Wie jedes Persönlichkeitssystem ist das Enneagramm in eine Vielzahl von Stereotypen eingebettet.

Viere sind kreativ und doch dramatisch. Die einen sind prinzipiell und dennoch wertend. Sieben sind abenteuerlustig, aber unzuverlässig und Neunen akzeptieren, aber ohne Rückgrat.

Wie so viele andere Persönlichkeitssysteme versuchen wir uns zu identifizieren, indem wir unser Verhalten an diesen Stereotypen ausrichten und herausfinden, welchen wir am nächsten kommen. Das Problem dabei ist, dass sich viele von uns mit mehr als einem Stereotyp identifizieren.

Wir sind ehrgeizig, aber auch mitfühlend. Wir sind kreativ, aber auch abenteuerlustig. Wir sind hilfreich, aber auch intellektuell. Wir sind mächtig, aber auch sicherheitsorientiert. Wir befinden uns in einem Meer der Verwirrung darüber, welcher Typ am besten zu uns passt, und zu oft setzen wir uns unwissentlich in die falsche Kategorie. Dies ist das Problem bei der Verwendung von Stereotypen zur Identifizierung des Persönlichkeitstyps.



Wie identifizieren wir uns richtig?

Weniger bekannt ist die Tatsache, dass es sich bei dem Enneagramm nicht um ein System handelt, das lediglich Cluster von Merkmalen identifiziert. Das Enneagramm ist ein dynamisches, wachstumsorientiertes Inventar, das darauf abzielt, die grundlegenden Ängste und Motivationen eines Menschen zu lokalisieren, um persönliches Wachstum durch eine bestimmte Flugbahn zu ermöglichen.



Welche Eigenschaften Sie verwenden - Hilfsbereitschaft, Kreativität, Pflichtbewusstsein usw. - sind nur Ausdruck Ihrer grundlegenden Befürchtungen. Aber welche Verhaltensweisen Sie anwenden, um Ihren Ängsten zu entfliehen, kann situationsbedingt sein.

Ein Typ Sechs kann auf seine kreative Seite zurückgreifen, um einem Mentor zu gefallen - um seine grundsätzliche Angst davor zu vermeiden, ohne Unterstützung oder Anleitung zu sein - und sich folglich für einen Typ Vier zu halten. Ein Typ Drei kann dominant und selbstbewusst handeln, um beruflich voranzukommen und sich für einen Typ Acht zu halten. Wenn wir unseren Typ anhand des Verhaltens beurteilen, besteht für uns ein hohes Risiko, uns selbst falsch zu tippen.



schön gebrochene Bedeutung
Die einzig verlässliche Methode, Ihren Typ zu identifizieren, besteht darin, herauszufinden, welche der neun grundlegenden Ängste den größten Teil Ihres Verhaltens bestimmen.

So wie kognitive Funktionen die kognitiven Prozesse erklären, die das Verhalten jedes Myers-Briggs-Typs bestimmen, identifizieren die grundlegenden Befürchtungen des Enneagramms die treibende Kraft zwischen den Verhaltensweisen jedes der neun Typen.

Die neun Kernängste - wie in Don Richard Riso und Russ Hudsons 'Die Weisheit des Enneagramms' aufgeführt - lauten wie folgt:

Typ 1 - Die Angst, böse oder korrupt zu sein.

Typ 1s streben danach, gegenüber äußerer Korruption moralisch aufrichtig und tugendhaft zu sein. Ihre allgegenwärtige Angst ist, dass sie selbst korrupt sind, und sie müssen tugendhaft handeln, um zu beweisen, dass diese Angst falsch ist. Ihre Hauptmotivation im Leben ist ihr eigenes Gefühl der Integrität. Sie streben ständig danach, sich von der Korruption zu entfernen und sich der Tugend oder dem Allgemeinwohl zuzuwenden.

Typ 2 - Die Angst, von anderen geliebt oder unerwünscht zu werden.

Typ 2s streben danach, von ihren Mitmenschen geliebt und gewollt zu werden. Ihre allgegenwärtige, zugrunde liegende Angst ist, dass nichts an ihnen von Natur aus liebenswert ist, und sie müssen daher anderen helfen, um ihre Liebe zu verdienen. Ihre Hauptmotivation im Leben ist es, sich als fürsorglich und liebenswert von anderen zu erweisen. Sie streben ständig danach, sich von Wertlosigkeit zu lösen und Beziehungen zu entwickeln, die gegenseitige Liebe und Fürsorge fördern.

Typ 3 - Die Angst, unerfüllt und wertlos zu sein.

Typ 3s streben nach Erfolg in ihrer Gemeinde und glauben, dass dies ein Maßstab für ihren eigenen Wert ist. Die allgegenwärtige Angst dieser Art ist, dass sie von Natur aus wertlos und unerwünscht sind, abgesehen von ihren Leistungen, und sie müssen daher so viel wie möglich leisten, um von anderen gewünscht und akzeptiert zu werden. Sie streben ständig danach, sich von Wertlosigkeit zu entfernen und beeindruckende Erfolge zu erzielen, die ihnen den Respekt und die Bewunderung anderer einbringen.

Typ 4 - Die Angst vor dem Fehlen einer eindeutigen, signifikanten Identität.

Typ 4s sind bestrebt, ihre Einzigartigkeit und Individualität gegenüber anderen zu beweisen. Ihre allgegenwärtige Angst ist, dass sie wertlos und nicht liebenswert wären, wenn sie durchschnittlich wären. Deshalb müssen sie eine möglichst einzigartige Identität entwickeln, um ihre eigene Bedeutung zu beweisen. Sie streben ständig danach, sich von der Normalität zu entfernen und Ausdruck von Intensität und Individualität zu finden.

Typ 5 - Die Angst, hilflos und unzureichend zu sein.

Typ-5-Unternehmen sind bestrebt, in all ihren Unternehmen so kompetent und sachkundig wie möglich zu werden. Ihre allgegenwärtige Angst ist, hilflos, überfordert und unfähig zu sein, mit der Welt um sie herum umzugehen. Deshalb müssen sie so viel wie möglich lernen und beherrschen, um sich zu vergewissern, dass sie kompetent und fähig sind. Sie streben ständig danach, sich von Unwissenheit und Zweideutigkeit zu entfernen und Wissen und Verständnis zu fördern.

Typ 6 - Die Angst, ohne Unterstützung oder Anleitung zu sein.

Typ 6s bemühen sich, Unterstützung und Anleitung von denen zu finden, die sie umgeben. Ihre allgegenwärtige Angst ist, dass sie nicht in der Lage sind, alleine zu überleben, und sie müssen daher so viel Unterstützung und Anleitung wie möglich von anderen einholen. Sie sind ständig bestrebt, sich von der Isolation zu entfernen und sich der Struktur, Sicherheit und Führung anderer zuzuwenden.

Dinge, die Kleinkinder sagen

Typ 7 - Die Angst vor Entbehrung und Schmerzen.

Typ 7s streben danach, ihre wildesten Wünsche zu erfüllen und Erfüllung zu finden. Ihre allgegenwärtige Angst ist, dass ihre Bedürfnisse und Wünsche nicht von anderen befriedigt werden, und deshalb müssen sie gehen und sie selbst verfolgen. Sie streben ständig danach, sich von Schmerz, Trauer und Hilflosigkeit zu lösen und sich in Richtung Unabhängigkeit, Glück und Erfüllung zu bewegen.

Typ 8 - Die Angst, von anderen geschädigt oder kontrolliert zu werden.

Typ 8s streben danach, stark, unabhängig und selbstbestimmt zu werden. Ihre allgegenwärtige Angst besteht darin, verletzt, verraten oder kontrolliert zu werden, während sie anderen ausgeliefert sind. Sie fühlen sich sicher und in Ordnung, solange sie die Kontrolle über ihre Umstände haben. Sie sind ständig bestrebt, sich von äußeren Begrenzungen zu entfernen und sich selbst zu versorgen und an die Macht zu kommen.

Typ 9 - Die Angst vor Verlust und Trennung von anderen.

Typ 9 streben nach innerem und äußerem Frieden und Harmonie. Ihre allgegenwärtige Angst ist, dass sie sich von anderen abkoppeln und sich nicht mehr mit der Welt um sie herum synchronisieren. Sie fühlen sich sicher und in Ordnung, solange sie in Harmonie mit den Menschen und der Welt um sie herum leben. Sie bewegen sich ständig weg von Konflikten und Schmerzen und hin zu Frieden, Stabilität und Harmonie.

Anmerkung zu grundlegenden Ängsten: Obwohl viele von uns mehr als eine grundlegende Angst haben, müssen Sie Ihren Enneagramm-Typ bewerten, indem Sie die Angst identifizieren, die für Sie am intensivsten oder schrecklichsten ist - die, die möglicherweise eine physiologische Reaktion hervorruft, wenn Sie darauf stoßen und die Sie fühlen Ein drastischer Darmimpuls, den es zu vermeiden gilt. Dies ist eine Angst, die Sie in Ihrem ganzen Leben in einer Vielzahl von Situationen erlebt haben.

Sobald Sie Ihren dominanten Typ bestimmt haben, können Sie mit der Identifizierung Ihres Flügels fortfahren.

Ich bin verwirrt über meinen Flügel

Ihr Enneagramm-Flügel ist der Typ, der numerisch entweder über oder unter Ihrem dominanten Typ erscheint. deren Merkmale ergänzen die Merkmale Ihres dominanten Typs.

Umgang mit einem gebrochenen Herzen Zitate

Ihr Flügel ist immer die Zahl, die der Zahl Ihres Haupttyps vorausgeht oder ihr folgt - es ist nicht unbedingt Ihre zweithöchste Testpunktzahl. Wenn Sie also ein Typ 7 sind, muss Ihr Flügel entweder 6 oder 8 sein - auch wenn der Typ, für den Sie den zweithöchsten Wert erreicht haben, 4 war.

Der Grund, warum Sie möglicherweise auf einem Typ, der nicht Ihr Flügel ist, den zweithöchsten Treffer erzielt haben, ist, dass diese Zahl wahrscheinlich Teil Ihres Tritypes ist.

Was sind Tritypes?

Das Enneagramm ist in drei 'Triaden' oder drei Gruppen von drei Persönlichkeitstypen unterteilt.

Die Gefühls-Triade oder die Herz-Triade besteht aus den Typen zwei, drei und vier. Wir alle benutzen einen dieser drei Typen als unsere Hauptmethode, um das Selbstbild zu etablieren. Alle Typen in der Herz-Triade sind motiviert durch (Vermeidung ihrer) zugrunde liegenden Schamgefühle.

Die 'Thinking Triad' oder die 'Head Triad' besteht aus den Typen fünf, sechs und sieben. Wir alle verwenden einen dieser drei Typen als unsere Hauptmethode, um Sicherheit zu erreichen und mit Ängsten umzugehen. Alle Typen in der Kopf-Triade sind durch (Vermeidung ihrer) zugrunde liegenden Angstgefühle motiviert.

Die 'Instinkt-Triade' oder die 'Körper-Triade' besteht aus den Typen acht, neun und eins. Wir alle benutzen einen dieser drei Typen als unsere Hauptmethode, um Grenzen zwischen der Außenwelt und uns selbst zu schaffen. Alle Typen in der Körper-Triade sind motiviert durch (Vermeidung ihrer) zugrunde liegenden Gefühle von Ärger und Wut.

Ihr Tritype setzt sich aus Ihrem dominanten Herztyp, Ihrem dominanten Kopftyp und Ihrem dominanten Körpertyp zusammen, und zwar in der Reihenfolge, wie Sie es bevorzugen.

Beispielsweise: Wenn Sie Typ 2 verwenden, um Ihr Herz zu regieren, Typ 6, um Ihren Kopf zu regieren, und Typ 9, um Ihren Körper zu regieren, würde Ihre Tritype jede dieser Zahlen in der Reihenfolge Ihrer Präferenz zwischen ihnen enthalten. Wenn Sie vorwiegend Ihren Kopftyp verwenden möchten, dann Ihren Herztyp, dann Ihren Körpertyp, dann wäre Ihr Tritype 6-2-9. Ihr dominanter Persönlichkeitstyp ist immer die erste Zahl in Ihrem Tritype. Ihr Flügel kann Teil Ihres Tritypes sein oder nicht.

Weitere Informationen zum Enneagramm finden Sie unter: The Enneagram Institute.