Haben Sie jemals davon gehört, wie ein Mann im späten Teenageralter seinen sexuellen Höhepunkt erreicht und eine Frau Mitte 30 ihren erreicht? Ich bin mir ziemlich sicher, dass das stimmt, denn ich bin eine 33-jährige Frau und werde schnell zu einem illegalen Perversen. Nicht als würde ich illegale Dinge tun, wie das Lecken der Postfächer von Nachbarn oder das Trocknen von Ersatzreifen in der Sears-Autoabteilung, aber ich komme dorthin. Ich habe kürzlich mit jemandem Schluss gemacht und minus ein paar geilen Küssen war ich eine Party von einem in meiner Hose. Zuerst kam ich zu meinem neuen Single-Status, alle wie 'whoo hoo, Freiheit'! und jetzt starre ich gruselig auf die Augen und Lippen einer attraktiven Person, die länger als fünf Minuten mit mir spricht, in der Hoffnung, dass sie versehentlich ihre Zunge in meinen Mund steckt.

Ich kann mich an eine Zeit erinnern, in der es so einfach war, von einem Haus, einer Wohnung, einem Auto, einem Parkplatz oder einem Busch mit jemandem zu wechseln, Boones Farm zu trinken und über Feminismus oder etwas zu reden, um sich gegenseitig die Privatsphäre zu reiben. Und jetzt ist es so, als würde ich 10 Stunden mit einer Person rumhängen und verblüfft da sitzen, wenn wir nach der 8. Netflixed-Episode von Gossip Girl immer noch nicht nackt sind und 'den Erwachsenen machen'. Ich war schon immer der Meinung, dass Sex und heiße Make-outs ganz natürlich vorkommen, aber ein ständiger Streit mit einem guten Freund per SMS hat mir zu denken gegeben. Wo ich immer davon ausgegangen bin, dass eine unbekannte, perfekt gemischte und wunderschön mysteriöse Kombination von Elementen dazu geführt hat, dass Liebe gemacht wurde (ugh, ich hasse mich gerade), schlägt mein Freund vor, dass „Bewegungen“ passieren müssen. Aber wer ist dafür verantwortlich, denn ich bin mir sicher, dass ich nicht anfangen werde darüber zu reden, wie du im Mondlicht aussiehst. Ich denke, die Moral der Geschichte ist, dass man eine Art emotionale / verbale PowerPoint-Präsentation machen muss, wenn man ein paar Dummköpfe anfassen möchte. Aber ich werde das nicht tun, weil es weniger speziell ist, wenn ich den ersten Schritt machen muss. Fuuuuuuuuuuuuuuuuuck.

Mit sehr wenig Übergang werde ich jetzt über etwas ganz anderes sprechen.





Es gibt einen Sänger, der in Kanada lebt und von dem ich fast ständig Sex träume. Ich sollte ihr wahrscheinlich aus heiterem Himmel eine E-Mail schreiben und ihr davon erzählen, obwohl wir nie wirklich geredet haben, sondern nur ein paar kleinere Interaktionen bei ihren Shows hatten. Das ist eine gute Idee, oder? Ist das ein guter Schachzug? Wenn ich die ganze Zeit ganz ehrlich sein könnte und nicht ständig Tricks und Monologe basteln müsste, um im Leben durchzukommen, dann ein Beispielsatz von etwas, das ich jemandem sagen würde, dessen Lippen ich mit meinen Lippen berühren wollte wäre: 'Du bringst mich dazu, viel weniger zu rauben als alle anderen'. Ich werde das erst sagen, wenn ich es denke und auf das Beste hoffe.