'Es ist nicht so, dass ich dich nicht will, es ist so, dass ich nicht sicher bin, was ich will.' Er sah mich an, die Unschuld in seinen Augen war aufrichtig.

Ich fühlte, wie sich mein Kiefer zusammenzog. Es war ein Fang zweiundzwanzig, ich war mir sicher, dass jemand sich meiner nicht sicher war. Ich war verblüfft. Ich brauchte Antworten und stellte meine Folgefragen.

'Hast du immer noch das Gefühl, mich zu lieben?'



'Ja'.



'Hast du immer noch das Gefühl, mit mir zusammen sein zu wollen?'

'Ich weiß es nicht und kann Ihnen nicht versprechen, wie ich mich fühlen werde.'



erzwungene Einlaufgeschichten

Ich habe die Ehrlichkeit sehr geschätzt, wirklich, und weil ich so sicher und zuversichtlich war, gab ich meine ehrliche Antwort.

Nach einer kurzen Pause sprach ich:

'Wenn Sie das Wasser testen müssen - gehen Sie, Datum, ich werde hier sein. Finde heraus, was du willst, ich warte. '

'Das ist jedoch nicht fair für Sie.'


Nein, es war nicht fair zu mir
und was ich mir wünschte, ich hätte jetzt geantwortet, wäre etwas gewesen, das uns beiden die Möglichkeit gegeben hätte, auf dem Feld zu spielen und selbst herauszufinden, was für jeden von uns am besten ist. Habe ich nicht.

Ich war immer noch ratlos und unsicher. Wie war ich mir eines Menschen so sicher, der sich meiner nicht sicher war? Vielleicht war ich nicht genug.

Hören Sie mir zu, wenn eine junge Frau mit zwanzig Worten dies liest. Die einzige Person, die für die Definition Ihres Wertes zuständig ist, sind Sie.

Anstatt in die Berge zu rennen, tat ich, was jedes 21-jährige Mädchen tun würde, das sich nicht gut genug fühlte. Wir verbrachten die Nacht zusammen für kurze 10 Stunden - ich war genug. Es war nett. Ich konnte einen echten Aufschwung spüren.

Ich suchte oft Rat; Die Antworten waren alle gleich.

'Lauf'.


'Lass ihn im Stich'.

'Was für ein Arschloch'.

schau niemals Pornos

'Du bist mehr wert'. War ich das?

'Sie könnten es besser machen'.

Wenn ich zwei Jahre später noch einmal zurückblicke, bin ich mir nicht sicher, warum ich nicht auf meine Ratgeber gehört habe.

Sobald das Wetter wärmer wurde und ich bald von der Schule nach Hause kommen würde, kamen Mr. Inconsistent-Feelings auf mich zu.

'Ich vermisse dich' und 'Guten Morgen' Texte frequentiert. Es erwärmte mein Herz zu wissen, dass ich endlich gut genug war.

Aber bevor ich es wusste, spielte ich eine Partnervermittlung mit heißen Kartoffeln.

Ich möchte dein Freund sein. Ich möchte nicht dein Freund sein.

Schließlich trafen wir uns beide, er konnte nicht erwidern, dass ich dich liebe und ich war frustriert. Wir trafen uns am Strand, um zu schließen, was ich für das letzte Kapitel von uns hielt, was für ein dummes junges Mädchen ich war. Mit Tränen in den Augen verabschiedeten wir uns beide nett und friedlich. Es war ein Storybook-Ende, gesund und angemessen - weshalb es nicht das eigentliche Ende war.

Ich will dich vergessen

Was an diesem Tag am Strand endete, war meine Abhängigkeit. Mr. Inconsistent-Feelings hatte mir bewiesen, dass er nicht jemand war, auf den ich mich emotional verlassen konnte.

Mein Glück konnte hier nicht investiert werden, und der Sommer hat das mehr als deutlich gemacht. Die größte Lektion, die mich gerettet hat, war jedoch die folgende: Ich hatte beschlossen, dass das einzige Glück, mit dem ich mich befassen und von dem ich abhängig bin, mein eigenes ist.

Natürlich sind wir wieder zusammengekommen - aber die Dinge waren anders. Ich habe weder sein noch eines anderen Glücks vor mein gestellt.

Obwohl wir technisch gesehen Freunde und Freundinnen waren, denke ich nicht, dass ich eine Beziehung zu Mr. Inconsistent hatte. Was wir hatten, beruhte auf Verlangen, nicht auf Liebe. Er war von Anfang an inkonsequent zu mir, und so funktioniert keine Beziehung, die weder zu meiner Familie noch zu Freunden besteht.

Denken Sie darüber nach: Wenn Ihnen ein Freund sagt, dass er sich nicht sicher ist, ob er Sie in seinem Leben haben will oder nicht, dann winkt Ihnen eine urkomische, aber ehrliche 'Tschüss Felicia'! bevor der Satz vorbei war. Wenn du es nicht tust, dann fang an, dich selbst zu lieben.

Was ich in dieser Nicht-Beziehungsbeziehung gelernt habe, war etwas, was mir im Laufe meiner Jugend gefehlt hatte und das ich mich selbst liebte.

Es ist leicht, von der Idee der Liebe geblendet zu werden, oder was man nicht vergessen kann. Vergiss nicht, dass du mehr als genug bist, liebe dich selbst zuerst.

Es dauert Jahre des Übens, einige Tage sind schwieriger als andere - aber sich auf dich zu konzentrieren und dich zu lieben, ist die oberste Priorität auf deiner Liste, jeden einzelnen verdammten Tag.