Erster Schritt: Finde ein Mädchen.

Vor zwei Wochen bin ich auf Lady Tinder gegangen. Nun, es war nur normaler Zunder, aber letzte Woche suchte ich nach Frauen anstelle von Männern. In der Vergangenheit bin ich auf Tinder gegangen, um Jungs zu finden, aber alles, was ich zu finden schien, war Mittelmäßigkeit in den meisten Gesprächen und beim GANZEN Sex. Die Suche nach Frauen war ein völlig anderer Ansatz. Es war mir plötzlich nicht mehr zu durstig, die erste Nachricht zu senden, und anstatt des üblichen langweiligen 'Hallo' konnte ich schreiben: 'Yassss! Make-up auf fleek!

Ich kenne 'meinen Typ' nicht, also habe ich anfangs nur nach Frauen gesucht, die wie ich aussahen, vielleicht in einer Art eingebildeter Fantasie, ich weiß es nicht. Aber sie waren alle groß, dünn und schwarz.

Das erste Match, das ich bekam, war Nessa, und wir haben sofort geklickt. Sie war aufmerksam und witzig und hat meine Zeit nicht verschwendet. Innerhalb von Minuten nach der SMS über die App tauschten wir Telefonnummern aus und zwei Tage später trafen wir uns, um etwas zu trinken.



Zweiter Schritt: Verabreden Sie sich.

Ich erschien früh und ging so unglaublich nervös in die Bar. Ich wäre in jeder Bar nervös gewesen, wenn ich bedacht hätte, dass es mein erstes lesbisches Date war. Es hat also nichts gebracht, dass ich alleine in Cubbyhole war, der beliebtesten lesbischen Bar der Stadt.



Nachdem ich mich bemüht hatte, einen Blue Moon vom Barkeeper an diesem winzigen, überfüllten Ort zu holen, suchte ich nach einem Platz, an dem ich posten konnte, während ich auf Nessa wartete. Ich fragte eine Dame am Ende der Bar, ob die beiden Hocker neben ihr beansprucht würden, und sie sagte ja, während sie auf die Frauen zeigte, die draußen rauchten. Dann sagte sie: 'Oh, jetzt fühle ich mich schlecht, wenn ich dir sage, dass du dich nicht setzen kannst. Ich sollte dir was zu trinken kaufen.

Ich sagte 'Nein, nein ... das ist okay' und schlängelte mich zur gegenüberliegenden Seite des Raumes, um Augenkontakt zu vermeiden.



Ich stand in der Nähe der Jukebox im hinteren Bereich der Badezimmer. Ich überprüfte mein Telefon und stellte fest, dass Nessa eine SMS über eine Zugverspätung schrieb und etwa 25 Minuten zu spät rannte. Zu diesem Zeitpunkt bemerkten die Leute, dass ich alleine war.

'Hallo', eine hübsche Brünette kam auf mich zu. 'Bist du allein'? Sie fragte.

'Ich warte auf jemanden'.

'Oh ja? Wo ist sie'?

'Ich weiß es nicht. Schließen denke ich '.

„Du siehst einsam aus. Kommen Sie. Mach einen Schuss mit mir und Annetta. Ich bin Vanja.

'Ich bin Faiven'.

'Rabe'?

'Faiven. Mit einem 'F'.

‚Okay, Faiven. Kommen Sie'.

Nach unseren Aufnahmen von Fireball erzählte mir Vanja alles darüber, woher sie in Montenegro kommt. Sie war beeindruckt von meinem Wissen über die Region und fragte sich, warum ich zufällige Fakten über Osteuropa kannte - was ich nicht wusste
Sag ihr, dass es war, weil mein Ex-Freund aus der Slowakei ist. Ich dachte, es wäre unpassend, den jüngsten Penis in einer Lesbenbar aufzuziehen.

Ich setzte das Gespräch über meine Weltlichkeit fort, als Nessa endlich ankam.

Nessa war hübsch wie ihre Bilder, aber insgesamt war unser Gespräch trocken, ebenso wie mein Höschen. 'Ok, also bin ich nicht eine Lesbe “, dachte ich.

Genau in diesem Moment sah ich, wie Vanja mich von der Bar, an der ich sie verlassen hatte, anstarrte. Sie lächelte, grinste und flirtete definitiv. Und ich mochte es.

Ich trank mein Bier aus und war bereit für einen Szenenwechsel. Ich ging davon aus, dass Nessa vorschlagen würde, dass wir zu ihr zurückkehren, da alle meine männlichen Tinder-Dates in etwa 20 Minuten so verfahren sind. Stattdessen gingen wir in eine andere Bar und kauften ihr ein Getränk. Ich dachte, wenn wir ein bisschen beschwipst wären, würde das lesbische Zeug vielleicht losgehen. Nee.

Wir gingen beide in die West 4th Street, umarmten uns zum Abschied, als ihr Zug kam, und ein paar Minuten später stieg ich in meine. Nessa schrieb mir aus dem Zug und sagte, dass sie wieder aufhängen würde, aber ich wollte nicht.

Schritt drei: Seien Sie offen für Überraschungen.

Nachdem ich mich gewaschen hatte, legte ich mich ins Bett und dachte darüber nach, was gerade passiert war. Ich habe mein Date mit Nessa überhaupt nicht als lesbisch empfunden. Es waren nur zwei Mädchen, die tranken und redeten, ohne zu flirten, und niemand schmeckte den Cherry ChapStick von jemandem.

süß genannt zu werden ist eine Beleidigung

Die neue Lesbe war von der Begegnung sehr enttäuscht, und obwohl Nessa mich geschlagen hatte, um wieder abzuhängen, machte ich ihr ein Geisterbild und ging zu Tinder zurück, um jemanden zu finden, der neu war. DAS IST, WENN ICH VANJAS PROFIL GESÄGT HABE. Sie hatte einen anderen Namen in der App, aber es war definitiv sie. Ich habe nach rechts geklaut.

Am nächsten Morgen überprüfte ich meine Benachrichtigungen und es gab eine von Tinder, die mir zu meinem neuen Match gratulierte. VANJA. Es folgte ein Gespräch:

Ich schrieb: 'Haha, ich kann nicht glauben, dass ich dich gefunden habe' !!

Sie antwortete: 'Ja, wie war der Rest Ihrer Nacht?'

Ich schrieb: 'Äh, ich betrachte es nicht wirklich als mein erstes echtes Lesbendate. Nichts ist passiert'.

'ZUERST'?!

»Lol, ja, das habe ich dir an der Bar gesagt. Erinnerst du dich nicht?

'Auf keinen Fall. Ich habe das definitiv nicht verstanden. Na, möchtest du noch ein lesbisches Date haben und ich werde dafür sorgen, dass es als dein erstes zählt ?: ')

'Auf jedenfall! Und ich bin so froh, dass wir uns bereits kennengelernt haben.

Fünfter Schritt: Verabrede dich mit einem weiteren.

Die fünf Tage, die zu meiner Nacht mit Vanja führten, fühlten sich eher wie ein Monat an. Ich war viel zu oft mit meinen eigenen Gedanken allein und habe so viele mögliche Szenarien ausprobiert, was untergehen könnte. Das schlimmste Szenario für mich wäre gewesen, dass das Date langweilig und ereignislos war wie das mit Nessa. Der beste Fall wäre eine überwältigende Chemie, Anziehungskraft und Sexualität wie in den Sapphic-Filmen, die ich online angeschaut habe.

Der große Mittwochabend war endlich da und ich traf Vanja in der Art Bar in der Innenstadt. Ich tauchte zuerst auf und bestellte mir einen Wodka-Martini, setzte mich dann und blätterte auf Instagram, während ich wartete.

Als sie ankam, sah sie mich vorne an einem Stand sitzen und sagte sofort: 'Wir gehen nach hinten. Viel bessere Atmosphäre. Die Atmosphäre, auf die sie sich bezog, beinhaltete gedämpftes Licht und viele große Plüschsofas an den Wänden. ECHTE SUBTIL, MÄDCHEN.

Später, als Vanja ungefähr in der Mitte ihres zweiten Glases Wein war und mein Körper ein ordentliches Loch in die Kissen schlug, änderte sich die Stimmung der Unterhaltung. Plötzlich bemerkte ich, dass ich auf Vanjas Lippen schaute, während sie sprach und ich sah nach unten, dass meine Hand tatsächlich ihren Oberschenkel streichelte. Ich wusste nicht, ob es ihr Akzent, ihr Haar oder die Art und Weise war, wie sie so leidenschaftlich über Energien sprach, die mich so angezogen hatten, aber ich war es.
Ich sah mich um, um die Umgebung zu beurteilen und zu prüfen, ob wir überhaupt ein Spektakel waren. Wenn ich zwei Mädchen sah, die auf einer öffentlichen Couch so gemütlich waren, wusste ich, dass ich hinschauen würde. Als ich dann mit der Durchsicht fertig war, wandte ich mich wieder Vanja zu und dann küsste sie mich. Zu meiner eigenen Überraschung war ich nicht schockiert und es war nicht seltsam.

Ich küsste mich zurück und bevor ich es merkte, waren wir mitten in einer ausgewachsenen Make-up-Sitzung. Sobald wir diesen ersten großen aus dem Weg geräumt hatten, waren die anderen, die folgten, während des restlichen Gesprächs auf der Couch natürlich und häufig.

Schließlich wurde ich so erregt, dass der extreme PDA, der mich normalerweise stören würde, mir überhaupt nichts ausmachte. Ich tat so, als ob es so wäre, nur um die Party zu verschieben.

'Der Typ, von dem Sie sagten, Sie leben mit ... interessiert es ihn, wenn Sie Leute nach Hause bringen?' Ich fragte. 'Nein, er ist cool. Er ermutigt mich tatsächlich, alles zu tun.

'Ich denke, du solltest heute Abend auf jeden Fall tun, was auch immer'.

Nachdem wir unsere Lasche geschlossen hatten, stellten wir uns auf, um der Kälte zu trotzen, die draußen auf uns wartete. Wir gingen zur Ecke und ich küsste sie zum ersten Mal im Stehen. Es war nett.

Ich sah den Eingang zur U-Bahn, nur eineinhalb Häuserblocks von unserer Position entfernt, und fragte, wie sie wollte, dass wir zu ihrer Wohnung zurückkehren. 'Du bist auch in der Stadt, oder? Taxi oder Zug?

Vanja lachte mich halb aus, als sie antwortete: „Nun, Fräulein, das hat so viel Spaß gemacht, aber ich denke, Sie haben das, was ich vorher gesagt habe, falsch verstanden. Mark hat kein Problem damit, Leute bei mir zu haben, aber das tue ich. Am ersten Tag ist das '.

'Whaaaaat. Nooooo. 'Ja wirklich?' Okay ... Scheiße.

'Entschuldigung Babe. Es ist nur mein Ding.

Nachdem ich ein wenig gejammert hatte, küsste Vanja mich erneut und ließ mich klatschnass an der Ecke des 14. und 8. zurück, als sie wegging. Sie schrie: 'Schreiben Sie mir eine SMS, wenn Sie nach Hause kommen'!

Schritt Sechs: Nachdenken.

Einige Mädchen kommen mit lesbischen Sachen davon, indem sie einen Dreier mit ihren Freunden haben. Sie sagen: 'Ich bin nicht schwul, wir sind nur verrückt.'

Meine Antwort für die längste Zeit lautete immer: 'Mädchen, wenn du in einer Falle begraben wurdest, bin ich mir ziemlich sicher, dass du schwul bist. Oder zumindest bi '.

Aber jetzt verstehe ich, warum die Leute nicht gerne beschriftet werden. Sexualität hat so viele Ebenen und ist verwirrend. Ich verstehe es jetzt.

Aber wer weiß. Vielleicht sollte ich nicht allen meinen Freunden erzählen, dass ich eine Lesbe bin, und zwar schon so früh. Ich sagte es einem meiner schwulen Freunde und er schrieb mir: 'Faiven, deine Lesbe hat noch nicht einmal angefangen. Du hast noch 60 Tage. Diese Scheiße war HILARIOUS. Er hat aber einen Punkt. Vielleicht experimentiere ich. Vielleicht gehe ich endlich voll und ganz auf ein latentes Verlangen ein, das ich immer hatte. Vielleicht sind wir alle pansexuell und nur wenige von uns hatten das Glück, die Gelegenheit zu haben, es zu erkunden.

Ich weiß nur, dass Vanja ein paar U-Bahnstationen von mir entfernt wohnt und wir haben gerade Pläne bestätigt, uns an diesem Wochenende wieder zu treffen. Und ich kann es kaum erwarten.