Als ich aufwuchs, standen meine Schwester und ich uns merklich gegenüber. Sie war sehr fleißig, las viele Bücher und bekam in der Schule immer gute Noten. Andererseits war ich ein blonder, blauäugiger kleiner Schlingel, der in der Schule nie gut abgeschnitten hat und es egal war. Die Vorstellung, dass sie die „kluge“ und ich die „hübsche“ sei, wurde uns immer von Verwandten, Freunden der Familie usw. erzählt, aber erst Jahre später erkannten wir den Effekt dieser Art von Beurteilung getrennt hatte auf der anderen schwester. Ich bin mit dem Glauben aufgewachsen, dass ich auf keinen Fall auch schlau sein könnte, weil ich hübsch bin. Meiner Schwester wurde gesagt, sie sei die 'Kluge', weshalb sie sich immer weniger als ich fühlte, wenn es um das Aussehen ging. Die Realität ist, dass sie schön ist und ich keine Idiotin bin.

wenn dich jemand mehr liebt als du sie liebst

Als ich älter wurde, begann ich, diesen Gedanken beiseite zu schieben und ihn auf irgendeine Weise in Frage zu stellen. Ob es darum ging, in das Programm der Schule einzusteigen, mein Schreiben online veröffentlichen zu lassen oder die Schule mit einem GPA zu beenden, den ich mir nicht einmal hätte vorstellen können. Ich habe mich mehr bemüht, intelligenter zu sein, weil ich so aussehe, als sie zu kompensieren. In der Zwischenzeit verbarg meine Schwester ihre Schönheit immer mit ihren blöden T-Shirts und Brillen, während sie jeden Mann aus dem Weg räumte, der ihr in die Quere kam. Der Gedanke, den diese Leute uns in den Kopf gesetzt hatten, wirkte sich letztendlich sehr unterschiedlich auf uns beide aus.

Seit ich nach Los Angeles gezogen bin, wurde ich oft gefragt, was ich mit meiner Zukunft anfangen möchte oder warum ich mich für einen Umzug nach LA entschieden habe. Wenn ich antworte, dass ich ein Schriftsteller bin, antwortet jeder, dass ich zu schön bin, um nicht vor der Kamera zu stehen. Obwohl ich das Kompliment schätze, bin ich nicht hier, um das zu tun. Diese Vorstellung davon, dass mein Aussehen alles ist, was ich in meinem Leben aushalten muss, wird mir immer ins Gesicht geworfen, wenn die Wahrheit ist, dass ich mich nicht in den Spiegel schaue und denke, dass ich so hübsch und perfekt bin. Ich schaue in den Spiegel und denke mehr darüber nach, was zum Teufel gerade mit meinem Gesicht und meinen Haaren los ist. Ich bin unsicher und besorgt um alles, so wie es jeder Mensch sein könnte.





Es taucht in letzter Zeit immer wieder auf, du bist die Hübsche, und manchmal fordert es mich heraus, härter zu arbeiten und mich auf jede erdenkliche Weise weiterzubilden, aber es gibt auch Zeiten, in denen es mich verwüstet, zu denken, dass ich nicht gut genug bin und nicht will Ich werde es jemals sein. Mehr denn je denke ich über die Frage nach, ob ein Mensch sowohl hübsch als auch schlau sein kann. Es ist etwas, das ich schon immer herausfordern wollte, um die Leute dazu zu bringen, mich nicht nur als hübsches Gesicht zu sehen, sondern mich als die Person im Körper zu sehen. Ich möchte gesehen werden können, wer ich bin und nicht, wie ich aussehe, denn ich glaube, wenn die Leute mich kennenlernen würden, würden sie sehen, dass mein Verstand ein wesentlicher Teil von mir ist.

Wenn ich weiter darüber nachdenke, weiß ich, dass es andere Menschen gibt, die mit dem gleichen Problem oder mit der anderen Seite des Problems zu kämpfen haben. Sie kämpfen damit, dass ihnen gesagt wird, dass sie klug und nicht schön sind. Meine Schwester hat einmal gesagt, 'High Heels können nicht alle Bücher, die ich gelesen habe, ungelesen', und damit haben wir erkannt, dass wir das Hindernis überwinden können. Als zwei sehr unterschiedliche Menschen sind wir beide auf unsere einzigartige Weise schön und klug. Sie sehen, die ganze Zeit, als ich mit der Idee kämpfte, nicht schlau genug zu sein, kämpfte meine Schwester mit der Idee, dass sie nicht hübsch genug war. Während ich immer neidisch auf ihre Intelligenz und ihren Erfolg war, war sie eifersüchtig auf mein Aussehen und mein Selbstvertrauen. Keiner von uns hatte den Effekt bemerkt, den dieser Gedanke auf den anderen hatte, aber die Wahrheit ist, dass er negative Auswirkungen auf unser gesamtes Leben hatte. Wir werden schweigend gegeneinander angeheftet, bis das Thema endlich zum Leben erweckt wurde.

Mein ganzes Leben lang bin ich aufgewachsen und habe geglaubt, ich sei weniger als im Vergleich zu meiner Schwester. Ich könnte und würde niemals so klug und talentiert sein wie sie. Ich hatte das Gefühl, dass es niemals ausreichen würde, egal wie sehr ich mich bemühte, erfolgreich zu sein. Was mir nicht klar war, war, dass sie, während ich mich in der Ecke versteckte und über meine Zukunft nachdachte, ihre wahre Schönheit hinter diesen Smarts versteckte, auf die ich so eifersüchtig war. Ebenso nachteilig für unser Selbstvertrauen machte uns dieser Kommentar, der uns immer mitgeteilt wurde, eifersüchtig auf die andere Schwester, ohne zu merken, warum wir uns so gefühlt hatten.



Ich möchte, dass alle Mädchen, die mit beiden Seiten dieses Gedankens zu kämpfen haben, wissen, dass sie beide sein können. Es ist möglich, dass das Mädchen, das in der Schule gerade ein A bekommt, auch ein wunderschönes Gesicht und eine großartige Persönlichkeit hat. Oder dass das atemberaubende Mädchen, das Sie an der Bar getroffen haben, einen intelligenten Verstand in ihrem Kopf hat. Da ich mich immer wieder gegen diese Idee wende, hoffe ich, dass die Menschen erkennen, dass ich nicht so bin, wie ich aussehe, und dass niemand nach seinem Aussehen beurteilt werden sollte. Ich mag hübsch sein, aber ich bin auch schlau.