Ich hatte noch nie meine Sexualität in Frage gestellt. Andere hatten mich nach meiner Präferenz gefragt, als wären sie sich nicht sicher, aber ich hatte immer gewusst, dass ich nur an Männern interessiert war. Selbst als ich anfing, das Interesse einiger meiner lesbischen Freunde zu wecken, blieb ich bei der Heterosexualität.

Ich war ein bisschen ein Spätzünder. Ich hatte meinen ersten Kuss im Alter von 15 Jahren mit einem Kirchenjungen, der mich sofort als Arschloch bezeichnete, weil ich nicht bereit war, weiter zu gehen. Zwischen damals und dem Beginn meines ersten Studienjahres habe ich zwei weitere Jungen geküsst. Eines war mein ungeschickter Versuch, Freunde mit Vorteilen zu finden, deren Schwester uns mitten in der Fellatio erwischte. Der andere war mein Freund für die kurzlebige Beziehung, die aus einem spontanen Neujahrskuss hervorging.

Das erste Semester meiner College-Karriere brachte eine Menge neuer Erfahrungen. In den ersten Schulwochen geriet ich in eine Wirbelwind-Beziehung, die ausschließlich auf Sex und Sex aufgebaut war. Ich brach ab, als ich merkte, dass ich ihn weiterführte. Danach gab es mehrere betrunkene Verabredungen und einen Nachttisch, von denen ich mich an einige erinnere und an andere, an die ich mich nicht erinnere. Dann kam die Durststrecke. Seit über einem Monat habe ich nicht einmal einen anderen Menschen geküsst. (Das klingt ziemlich lächerlich, aber in Ihrem ersten Studienjahr ist ein Monat eine lange Zeit.)





In unserer letzten Nacht vor dem Finale habe ich ein Mädchen getroffen. In dieser Nacht hatte ich nach einem Mann gesucht, mit dem ich tanzen oder mich treffen konnte, ohne Erfolg. Ich drückte meinen Arsch im Grunde genommen auf den Schritt eines Mannes, der Minuten später mit dem Kopf in der Toilette auf dem Boden des Badezimmers lag und die übermäßige Menge Alkohol aufkotzte, die er früher in dieser Nacht getrunken hatte.

Ich war so traurig. Keine einzige Person auf der Party hatte das Gefühl, ich wäre ihrer Zeit würdig. Es mag vapid oder flach klingen, aber es ist wahr. Als sie zu mir kam und sagte, ich sei wunderschön, wurde ich rot und sagte 'Nein, das bist du', ohne einen zweiten Gedanken zu machen. Sie hat mich nicht verprügelt, wir waren nur zwei Mädchen, die sich zum ersten Mal trafen. Wir waren betrunken und kostenlos. Aber dann stellte sie die Frage. 'Bist du homosexuell'? Zu meiner eigenen Überraschung zuckte ich die Achseln und fragte: 'Wer weiß?'

Coney Island nach Sand

Sie sprang sofort von dem Tisch, auf dem sie in dem beschissenen Haus getanzt hatte, das schlampigen College-Männern gehörte, ergriff meine Hand und führte mich nach draußen. Sie zückte ein Black and Mild für uns und sagte mir, ich sei wieder schön, diesmal mit Absicht. Bevor wir den ganzen Zigarillo rauchen konnten, waren ihre Lippen gegen meine gepresst und meine Zunge war in ihrem Mund. Ihre Hände waren auf meinem Rücken und in meinen Haaren. Die wandernden Hände der Jungen machten es in der Regel zu meinem Hemd oder zu meinem Hintern. Hatte es das Gefühl, als Mensch und nicht als One-Night-Stand gewollt zu sein?



Ich weiß nicht, was in mich gefahren ist, aber ich habe sie mich wieder reinbringen lassen, um zu tanzen. Wir haben uns geküsst und wir haben getanzt und wir haben uns noch mehr geküsst. Vor allen. Vor allen meinen Freunden und ihren Freunden. Ich erinnere mich an jedes Detail, also war ich offensichtlich nicht zu betrunken, um mich darum zu kümmern, ob jemand etwas gesehen hat. Vielleicht wollte ein Teil von mir das? Mein Mitbewohner zog mich aus meiner lustvollen Benommenheit heraus, um mich nach Hause zu bringen. Wäre sie nicht, wäre ich mit diesem Mädchen, das ich gerade getroffen hatte, nach Hause gegangen. Nicht, dass ich nicht mit jemandem geschlafen hätte, den ich vorher nicht kannte, aber war ich bereit, neben einem Mädchen aufzuwachen? Ganz nüchtern?

Als ich am nächsten Morgen aufwachte, musste ich einer ganzen Gruppe von Leuten antworten. Meine Freunde wollten wissen, was passiert ist. War letzte Nacht meine Art herauszukommen? Wie war es? Mag ich sie Treffen wir uns? Ihre Freunde wollen wissen, was meine Absichten sind. Anscheinend gab ich die Stimmung ab, dass ich eine Beziehung anfangen wollte. Wollte sie das? Wollte ich das?

Das war alles zu viel, um an alles auf einmal zu denken, also ging ich mit meinen Mitbewohnern zum Frühstück, um meinen Kopf zu reinigen. Nichts wird dich besser von deinen eigenen betrunkenen Entscheidungen ablenken, als denen deiner Freunde zuzuhören. Als ich jedoch in mein Zimmer zurückkam, musste ich viel nachdenken.



Daten von Krebsgeburtstagen

Gegen Mittag hatte ich beschlossen, dass ich mit Ausnahmen gerade bin. Ich konnte mich nur in einer Beziehung mit einem Mann sehen. Ich bin jedoch auch von Frauen angezogen. Warum sollte ich nicht sein? Frauen sind mächtige, schöne, elegante Wesen. Aber könnte ich mit der Welt umgehen, wenn ich das über mich weiß? Bei all meiner Unterstützung für die Rechte von Homosexuellen hatte ich diese Seite noch nie gesehen. Die Angst der Gesellschaft, dich als das zu kennen, was du bist. Wie würden alle reagieren? Muss ich es den Leuten sagen? Soll ich das vor meinen Freunden verstecken? Ich kann es meiner Familie sicherlich nicht sagen. Aber warum nicht? Sollten sie mich nicht so lieben, wie ich bin?

Ich habe das alles noch nicht richtig im Kopf. Ehrlich gesagt, ich erwarte nicht, dass dies in Kürze geschieht. Ich weiß nur, dass es eine Woche her ist, seit ich sie das letzte Mal geküsst habe und ich kann nicht aufhören darüber nachzudenken, wie sehr ich es noch einmal tun möchte. Ich weiß nicht, ob es daran liegt, dass sie meine erste sexuelle Erfahrung mit einer Frau war, dass wir eine echte Verbindung hatten oder dass sie die einzige war, die bereit war, mir an diesem Abend Aufmerksamkeit zu schenken. Ich habe seit dem Morgen nach der Party nicht mehr mit ihr gesprochen. Ich hoffe sie schreibt mir. Es würde mir nichts ausmachen, noch mehr zu experimentieren.