Haben Sie jemals das nervende Gefühl, sich zu senken, wenn Ihnen jemand sagt, dass Sie einen großartigen Job gemacht haben? Das Gefühl, das besagt: 'Jetzt sag ihnen, dass du nicht so toll warst'? Dieses Gefühl, das Sie dazu bringt, die von Ihnen geschaffene Arbeit zu verringern, weil Sie das Gefühl haben, dass es das Richtige ist. Wird unser Erfolg andere stören? Wird es Feindseligkeit erzeugen? Verlierst du Freunde, wenn du nicht so handelst, wie du es getan hast, was nicht wunderbar war? Oder Sie wiegen sich in dem Gedanken, dass Sie, obwohl Sie wissen, dass Sie etwas verdienen, das allein auf Ihrem Talent beruht, es nicht verstehen werden. Sie bringen diese Besorgnis gegenüber den Menschen zum Ausdruck, die Ihr Talent kennen, und hoffen, dass Sie dadurch bescheiden aussehen.

Egal, ob Sie sich bewusst Sorgen machen oder sich herabsetzen, es ist etwas, das jeder tut, und es ist höllisch frustrierend.



du wirst gebraucht

Weil diese falsche Bescheidenheit überhaupt bescheiden ist? Würden wir nicht lieber Leute sagen hören: 'Vielen Dank! Ich habe sehr hart gearbeitet und bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis! statt 'Wirklich, es war nicht allzu schwierig. Jeder kann das'! Wenn Sie Ihre Bescheidenheit vortäuschen, sind die Menschen in Ihrer Umgebung gegen Ihr Talent. Es lässt die Leute denken, dass Sie ihre Intelligenz beleidigen, indem Sie behaupten, dass Sie alles andere als die Besten sind.

liebe Sprachzeit

Während Sie sich beschweren, dass Sie nicht gut genug sind, vergleichen sie sich mit Ihnen und haben wahrscheinlich das Gefühl, dass sie es jetzt definitiv tun, wenn sie vorher nicht wussten, dass sie weniger talentiert waren. Oder schlimmer noch, wenn Sie nicht so talentiert sind, wie Sie sich selbst überzeugt haben - seien wir ehrlich -, waren wir alle da -, und Sie sind sich der Tatsache nicht bewusst, dass die Komplimente, die auf Ihrem Weg kommen, nicht echt sind alle. Es ist ein böses Tauziehen zwischen Lob und Verleugnung, und wir alle geraten irgendwo dazwischen.



Das, was wirklich Bescheidenheit ausmacht, ist das ruhige Verständnis, dass Sie gut in dem sind, was Sie tun, aber Sie erwarten nicht, dass andere Sie übermäßig loben. Sie möchten Anerkennung für Ihre harte Arbeit, aber Sie brauchen nie jemanden, der weiter darüber spricht, wie brillant Sie sind, ohne jemand anderem dafür zu danken, dass er Ihnen auf diesem Weg geholfen hat, oder ohne ihm mitzuteilen, dass Sie sehr hart gearbeitet haben und wie glücklich Sie sind . Diese Leute sind zu bewundern. Das sind die Leute, die ihr Talent verstehen, sich aber nicht so großspurig fühlen. Ihre Bescheidenheit ist ein Charakterzug, nicht etwas, was sie tun, weil sie müssen.

Wir werden uns sowieso alle nur durch alles durchdenken. Falsche Bescheidenheit ist etwas, was wir als Gesellschaft tun, um dem Protokoll zu folgen, ein Kompliment zu machen. Können wir uns also nicht einfach vorstellen, wie dumm wir sind? Können wir nicht Danke sagen und die Leute wissen lassen, dass es schwierig war, dorthin zu gelangen, wo wir sind, es schwierig zu schaffen, aber wir haben es geschafft und wir sind die besseren dafür? Das scheint viel besser zu sein als die Alternative: Schauen Sie zu Ihren Füßen, während Sie Ihr Lob erhalten, und sagen Sie: „Nein, es war wirklich nichts“. Ein einfaches Dankeschön ist immer besser.