Ich betrachte mich nicht als eine gemeine Person. Ich bin ein Mensch und kann von Zeit zu Zeit wütend oder bitter werden. Das bestreite ich nicht - aber ich würde mich nicht als übermäßig gemein betrachten. Aber wie bei den meisten Menschen weiß ich, dass ich die Tendenz habe, meine Frustration auf die Menschen zu lenken, die mir am nächsten stehen, weil ich in gewisser Weise davon ausgehe, dass sie immer da sind. Für mich gibt es niemanden, der näher ist als mein Freund, und die Tatsache, dass ich ihn mehr liebe als alle anderen auf der Welt, hindert mich nicht daran, ihn anzuschnappen, sarkastische Kommentare abzugeben oder grundlos zu argumentieren. In der Tat macht es wahrscheinlich wahrscheinlicher.



Büro-Horrorgeschichten

Also beschloss ich, ohne es ihm mitzuteilen, es zur Kenntnis zu nehmen. Anfangs dachte ich, ich würde es nur für eine Woche oder so tun, aber die Ergebnisse waren ziemlich signifikant, und so beschloss ich, weiterzumachen. Und trotz meiner anfänglichen Bedenken hielt mich die Kenntnisnahme nicht davon ab, es tatsächlich zu tun. Es war ein mentaler Schachzug, über den ich nicht wirklich nachdachte, und ich merkte nicht, dass ich gemein war, bis ich bereits etwas gesagt hatte. Um den Überblick zu behalten, habe ich einen dieser (gut versteckten) Ticker bekommen, die Türsteher verwenden (Sie können sie für ein paar Dollar online bekommen), und ich habe mein Bestes getan, um die Dinge aufzuschreiben, die ich gesagt habe, sobald ich eine Sekunde bekommen habe.



Nun, es war keine perfekte Wissenschaft, aber ich glaube, ich habe eine gute Vorstellung davon, wie gemein ich zu meinem Freund sein kann (den ich ungefähr vier Tage in der Woche sehe, manchmal mehr, manchmal weniger). Dies sind die Ergebnisse, die ich erzielt habe, wenn ich mich nach besten Kräften im Auge behalten habe.



Im Durchschnitt sagte ich zwischen fünf und zehn Mal am Tag etwas Bedeutungsvolles, als ich ihn sah. Um ehrlich zu sein, zählte ich 'gemein' als jedes Mal, wenn ich sarkastisch antwortete, mit den Augen rollte, schnappte, nicht nach etwas suchte, das nicht wichtig war oder ehrlich gemein war. Wenn ich nur das direkt gemeine Zeug gezählt hätte, wäre es nicht annähernd so hoch gewesen.

Ich war bei weitem am wahrscheinlichsten sarkastisch. Ohne es zu merken, neigte ich dazu, leichtfertig und verärgert zu antworten, auch wenn ich mich nicht wirklich so wütend fühlte. Dies war besonders häufig, wenn es um Aufgaben oder allgemeine tägliche Aufgaben ging. Besorgungen waren auch eine große Sache.

Wenn es darum ging, direkt gemeine Dinge zu sagen, tat ich es weniger als einmal am Tag, aber ich tat es mehr an Tagen, an denen ich über die Arbeit verärgert war. Wenn ich über die Arbeit oder etwas anderes in meinem Privatleben wütend war, neigte ich dazu, nicht direkt darüber zu sprechen, aber ich würde direktere Bedeutungen sagen. Es war eine Möglichkeit, meinen Ärger in etwas leichter zu handhabendes umzuwandeln, was mir sofortige Befreiung verschaffte.

lustige Ehe Liebeszitate

Wenn ich mich auf kleine Streitereien einließ, war ich oft nicht wirklich wütend. Tatsächlich war die häufigste Emotion, die ich spürte, die Langeweile, als ich sie zur Kenntnis nahm. Es schien so, als würde ich nicht picken oder Argumente einbringen, um etwas zu tun zu haben.

Fast jedes Mal, wenn ich ein Kompliment erhielt, sagte ich etwas Negatives. Ich beschloss, selbstironische oder sarkastische Reaktionen auf Komplimente als etwas Gemeines zu betrachten, und ich stellte fest, dass ich fast jedes Mal so reagierte. Es war für mich einfacher, ein Kompliment abzulehnen, als es direkt anzunehmen und zu verstehen, dass er es wirklich glaubte.

alte Seelentraurigkeit

Wenn ich mir die Fakten anschaue, schäme ich mich. Es ist nicht zu übersehen, dass der alte Ausdruck 'Wir verletzen immer die, die wir lieben' sehr wahr ist. Ich weiß, dass dies jetzt mehr denn je der Fall ist, weil ich mich selbst überwacht und bestätigt habe. Nachdem ich dieses Zeug direkt gesehen hatte, sprach ich mit meinem Freund darüber und wir waren beide ziemlich geschockt. Er sagte mir, dass er mich überhaupt nicht als gemein ansah, aber dass er erkennen kann, wann ich von der Arbeit gestresst bin, und er wünschte, ich würde ihn um Hilfe bitten, anstatt ihn zu verärgern. Es hat mir das Herz gebrochen, die Ebene des Verständnisses, die er zeigte, selbst angesichts meines klar gemeinen Verhaltens.

Andererseits denke ich, dass die meisten Menschen, wenn sie dieses kleine Experiment ehrlich durchführen, ähnliche Ergebnisse erzielen würden. Und ehrlich gesagt, ist es eine sehr wichtige Sache, denn jetzt, da ich diese Informationen habe, weiß ich, wie ich sie verbessern kann. Und ich weiß, wie ich vorher war. Ich werde mich für Komplimente gnädig zeigen und ehrlich über meine Frustrationen sein (anstatt sie in Ärger zu verwandeln) und mir eine Sekunde Zeit zum Atmen nehmen, bevor ich einen kleinen Streit umsonst anfange. Ich bin froh, dass ich diese Seite von mir sehen könnte, denn es ist eindeutig etwas, das ewig so weitergegangen wäre (und schlimmer geworden wäre), wenn ich es nicht getan hätte.

Aber wie würde es Ihnen ergehen, wenn Sie es versuchen würden? Und was würden Sie tun, um besser zu werden?

Und warum machst du das nicht schon?