Ich war unsicher Ich war immer unsicher. Ich habe mich in meiner Haut noch nie richtig wohl gefühlt. Ich wusste, dass nichts wirklich falsch mit mir war, aber es gab etwas, das mich dazu brachte, mich selbst nicht mehr zu mögen, so dass ich Dinge an mir und an mir selbst änderte, die andere Leute als Problem sahen. Wenn jemand sagte, ich hätte zu viel geredet, versuchte ich, das schüchterne Mädchen zu werden. Wenn mir jemand sagte, ich sei ein guter Mensch, habe ich in der Schule gespielt, damit ich schlecht aussehen könnte. Wenn mir jemand sagte, meine Brille sei hässlich, würde ich sie absichtlich zu Hause lassen und den Tag teilweise blind überstehen, damit ich „hübsch“ sein könnte. Wenn mir jemand sagte, ich sei ein Nerd, verhielt ich mich dumm. Ich habe all diese Dinge getan, die ich ehrlich gesagt nicht wollte, damit ich gut gemocht würde.

Mein Problem ist, dass ich im gewohnten Alter den meisten Mädchen nicht entwachsen bin. Dies folgte mir in der Mittelschule, während der gesamten High School und sogar während des größten Teils des Colleges. Ich fühlte mich nicht wohl mit mir. Also habe ich Dinge getan, die ich nicht wollte, und ich habe mit Leuten rumgehangen, die mir unbehaglich gemacht haben. Ich habe so gehandelt, dass ich für andere Menschen sympathischer wirkte. Ich brauchte Leute, die mich mochten. Ich brauchte die Bestätigung von anderen. Ich brauchte ständige Bestätigung und ich hasste es, allein zu sein. Ich habe mich verändert, weil ich dachte, dass etwas mit mir nicht stimmt, und so habe ich mich in eine Person verwandelt, die ich nicht mochte. Es war also immer eine Art Los-Los-Situation.

Es passiert, richtig? Du bist jung und verletzlich. Sie versuchen immer noch herauszufinden, wer Sie sind. versuchen, die Farben eines leeren Gemäldes auszufüllen. Aber hier ist das Problem. Wenn Sie sich nur um Ihre Mitmenschen kümmern, wird Ihr Meisterstück so aussehen, wie sie es möchten. Warum den Himmel blau streichen, wenn er türkis sein soll? Warum Tupfen auf dein Kleid kleben, wenn du Streifen liebst? Warum dunkle Farben verwenden, wenn Sie Pastellfarben lieben?





Frau betrogen während des Einsatzes

Wenn ich gerne rede, warum sollte ich dann den Mund halten? Wenn ich denke, dass ich in einer Brille süß aussehe, warum habe ich sie dann nicht einfach getragen? Was ist, wenn ich ein Nerd bin? Ich genieße die Schule, was geht dich das an?

Es kam zu einem Punkt, an dem ich so unglücklich war und erkannte, dass ich etwas ändern musste. Nicht für sie oder für ihn oder für sie, sondern für mich. Ich musste einmal etwas für mich tun.

Und hier hat sich alles geändert. Anstatt das Mädchen zu sein, das sie wollten, wurde ich das Mädchen, das ich sein wollte. Ich habe gelernt, unabhängig zu sein und mich auf mich selbst zu verlassen. Ich lernte, auf meine eigenen Bedürfnisse einzugehen und mich so zu entwickeln und zu formen, wie ich es mir immer erträumt hatte. Ich fing an viel zu schreiben. Ich habe mich auf Dates getroffen. Ich habe mit mir selbst Filme geschaut. Ich habe mit mir selbst gesprochen. Ich gehe spazieren und fahre alleine. Ich habe mich in Situationen gezwungen, in denen ich alleine bin, damit ich keine andere Wahl habe, als zu lernen, meine eigene Gesellschaft zu genießen.



Man hört immer von Selbstliebe und Selbstakzeptanz und es mag wie eine Menge Mist erscheinen und vielleicht ist es für einige Leute, aber es ist sehr wichtig für mich. Sie sind der Künstler Ihres Meisterwerks; Sie sind das Meisterstück und Sie sind dafür verantwortlich, alles zu tun, was Sie wollen.

Wenn du also das laute und widerwärtige Mädchen sein willst, das nie aufhört zu reden, dann sei sie. Und wenn Sie in George Bush verknallt sind, für den sich die Leute über Sie lustig machen, lachen Sie über sich selbst, aber verknallen Sie sich weiter. Wenn Sie etwas tragen möchten, das Sie lieben und das für andere möglicherweise nicht schmeichelhaft ist, tragen Sie es.

Wenn Sie denken, dass Sie Bereiche haben, an denen Sie arbeiten müssen, dann arbeiten Sie für Sie daran. Nicht für irgendjemanden. Alles, was wir am Ende des Tages haben, sind wir selbst. Und wir sollten die Person sein, die wir mögen.



Steven Hicks Dahmer

Der Schlüssel, um aus Unsicherheit herauszuwachsen, ist, sich selbst beizubringen, dass Sie einzigartig und schön sind und nur Ihre Meinung zählt. Der Rest ist nur weißes Rauschen. Ich arbeite immer noch an mir. Mein Meisterwerk ist vielleicht nie vollständig, aber ich füge die Farben hinzu, die ich liebe, und nehme es jeden Tag.

Malen Sie sich, wie Sie wollen, wie Sie glücklich sind. Sie halten den Gaumen. Mischen Sie alle gewünschten Farben und arbeiten Sie an Ihrem Meisterwerk.