Jedes Jahr im Winter sendet unser Unternehmen ein paar ausgewählte Nachrichten für diese Konferenz zur Jahresmitte. Ich habe meine vierte Reise in Folge für unser Outlet unternommen, hauptsächlich, weil ich normalerweise eine von wenigen Leuten bin, die sich freiwillig für die Reise melden.

Am Samstagmorgen haben sie uns alle in einen Raum gesteckt und den neuen 'Geschäftsplan' für das Jahr durchgesehen, was übersetzt 'das ist, was wir diesmal versuchen' bedeutet. Sie haben uns mit der Person zu unserer Linken zusammengebracht, um verschiedene Geschäfte in der Stadt aufzusuchen und nach Wegen zu suchen, wie wir etwas, was sie taten, in unsere eigene Geschäftsstruktur integrieren können.



Als das Treffen brach, stellte ich mich meinem Partner für diesen Tag vor. 'Hey, ich bin Zach', sagte ich. ‚Lauren ', sagte sie und kicherte. 'Bist du bereit, loszulegen?' Sie fragte. „Geh voran“, sagte ich und streckte meinen Arm zur Tür aus.



Sie war ein ziemlich cooles Mädel. Ich werde nicht lügen. Sie war ein kleines kleines Ding - vielleicht 5-Fuß-1, 5-Fuß-3, Tops - und sie war ein verrückter Michigan-Fußballfan. Sie arbeitete dort und kannte die Stadt ziemlich gut. Sie wusste auch, welche Unternehmen erfolgreich waren, was unsere Arbeit ziemlich einfach machte.



Vielleicht etwas zu einfach.

„Schau, ich kenne diese Stadt wie meine Westentasche. Sie wollen einfach nur rumhängen? Ich werde bei der Besprechung viel zu besprechen haben “, sagte sie. Ich mochte das Vertrauen und war wirklich nicht besonders daran interessiert, Notizen zu anderen Unternehmen zu machen. 'Klar, was hast du gedacht?'

Mädchen reden mit Jungs

Wir hatten wirklich nicht viel Zeit, um irgendetwas zu tun, also hielten wir einfach in einer nahe gelegenen Pizzeria an und unterhielten uns ein wenig. Ich fand heraus, dass sie allein hier lebte und der Rest ihrer Familie in Detroit lebte. Sie erwähnte, dass sie Wein liebte, aber dass sie beim Trinken von Weißwein nicht tot erwischt werden würde.

Als wir fertig waren und ins Büro wollten, fragte ich sie nach dem Nachtleben in der Stadt.

'Also, da Sie diesen Ort wie Ihre Westentasche kennen, was zum Teufel tun Sie dann zum Spaß?' Ich fragte. 'Ungefähr drei Kilometer vom Hotel entfernt gibt es eine wirklich gute Bar. Sie spielen dort jeden Samstag Live-Musik, obwohl die Auftritte in der Regel gut oder schlecht sind “, sagte sie.

'Scheiß drauf, ich bin am Boden. Was sagen Sie, wir tauschen Nummern aus und treffen uns heute Abend? Sagte ich lässig. Sie kicherte wieder, genau wie als wir uns vorstellten. 'Sicher', sagte sie und kicherte immer noch.

'Ich bin um 9 Uhr', begann ich, bevor mein Telefon klingelte. Ich habe die Nummer nicht erkannt und darum gebeten, sie zu übernehmen. „Nein, mach schon“, sagte sie und wartete darauf, dass ich die anderen neun Ziffern gab.

'Hallo'? Fragte ich und drehte mich um.

'Du erinnerst dich wirklich nicht an mich, oder?'

Ich drehte mich um. Da war Lauren, die ihr Handy in der Luft hielt, mit dem Bildschirm auf mich gerichtet und 'Zach Armstrong' auf der Oberseite. Anscheinend haben wir uns letztes Jahr getroffen und anscheinend habe ich ihr meine Nummer gegeben, obwohl ich mich auch nicht erinnern konnte.

'Ich dachte, du fickst die ganze Zeit nur mit mir', sagte sie grinsend. 'Aber wow, du erinnerst dich wirklich nicht.' Ich fühlte mich wie ein Arschloch. Ich wusste, dass nichts zwischen uns passiert ist, weil ich mich daran erinnert hätte. Ich muss ihr irgendwann meine Nummer geben, aber ich weiß nicht, warum ich ihre nicht hatte.

'Wir waren letztes Jahr mit ein paar anderen Leuten in der Hotelbar und Sie haben Ihr Telefon verloren', sagte sie, 'also haben Sie gefragt, ob ich es für Sie anrufen könnte.' Es war in deiner Jackentasche.

Ich erinnerte mich, dass ich in der Hotelbar war, aber ich konnte mich nicht erinnern, wer da war oder was passiert ist. Ich war nicht betrunken oder so. Ich habe nur eine beschissene Erinnerung.

'Ich bin ein Idiot, es tut mir leid', sagte ich jetzt verlegen. 'Warst du immer noch daran interessiert, heute Abend zu gehen?'

'Wenn du es nicht vergisst', witzelte sie.

Das Treffen endete irgendwann um 17 Uhr, also gingen wir in unsere Zimmer, um uns etwas auszuruhen und uns fertig zu machen. Gegen 20 Uhr machten wir uns auf den Weg. Es war kein Wind; Nur eine flotte Abkühlung in der Luft.

Wir gingen zur Bar und eine Indie-Band spielte, was gut für Gespräche war. Ich war keine große Trinkerin, aber sie steckte sie weg. Sie hatte vier Gläser Wein, bevor ich meinen zweiten Twisted Tea zu Ende brachte. Es schien nervöser zu sein, als zu trinken, wenn ich ein Problem habe. Sie war offen; intelligent; und ja, süß.

Als die Hardrock-Band die Bühne betrat, gaben wir den Anlass, uns auf den Weg zu machen. Sie sagte, dass es eine Bar auf der anderen Straßenseite gab, die viel ruhiger war, also gingen wir. Ich habe mein Handy versehentlich im Auto gelassen und fragte, ob es ihr nichts ausmachen würde, den Umweg zu nehmen, um es zu bekommen.

Als ich es vom Vordersitz nahm und die Tür schloss, fragte ich, ob sie bereit sei.

'Warte', sagte sie und ging auf mich zu. Sie legte ihre Arme um mich und küsste mich gegen meine Tür. Wir haben wahrscheinlich 10 Minuten auf dem Parkplatz rumgemacht, bevor unsere beiden Lippen aufgesprungen sind. 'Du willst zurückgehen und dich aufwärmen?' Fragte ich leise.

Sie biss sich auf die Lippe und nickte dann.

Auf dem Rückweg haben wir alle vier roten Ampeln angeschlagen. Als wir zum dritten kamen, begann sie meinen Schwanz zu massieren, der steinhart war und sich gegen meinen Oberschenkel drückte.

Als wir zum vierten kamen, wahrscheinlich dreißig Meter vom Hotel entfernt, schnallte ich mich an und streckte die Hand aus, um sie zu küssen. Ich griff nach einer Handvoll Haare, während ich die andere am Lenkrad hielt. Ich spürte, wie sich das Licht auf meinen geschlossenen Augenlidern veränderte, öffnete sie und fuhr den Rest des Weges.

500 Meilen Remake

Wir wussten nicht, wen wir in der Lobby sehen würden, deshalb gingen wir locker zum Aufzug. Glücklicherweise lief mein Erbsenmantel gerade so lange herunter, dass ich eine irritierende Erektion hatte, mit der ich laufen konnte.

Wir haben ein paar Sekunden im Aufzug rumgemacht, bis wir zu meinem Stockwerk kamen. Es traf mich nicht, bis wir durch die Tür kamen und unsere Schuhe ausstießen, dass ich kein Kondom hatte.

'Machst du'? Ich habe sie gebeten. Sie schüttelte den Kopf. Ich überlegte kurz, ob ich es versuchen sollte, bis mir plötzlich klar wurde. Ich rannte zu meiner Laptoptasche und durchsuchte sie.

Da war es.

Verprügelt und vor kurzem abgelaufen, aber eine Kondomhülle mit einem gewissen Schutz im Inneren. Selbst wenn es vor einem Monat abgelaufen war, war ein abgelaufenes Kondom immer noch deutlich sicherer als bareback.

Ich stand auf, nachdem ich das Kondom genommen hatte, und sie küsste mich, während sie meine Hose öffnete. Ich begann mein Hemd aufzuknöpfen. Als ich den letzten Knopf öffnete, griff ich hinter sie, um ihr Kleid zu öffnen.

Ich zog mein Hemd aus, als sie ihr Kleid auszog. Wir küssten uns weiter, als ich ihren BH löste. Als ich dort in meinem Slip stand und mit ihrer Hand über meinen Schwanz streichelte, fühlte ich, wie sie nach unten rutschte, um mich zu blasen.

Normalerweise habe ich Vorspiel, aber ich war in einer schlechten Laune.

'Nein ich sagte.

'Ist alles in Ordnung'? Sie fragte.

'Alles ist in Ordnung', sagte ich streng. 'Ich will dich jetzt nur ficken und ich will nicht rumblödeln.'

Ich griff in ihr Höschen und fühlte ihre feuchte Muschi auf meinen Fingerspitzen.

'Sieht aus wie du auch nicht.'

Ich warf sie auf das Bett und zog den Rest meiner Kleidung mit der Kondomhülle im Mund aus. Sie zog ihren Tanga aus. Sobald alles auf dem Boden lag, legte ich das Kondom auf und kroch auf dem Bett auf sie zu.

Ich bekam das Trinkgeld in Ordnung, aber auf halbem Weg fühlte ich einen kleinen Druck und sah, wie sie zusammenzuckte. 'Du bist ok'? Ich fragte. 'Ja, es tut nur ein bisschen weh.' Ich war etwas dicker und jedes Gleitmittel, das sich auf dem Kondom befand, war sicher schon vor einiger Zeit abgenutzt, also ging ich nur langsamer.

Als ich ungefähr vier Mal war, schien sie sich ein bisschen zu entspannen. Nach vier weiteren entspannte sie sich etwas mehr. Als ich mich ganz in sie hineinversetzte, pressten sich ihre Beine gegen meine Hüften und sie packte meinen Armrücken.

'Du kannst ein bisschen schneller gehen', keuchte sie in mein Ohr. Ich habe zugesagt.

Ich bin etwas schneller gegangen. Sie packte etwas fester.

Ich bin etwas schneller gegangen. Sie drückte ihre Fingernägel gegen meine Arme.

Ich bin etwas schneller gegangen. Sie krallte ihre Hände in meine Arme.

Ich konnte nichts fühlen, außer dass mein Schwanz in ihre enge Muschi hinein und aus ihr heraus rutschte. Ich würde sie jedes Mal zusammenzucken sehen, wenn ich anfing zu schnell zu fahren, also wusste ich, wann ich langsamer werden musste. Nach einer Weile entschied ich mich, die Dinge insgesamt zu verlangsamen.

Ich legte meinen rechten Arm neben ihren Kopf, so dass ich mich vorbeugen konnte, um sie zu küssen. Ich verlangsamte meine Bewegungen, verlängerte sie aber. Ihre Hände wanderten zu meinem Rücken; Jedes Mal, wenn ich zur Basis ging, kratzte sie etwas stärker.

Am liebsten küsse ich ein Mädchen beim Sex den Nacken, weil man sie direkt im Ohr keuchen hört. Wenn du Glück hast, wie ich es in dieser Nacht war, bekommst du ein Mädchen, das dir gelegentlich mit den Zähnen ans Ohr zieht.

Sie biss ziemlich fest auf einen Bissen, was einen Reflex 'Agh' verursachte, der aus mir flüsterte. Mit der Spitze meines Ohrs immer noch zwischen ihren Zähnen befahl sie mir, härter zu werden.

zehn Sexgeschichten

'Ich will dich', sagte sie mit einem tiefen Atemzug, 'um deinen fetten Schwanz zu nehmen', und atmete härter, 'und ich will mich so ficken, wie du es meinst.' Ich löste mein Ohr von ihrem Mund und starrte sie an.

'Gut'? Sie sagte.

Ich beugte mich vor, um sie zu küssen, als ich anfing, sie härter zu ficken, aber als ich mich zurückzog, biss ich so fest auf ihre Lippe, dass sie noch einmal tief Luft holte. Sie packte meinen Arsch und grub ihre Fingernägel hinein, während sie weiter keuchte.

'Da', seufzte sie. 'Hör nicht auf'.

Ich wollte nicht vor ihr kommen, aber es wurde schwieriger, dem Drang zu widerstehen.

'Zach', seufzte sie, 'ich werde kommen'.

Als sie anfing abzuspritzen, biss sie in meinen Arm. Kein Knabbern; ihre Zähne nicht dagegen setzen; aber ein voll auf, in chomp graben. Weil ich anfing zu kommen, als sie fertig war, habe ich die Schmerzen geblockt.

Sobald ich meine Ladung weggeblasen und mich auf den Rücken gedreht hatte, tat alles weh.

Die Kälte der Laken gegen die Kratzer auf meinem Rücken war unangenehm. Meine Arme waren mit Kratzspuren bedeckt; Sie hat sogar ein wenig Blut auf meinen linken Arm gezogen. Kurz darauf schliefen wir ein, hauptsächlich, weil ich zu große Schmerzen hatte, um etwas anderes zu tun.

Ich versuchte morgens mein Hemd anzuziehen, bevor ich mich von ihr verabschiedete.

»Scheiße, das tut weh«, sagte ich im Scherz mit ernstem Unterton. Sie zuckte ein wenig zusammen. 'Das tut mir leid; Ich bin ein bisschen mitgerissen worden '. Nach der größten Untertreibung des Wochenendes sah ich sie mit einer Mischung aus Ehrfurcht, Unglauben und Lachen an.

'Hey, zumindest werde ich dich jetzt nicht vergessen', scherzte ich. 'Ich werde wahrscheinlich nächstes Jahr um diese Zeit Narben davon haben.' Sie grinste mich nur an, fast als wäre sie stolz auf die Arbeit, die sie geleistet hatte.

'Hoffentlich habe ich dir genug getan, damit du dich an mich als mehr als nur einen Namen in deinem Handy erinnerst ...'

'Zach, sei nicht albern', sagte sie und küsste mich vom Flur direkt vor der Tür.

'Ein Mädchen vergisst nie ihre erste'.