälfte der Zeit wissen wir nicht einmal, was uns glücklich macht (wir glauben, dass wir es tun), aber die Menschen sind notorisch schlecht darin, dies vorherzusagen so etwas). Ich weiß nicht, ob es überhaupt einen Seelenverwandten gibt oder ob es in unserem ganzen Leben nur einen geben kann. Ich weiß nicht, ob alle Kämpfe dazu führen werden, dass die Liebe stärker wird, obwohl ich mir sicher bin, dass ich eines Tages mit ihm aus dem einzigartigen Grund kämpfen werde, dass wir es satt haben.





Er hat mich in die Freundeszone gebracht

Rückblickend gebe ich zu, dass ich auch einmal an den Begriff der „außergewöhnlichen Liebe“ geglaubt habe. Niemand beschreibt dies besser als die geliebte Carrie Bradshaw, die wie wir alle nach Liebe suchte. Und nicht irgendeine Art von Liebe, wohlgemerkt. WAHRE LIEBE. 'Lächerlich, unbequem, verzehrend, kann nicht ohne einander Liebe leben.'

Als ich 18 war, verkörperte dieses Zitat mein Leben und alle darauf folgenden unberechenbaren Entscheidungen über Männer (Jungen?). Ich würde mich nicht zufrieden geben, nicht für die alltäglichen Gespräche, das durchschnittliche Aussehen oder den Mangel an Drama. Ich war jung, narbenfrei und fähig. Das Unwahrscheinlichste war auch das Romantischste und wurde daher als das Wertvollste angesehen. Ich liebte nachlässig und dachte, ich wüsste die Wahrheit über alles.

Jetzt, wo ich älter bin, wird mir klar, wie verrückt es war, mich dieser Art von Folter auszusetzen. Was Carrie beschrieb, war nicht die Liebe, die über die Zeit stark bleibt, sondern die romantische Liebe. Einige sehen darin ein soziales Konstrukt, das erst in der jüngeren Geschichte der westlichen Zivilisation entstanden ist. Andere denken, es ist wie eine Geisteskrankheit, die nicht zu weit von der Wahrheit entfernt ist - das Gefühl, sich zu verlieben, setzt Dopamin frei, um nur einen winzigen Teil Ihres Gehirns zu aktivieren, der auch auf die Aufnahme von Kokain reagiert. Wir waren alle dabei - die verschwitzten Hände, das schlagende Herz und die allgemeine Nervosität sind alle darauf zurückzuführen, dass Ihr Gehirn durch Chemikalien stimuliert wird, die mit Belohnung und Vergnügen verbunden sind.



Niemand kann die ganze Zeit über auf romantische Liebe stehen. Wenn Sie Glück haben, würde die leidenschaftliche Beziehung irgendwann den Gang wechseln und zu etwas mehr werden. Einige nennen dies 'kriegerische Liebe', auch bekannt als die Romantik des Alltäglichen. Im Gegensatz zur romantischen Liebe basiert diese Art von Liebe auf Respekt, Akzeptanz, Kompromissen und gemanagten Erwartungen.

Für mich ist letzteres jetzt alles, was ich mit jemandem möchte. Gemeinsam verbrachte Zeit, geteilte Erfahrungen, tiefere Bindungen. Wenn Menschen anfangen, Dinge als 'Liebe' zu bezeichnen, betreten wir eine gefährliche Zone, in der unsere Emotionen einen grundlegend rationalen Entscheidungsprozess diktieren (d. H. Beurteilen, ob jemand das Potenzial hat, die Romantik des Alltäglichen mit uns zu teilen). Auch wenn wir nicht vorhaben, uns zu verlieben, wenn wir zu schnell sentimental werden, überdenken wir die Situation und tun es trotzdem, aber leider nur mit der Vorstellung davon und vielleicht sogar mit Teilen von uns selbst - sehr selten wir verlieben uns auf diese Weise in die Person, mit der wir tatsächlich zusammen sind. Auf dem Weg verpassen wir versehentlich wichtige Zeichen, rote Fahnen, die darauf hinweisen, dass unsere Beziehungen von Anfang an zum Scheitern verurteilt waren.

Also suche ich keine Liebe mehr, weil ich nicht weiß, wie es aussieht. Ich bin überzeugt, dass ich, wenn ich aktiv nach Liebe suche, viele Dinge mit Liebe verwechsle, weil ich verzweifelt möchte, dass alles Liebe ist. Ich bin mir sicher, dass die Liebe so tiefgreifend und flüchtig ist, dass ich immer noch Zeit brauche, um sie zu erkennen, auch wenn sie die ganze Zeit vor mir liegt. Geben Sie mir stattdessen die Gelegenheit, Sie zu kennen, Sie zu akzeptieren, Sie zu respektieren, denn am Ende des Tages ist es alles, was ich von mir verlangen kann.