Die Kraft eines gut ausgeführten Blowjobs ist in der Regel weder das Thema des High-School-Geschlechts noch wird er häufig unter engen Freundinnen diskutiert. aber es ist wichtig Einen Mann zur sexuellen Glückseligkeit zu schicken, ist eine Kunst, die fein ausgearbeitet werden muss, nicht von Hand, sondern durch den Mund.

Wie Shakespeare sagt (weil er im Moment absolut relevant ist, oder?): 'Manche werden groß geboren, manche erreichen Größe, und manche haben Größe, die auf sie gerichtet ist.'

In diesem Fall sind Sie eine von zwei Arten von Mädchen: geboren, um zu blasen, oder Sie lernen, wie man bläst.

Alles in allem kann jedes Mädchen den Blowjob meistern, und sobald Sie ihn haben, wird sich Ihr Mann mit Sicherheit dafür bedanken und Sie werden sich umso selbstsicherer und geschätzter fühlen und mächtig.





Interessanterweise spielen Geschlechterrollen eine übersehene Rolle beim Sex und jede intime Begegnung mit Ihrem Partner ist anders. Eines wird immer bleiben: die Schönheit und das verwirrende Geheimnis des Oralsex. Oralsex als verwirrend anzusehen ist nicht immer offensichtlich, aber es ist mehr als nur ein Mund, der um seinen Schwanz gewickelt ist. Es ist Ihre Chance, auf dem Pilotensitz Ihres gemeinsamen intimen Raums zu sein. Solange Sie dort unten sind, haben Sie die Kontrolle. (Nicht, dass es beim Sex nur um Kontrolle geht, denn ein Großteil des Vergnügens kommt vom Loslassen, was für einen anderen Artikel gilt.)

Blowjobs haben die Fähigkeit, Frauen über Männer zu stellen, was die relativ patriarchale Struktur des Geschlechts in die richtige Richtung dreht. Eine andere Sache, die Sex nicht ist, ist die reine Unterwerfung, aber der Dom / Sub-Faktor des Oralsex trägt zu den machtausübenden Fähigkeiten bei, die ich an die Spitze dieser Diskussion bringe.

Die gesellschaftliche Wahrnehmung von Blowjobs sollte Frauen die Möglichkeit geben, die Rollen zu vertauschen, die in unserer Psyche in Bezug auf die Missionarsstellung, die jungfräulichen Aufgaben und die Vorstellung, dass Frauen Männern gefallen und nichts dafür erwarten sollten, auf den Kopf gestellt werden. Wir können alle zugeben, dass Sexualerziehung und die Stigmata, die mit lustvollem Sex verbunden sind, nichts zu suchen haben - kein Wortspiel, das hier beabsichtigt ist.



Denken Sie einen Moment darüber nach. Es gibt keine männliche Entsprechung von 'Schlampe'.

Vielleicht können Frauen, die durch Oralsex die Kontrolle wiedererlangen, das Lexikon der Gesellschaft verändern. Warum sollte jemand von uns beschämt sein, Vergnügen anzunehmen?

Pornostars angespült

Ich bin weder verängstigt noch verlegen zuzugeben, dass ich in den ersten Sekunden, in denen ich den Schwanz meines Partners in meinen Mund hülle, genieße und beobachte, wie sich sein Gesichtsausdruck ändert. Natürlich, sonst würde ich dieses Stück nicht schreiben. Ich erkenne, dass er in eine verletzliche Position gebracht wird und ein Teil von mir wünscht sich immer, dass er es mehr annimmt, aber ich denke, er ist schüchtern.

Irgendwann hatten die Männer Angst davor, Stöhnen und Seufzer des Vergnügens auszustoßen, als sie auf die patriarchale Natur des Sex in der Gesellschaft zurückgingen. Das männliche Stimmvergnügen wurde als reine Frauensache gebrandmarkt, in der es für Frauen befürwortet wurde, laut zu sein, und Pornografie bestätigte dieses Konzept. Denken Sie darüber nach ... wenn ein Mädchen sechs Zoll groß ist oder was haben Sie, wenn Sie sich auf den Serpentinenweg ihrer Zunge konzentrieren, durch ihre Nase atmen, ihn gegenüber seinem Schwanz ansehen, sicherstellen, dass sie sich in einer bequemen Position befindet, usw., wie soll sie sonst wissen, dass ihr partner sich amüsiert? Hier muss ihr Partner auf die Macht verzichten und sie wissen lassen, dass sie gute Arbeit leistet. (Um nicht zu sagen, dass alle Frauen Beruhigung von Männern brauchen, aber es ist immer geschätzt).



Vielleicht fragst du dich, was ich hier weggehen soll, und die Antwort ist zweifach:

Blowjobs sind sehr intime Momente, in denen Frauen die Möglichkeit haben, ihren eigenen sexuellen Wert und ihre sexuellen Wünsche zu verwirklichen. Ein Blowjob zu genießen, ist für keine der beteiligten Parteien sexuell beschämend.

Wenn das gesagt ist, geh raus, hol etwas und sei stolz darauf. (Er wird es Ihnen danken!)