Wenn jeder außer dir einen Freund hat, fühlst du dich einsam. Und nicht die Art von Einsamkeit, die man bekommt, wenn man alleine lebt, sich für einen Freitag entscheidet oder in ein Café geht, um etwas zu lesen. Es ist die Einsamkeit, die sich wie eine ansteckende Krankheit anfühlt. Wenn jemand in Ihre Nähe treten würde, würde er sich mit der giftigen Luft anstecken, die aus Ihrer offenen Wunde austritt. Aber es ist unsichtbare Luft von einer unsichtbaren Wunde. Denn wenn jeder außer dir einen Freund hat, fühlst du dich verborgen. Sie sehen Ihre Freiheit, während Sie in der Zwischenzeit einen Käfig sehen. In die Isolation gezwungen, damit niemand Ihre Seuche fängt.

Wenn alle anderen einen Freund haben, müssen Sie sich die meisten Tage und Nächte auf sich selbst konzentrieren. Und der Fokus kann zur Kontrolle führen. Und die Überprüfung kann zu einer deutlichen Übertreibung Ihrer Fehler und Schwächen führen. Aber egal wie oft du dir sagst, dass es nicht wahr ist, alles, was zählt, ist, dass es sich wahr anfühlt. Du bist derjenige, der zurückgelassen wurde. Du bist derjenige, der alleine gelandet ist. Es ist einfach, wissenschaftliche Schlussfolgerungen aus Ihren fehlgeschlagenen Experimenten zu ziehen. Du warst nicht genug. Du warst derjenige, der sich Zeit nehmen musste, um zu lernen und zu wachsen. Du warst derjenige, der die Dinge alleine herausfinden musste. Sie waren also die Wurzel des Problems. Kein Wunder, dass alle gegangen sind.

Wenn jeder außer dir einen Freund hat, fragst du dich, wie es für zwei Menschen möglich ist, sich bewusst auf Dating / Balz / Liebe / Ehe einzulassen. Sie fragen sich, wie zwei Menschen ihr Leben objektiv betrachten und sagen können: 'Ja, ich möchte Platz für Sie schaffen.' Sie sehen die Chance, dass jemand Platz für Sie schafft wie ein hoffnungsloses Ideal. Etwas, das einfach nicht passieren wird. Sie fragen sich, ob Sie jemals jemanden treffen können, mit dem Sie sich zufrieden geben können. Sie hoffen, dass sich jemand so mit Ihnen zufrieden gibt, wie es die anderen nicht getan haben. Sie konnten sich nicht einmal mit dir zufrieden geben.





Wenn jeder außer dir einen Freund hat, verbringst du unzählige Nächte damit, all die Erinnerungen noch einmal zu erleben, als du nicht alleine warst. Sie denken: 'Ich bin glücklich, wenn mich jemand wieder liebt.' Sie wissen, dass das nicht stimmt, aber es fühlt sich so an. Und ist das nicht alles? Wie es sich anfühlt?

Missy Beavers Überwachungsvideo

Wenn alle außer dir einen Freund haben, rennst du nicht zum Telefon, während ein Yoga-Kurs durchgeführt wird, um zu sehen, ob er deinen Text schließlich zurückgegeben hat. Sie starren am Samstagabend nicht auf den Bildschirm und fragen sich, ob er Ihnen tatsächlich eine SMS sendet, wenn er von dem Abend nach Hause kommt, zu dem Sie nicht eingeladen wurden. Sie müssen nicht zweimal über das Foto nachdenken, das Sie freigeben möchten. Sie planen Ihre Nächte nicht danach, wann er frei ist. Sie müssen mit Ihren Freunden keine bedingten Pläne machen. 'Ich glaube, ich habe Donnerstag Zeit, lass mich nachsehen und mich bei dir melden.'

AKA 'Lassen Sie mich sehen, ob mein Freund frei ist, denn wenn ich keine Zeit für uns habe, wird er es mit Sicherheit nicht tun.'



Wenn jeder außer Ihnen einen Freund hat, müssen Sie sich keine Gedanken über die Auswirkungen der Aufteilung der Feiertage machen. Sie müssen sich nicht mit den Fragen von Freunden beschäftigen, wer wo Erntedankfest verbringt. Sie können Thanksgiving mit Ihrer Familie verbringen und müssen sich weder schuldig noch beschämt oder kompromittiert fühlen.

Wenn jeder außer dir einen Freund hat, fällt es dir schwer einzuschlafen. Aber wenn Sie einschlafen, bleiben Sie tief und fest eingeschlafen. Weil du da bist, wo du sein sollst. Mach was du machen willst. Sie können immer tun, was Sie wollen, wann immer Sie wollen.

Wenn jeder außer Ihnen einen Freund hat, atmen Sie ein wenig leichter. Wenn jeder außer Ihnen einen Freund hat, weinen Sie in der traurigen Realität wahrscheinlich weniger. Denn nichts ist so schmerzhaft wie ganz allein zu sein, während man mit einem hohlen Geist die Hände hält. Nichts ist so schmerzhaft wie das Kämpfen und Kämpfen um die wahre Liebe, während die Liebe dich ins Gesicht starrt und dich ertrinken lässt. Nichts tut so weh, als lautlos zu schreien, während du dich zwingst zu betäuben, wie du dich fühlst, in der Hoffnung, dass es ihn zum Bleiben bringt.



Wenn jeder außer dir einen Freund hat, lernst du, die Momente der Trauer zu schätzen. Weil Sie Platz für etwas anderes schaffen. Jemand anderes. Jemand, der mehr kann als nur neben dir zu stehen. Sie werden neben dir sein. Sie werden einen Platz für Sie bereithalten. Denn nicht jeder, der neben dir steht, wird voll da sein. Und all die Nächte der Einsamkeit werden Ihnen beibringen, wie es sich anfühlt, einfach 'zu sein'. Nur hier zu sein. Um jetzt hier zu sein. Du zu sein. Aufhören zu betäuben. Damit du deinen Raum nicht mehr mit jemandem füllst, der dich nur betäubt. Denn nichts ist so schmerzhaft wie der Moment, in dem Sie feststellen, dass Sie sich selbst verdunkeln - wenn Sie wissen, dass Sie zu so viel Licht in der Lage sind.