Ich habe den größten Teil meines Lebens damit verbracht, mich nie mit einer heiklen Situation oder einem Moment zu befassen, der versucht hat, mein Leben aus der Bahn zu bringen. Darüber hinaus verbrachte ich den größten Teil meines Lebens glücklich mit einer glücklichen Familie, die glückliche, normale Familiensachen wie Camping, Messebesuche, Strandurlaube erledigte. eine dieser bildhübschen Familien, die mit einem echten Lächeln in Fotoalben auftraten. Jetzt, da ich zurückblicke, denke ich, dass mein Bruder Shawn und ich in einer Weise von Liebe verwöhnt wurden, wie es viele Kinder nicht waren, und es macht mich nur dankbar für die Art und Weise, wie wir aufgewachsen sind. Schließen.

Das ist der Grund, warum es ursprünglich für mich an dem Tag, an dem meine Welt zerstört wurde, keinen Sinn ergab. Ich hätte sagen können, dass ich es an dem Tag kommen sah, an dem ich sah, dass mein Bruder sein Zimmer nach ungefähr einer Woche gerade in seinem persönlichen Überfall verließ, dunkle Ringe unter seinen Augen und seine Haut so blass wie ein Vampir in billigem Entsetzen Film. Er stand einfach da in seiner Tür und blieb stehen, als er bemerkte, dass auch ich zur gleichen Zeit aus meinem Zimmer gekommen war. Ich nickte ihm zu und versuchte, vorsichtig mit ihm umzugehen, da ich wusste, dass in letzter Zeit etwas schief gelaufen war, obwohl er keine Ahnung hatte, wer glaubte, wir wären näher als alles andere. Er war erst neunzehn und ich zwei Jahre jünger und ich dachte, wir wären unzerstörbar. Sicher vor den Negativen des Lebens.



In dieser Nacht hörten wir alle das Dröhnen eines Schusses in unserem eigenen Haus. Mein Herz loderte, als Gedanken an eine Heiminvasion durch meinen Kopf rasten. Es dauerte nicht lange, bis ich die Überreste des Kopfes meines Bruders in seinem Zimmer entdeckte. Die Tür war offen, damit wir alle sein Meisterwerk sehen konnten. Es dauerte nicht lange, bis meine beiden Eltern in einem schluchzenden Haufen am Ende seines Bettes landeten und schrien, als ich auf und ab ging und die richtige Behörde anrief. Um das Durcheinander meines Bruders zu beseitigen, das einzige, was uns an einem Punkt alles bedeutete. Und jetzt war er einfach ... weg.



Mein Bruder war ein bisschen simpel gewesen und hatte viel Zeit damit verbracht, zu lesen und gelegentlich Videospiele zu spielen. Er hatte eine anständige Anzahl von Freunden, die zugaben, dass seine gute Laune nachließ, keine Freundin, kein Unruhestifter. Ich sage nicht, dass es immer einen gewaltigen Grund gibt, warum Menschen Selbstmord begehen, aber er schien einfach nicht der Typ zu sein, der so eine vorschnelle Entscheidung trifft, weil er weiß, dass er zu irgendwem hätte kommen können, wenn etwas nicht stimmte uns.



Ich erinnere mich, dass ich eines Abends im Arbeitszimmer vor dem Fernseher saß und sie den Selbstmord eines Mädchens sendeten, nachdem Leute sie in der Schule über einen Jungen verspottet hatten, mit dem sie geschlafen hatte - seine direkte Aussage war: „Selbstmord ist nur eine dauerhafte Lösung für ein vorübergehendes Problem . “Ich fragte mich, was in seinem Kopf so schlimm war, dass er sich einfach das Leben nehmen musste.

Nachdem viele von Shawns Sachen aus seinem Zimmer geräumt worden waren und viele Tage meine Eltern endlos schluchzen hörten, klopften sie an meine Tür, um nach mir zu sehen und setzten sich an die Bettkante. Mein Vater hielt einen kleinen Laptop in die Hand, den mein Bruder einmal in seinem Leben für die Schule benutzt hatte. Ich hatte ihn nicht so spät in seinem Leben gesehen, aber er war sehr journalistisch und hatte wahrscheinlich eine Menge cooler Sachen dabei, vielleicht einige tiefe Gedanken an einen Bruder, den ich nicht wirklich gekannt hatte. Mein Vater antwortete: „Wir möchten, dass Sie das haben. Wir sind nicht sehr computerintelligent, und vielleicht finden Sie heraus, wie Sie einige Dinge, die Ihr Bruder hier geschrieben hat, finden und speichern können. Oder Sie können den Laptop einfach so haben, wie er ist. 'Er zuckte mit den Schultern. Seine Augen bildeten jetzt dunkle Ringe, als ich ihn erst vor einer Woche auf dem Flur erwischte.

Ich habe den Laptop drei Tage lang nicht berührt, als wäre es ein schwarzes Kästchen mit Gift auf dem Deckel, das jederzeit bereit war, zuzuschlagen und mir das Leben zu nehmen. Und dann, eines Tages aus purer Langeweile und Neugier und der Tatsache, dass ich Shawn mehr denn je vermisste, beschloss ich, einen Blick in seine Gedanken zu werfen.

Das erste, was mir auf seinem Desktop begegnete, waren einfache Ordner, die tatsächlich Gedichte enthielten. Einige wurden von berühmten Autoren gerettet, einige von Poe, andere wurden akkreditiert, aber ich hatte keine Ahnung, wer sie tatsächlich waren. Es gab eine Akte, die eine Menge seiner eigenen Gedichte enthielt, obwohl eine Menge davon unvollendet oder enttäuschend war, da es so aussah, als wäre es nicht so tief gewesen, wie mein Bruder wirklich als Mensch hingegangen. Er hatte auch angefangen, ein paar Kurzgeschichten zu schreiben, war aber zur Hälfte fertig und hatte nie die Ermutigung gefunden, sie zu Ende zu bringen. Alles in allem wurde ich enttäuscht und saß da ​​und dachte darüber nach, wie ironisch das alles war. Das Leben meines Bruders war noch nicht beendet, da er zu vielen Dingen fähig war, und hier saß er mit einem ganzen Laptop voller Informationen, die noch nie abgeschlossen worden waren. Es war ein Spiegelbild seiner selbst und der Dinge, die er nie tun musste.

Als es gegen zehn Uhr abends losging, hatte ich endlich seinen Internetbrowser geöffnet und festgestellt, dass bereits einer aufgerufen worden war, der am unteren Rand des Bildschirms minimiert war. Es gab ungefähr zehn Tabs, von denen jeder mehr und mehr zu einem Gähnefest wurde. Dinge, von denen ich nie wusste, dass sie meinem Bruder wirklich etwas ausmachten.

Es gab ein paar veraltete Nachrichten über Dinge im Nahen Osten und eine Seite über die Gründung eines eigenen Unternehmens, die mich wunderten, aber ich glaube, ich würde nie herausfinden, worum es ging. Es war ein Tab geöffnet, der enthüllte, dass er irgendwann eine Google-Suche mit dem Titel 'Wie kann man einem Freund helfen, sich selbst zu verletzen?' Durchgeführt hatte. Möglicherweise hat er die Suche für sich selbst durchgeführt, aber ich bin zum letzten Tab übergegangen.

Es war ein Anmeldebildschirm mit den bereits eingegebenen Details und einem Häkchen bei 'Passwort speichern'. Der Anmeldebildschirm selbst war babyblau und harmlos. In der oberen Ecke befand sich eine Wolke mit der Aufschrift „Online-Welt“, die mir absolut nichts bedeutete. Ich war kein großes Computergenie und besuchte die Website und die sozialen Netzwerke meiner Schule nur ein paar Mal pro Woche. Verdammt, ich hatte zu diesem Zeitpunkt noch nicht einmal einen Computer, nur das Internet auf meinem Handy, das ich so selten benutzte und das mir so gut gefiel - es war so persönlich. Aber es war schmutzig, auf diesen Bildschirm zu kommen und zu wissen, dass mein Bruder ihn für private Interaktionen verwendet hat, und hier saß ich, als wäre es nichts, sein Geist hing über meiner Schulter und ich loggte mich ein. Ich klickte auf Knopf und es loggte mich in einen schwarzen Bildschirm mit Tonnen von Benutzernamen und beantwortete Fragen in Hülle und Fülle. Es war ein Forum.

Ich hob eine Augenbraue, als ich über die ersten Fragen der Seite nachdachte: „Wie war deine erste?“ „Wonach suchst du bei einer Frau oder einem Mann?“ Und vor allem: „Soll ich das tun? Auf den ersten Blick ist mein Herz gesunken. Mein Bruder war sexsüchtig. Dann wurde mir klar, dass ich albern war und dass es eine Art Schein einer Website sein könnte, auf der Jugendliche und Teenager zusammenkommen, um Ratschläge für Frauen zu erhalten und Ideen auszutauschen. Vielleicht hatte er sich gerade zum ersten Mal in seinem Leben für Mädchen interessiert und wollte wirklich eine Freundin gewinnen, nachdem er so viele Jahre gewartet hatte.

Ich nutzte eine Chance und klickte auf 'Sollte ich es tun?' Und bereute nie mehr in meinem Leben.

Der Beitrag, der von einem Mann geschrieben wurde, der auf eigene Rechnung den Namen Remmy trug, lautete wie folgt:

Zu diesem Zeitpunkt, als ich das schreibe, bin ich erst 14 Jahre alt und hatte noch nie Sex mit einem Mädchen. Meine Eltern sind sehr streng und haben mir nie wirklich die Chance gegeben, eine Freundin zu haben, und ich habe deswegen ein bisschen einsam gelebt. In der Schule kann ich nicht gut und ich habe nicht das Gefühl, jemanden zu haben, der sich wirklich um mich kümmert. Da ist dieses Mädchen Annie in meiner Klasse, die mich immer bittet, mit ihr abzuhängen. Sie ist nicht mein Typ und kommt ehrlich gesagt ein bisschen wie eine Schlampe raus, die immer richtig kurze Röcke trägt und mit allen Jungs in der Fußballmannschaft rumhängt. Normalerweise sehe ich sie nie bei anderen Mädchen. Morgen habe ich die Möglichkeit, ungefähr eine Stunde mit ihr abzuhängen, und ich denke, ich werde es tun. Ich hatte noch nie Sex und ich weiß, dass sie nicht danach sucht, aber ich möchte, dass sie es trotzdem will.

Die Antworten lauteten wie folgt: 'Sie müssen diesen Weg nicht einschlagen, wenn Sie sie als Freundin haben möchten. Es geht darum, sie auszunutzen - geistig, körperlich, emotional. Danach wird sie dich nicht romantisch wollen, aber wenn du danach nicht suchst, dann auf jeden Fall. '' Zerhacke sie und poste danach Bilder davon. '' Oh, eine junge, das gefällt mir. Fangen wir nicht früh an? Vielleicht haben Sie sich hier der Sekte der Kranken angeschlossen, aber Sie müssen sich bei Ihrem ersten Opfer beweisen .; ) ”

Der ursprüngliche Benutzer hatte den letzten mit 'fünf Sternen' bewertet. Es war Stunden in den nächsten Tag geschrieben worden.

Ich warf mich überall in meinen Mülleimer.

Plötzlich wurde mir klar, dass ich auf die Website von Tausenden und Abertausenden von Vergewaltigern gestoßen war. Eine versteckte Website, die von einer unscharfen Seite verdeckt wird, die Sie zu Ihren schlimmsten Schrecken umleitet. Fragen wurden in der Kategorie 18+ so grausam wie: „Ich habe ein Mädchen erwürgt und weiß nicht, wo ich den Körper verstecken soll?“ Und „Wer sonst mag das Gefühl, Stunden, nachdem du ihn zu Tode gefickt hast, in eine Leiche zu geraten? '

Ich konnte meinen Augen nicht trauen, hätte den Schrecken nicht verbergen können, wenn jemand direkt in mein Zimmer gegangen wäre. In gewisser Weise war die einzige Frage, die ich stellen konnte, warum sollte Shawn einen Benutzernamen auf einer Website wie dieser haben? Was hatte er getan?

Das größte Gefühl der Angst überkam meinen Körper, als ich die Maus nahm und über seinen Benutzernamen scrollte. Ich erkannte, dass ich durch Anklicken zu seinem Online-Profil gelangen und mir alles und jeden zeigen würde, woran er auf dieser Website teilgenommen hatte, seit er ein Jahr zuvor Mitglied geworden war.

Ich habe trotzdem geklickt.

Sie brauchen niemanden, der Sie vervollständigt

Es zeigte seine Liste der beantworteten und gestellten Fragen von Anfang an und wurde mit dem Scrollen immer aktueller. Seine Seite war nicht sehr interessant, er hatte meistens nur kurze Kommentare zu Themen wie „Sollte ich das tun?“ Beantwortet. Die 14-Jährigen fragten nach Ratschlägen für eine geplante Vergewaltigung, von der sie nicht sicher waren, ob sie es wollten Folgen Sie durch mit. Mein Magen blieb unwohl, als ich weiter scrollte. Schließlich kam ich zu einer, die er in einem Unterforum mit dem Titel „Warum fühle ich mich so einsam?“ Gefragt hatte. Bevor ich darauf klickte, fragte ich mich, ob dies nur ein Ort für ihn war, an dem er nach Luft greifen und sich beherrschen konnte von etwas sehr heimtückisch zu tun.

Als ich klickte, las ich flüsternd den kurzen Text meines Bruders:

Ich fühle mich in diesem Haus schon lange nicht mehr geschätzt. Meine Eltern sind großartig, aber sie scheinen sich mehr für die akademischen Erfolge meiner Schwester zu interessieren als für mich. Ich komme nicht viel raus und ich wünschte, ich könnte etwas tun, um es zu ändern.

Zu diesem Zeitpunkt spuckte ich Tränen aus, fuhr aber fort.

Ich weiß, dass jeder hier mich liebt, aber ich bin mir nicht sicher, ob ich mich selbst mehr liebe, und ich habe das Gefühl, dass ich mich nur in meinen eigenen Wahnsinn einwickle. Es ist wie eine Abfahrt. Ich habe darüber nachgedacht, einige dieser Frustrationen mit einer anderen Frau zu erkunden und loszulassen, bin mir aber nicht sicher, wie ich damit umgehen soll. Ich weiß, dass viele Leute hier nicht so verzweifelt sind, sondern nur nach einer guten Zeit suchen, aber an diesem Punkt denke ich, dass ich verzweifelt werde.

Die erste Antwort an ihn lautete: „Dies ist der beste Ort, um Kontakt aufzunehmen. Es scheint, als würden Sie Ihren ersten Abstieg in die Männlichkeit machen, die wir alle haben, und jemanden dazu bringen, das Opfer zu spielen, wie wir es nach so vielen Jahren getan haben, in denen wir es selbst in unserem eigenen Leben getan haben. Du wirst wissen, wann der richtige kommt. '

Der zweite war: 'Es ist einfach. Du vergewaltigst die Schwester .: P ”

Mein Herz flog in meine Brust und ich wurde kurzatmig. Ich bemühte mich, mich zu fassen, als ich schnell auf seine Profilseite zurückklickte und das Letzte fand, was er vor seinem Tod selbst gepostet hatte. Es hieß einfach: 'Suchst du vor meinem ersten Mal Rat?' Und es wurde an dem Tag veröffentlicht, an dem Shawn seinen Verstand ausgeblasen hatte.

Zu diesem Zeitpunkt wollte ich wirklich nicht klicken. Ich selbst wollte nicht weiter gehen. Die Frage, die mir im Moment meiner Entstehung häufig in den Sinn kam, war: Was hatte er getan? Hatte er es ernsthaft durchgemacht? Hatte ihn die Schuld nach dem Ereignis mitgenommen? Würde ich dieses Mädchen kennen, das er vielleicht verletzt hat, würde sie so nah wie möglich an der Straße sein oder vermisst, möglicherweise tot? Hielt er ein dunkleres Geheimnis, als irgendjemand wusste? Ich wollte nur den Laptop zurück zu meinen Eltern werfen und die Polizei anrufen, aber meine eigenen Nachforschungen haben mich so befähigt, dass ich mit dem Rest meines Lebens leben würde, jetzt, wo ich meinen Bruder wirklich kannte. Und so habe ich geklickt.

'Meine Frage an die wirklich kranken: Nach einer Woche Sitzen und Verfassen meiner ersten sexuellen Begegnung und wie ich es haben wollte, mit wem ich es haben wollte, etc. habe ich das perfekte Opfer gefunden. Die Tatsache, dass sie mir so nahe ist und wir die meiste Zeit alleine sind, funktioniert einfach, aber ich brauche immer noch Hilfe bei der Planung, damit ich damit durchkomme, all die guten Dinge, die darin stecken. Ich habe beschlossen, dass ich es meiner Schwester überlassen werde. '