Ich bin verängstigt. Angst, diese Emotionen zu spüren, habe ich so lange nicht mehr gespürt. Ich habe Angst davor, sie zu fühlen und es nicht erwidern zu lassen. Ich habe Angst, mich zu verlieben und alles zu verbrennen. Nochmal.

Ich habe mich schon eine Weile nicht mehr so ​​gefühlt. Ich habe mich seit Jahren nicht mehr so ​​gefühlt. Und um ehrlich zu sein, es versteinert mich absolut.

meine oberste Priorität

Ich sollte aufgeregt sein, oder? Ich sollte optimistisch sein. Ich sollte begeistert sein. Dass ich jemanden getroffen habe, der mich zum Lächeln bringt. Dass ich jemanden getroffen habe, der mein Herz höher schlagen lässt. Dass ich jemanden getroffen habe, der mich endlich Schmetterlinge fühlen lässt.



Aber ich bin nicht. Ich erwarte nur das Schlimmste. Ich erwarte, dass es zu Ende geht. Ich erwarte, dass ich abgelehnt werde. Ich erwarte gebrochenes Herz.

Und ich möchte kein weiteres gebrochenes Herz durchleben.



Es ist so lange her, dass ich mit jemandem ausgegangen bin. Es ist schon so lange her, dass ich jemanden geküsst und etwas gefühlt habe.

Und dann bist du mitgekommen. Du bist ohne Vorwarnung gekommen. Du bist mitgekommen und hast etwas in mir verändert. Du hast mir Hoffnung gegeben. Einmal. Du hast mir ein Zeichen gegeben. Vielleicht würde ich doch wieder Liebe finden.



Mädchen von Jungs umgeben

Ich habe dich geküsst und nichts erwartet. Ich habe dich geküsst und erwartet, nichts zu fühlen. Wie sich herausstellte, fühlte ich alles.

Ich wollte in diesem Moment alles von mir in dich hineinschütten. Weil ich in dir Licht gesehen habe. Ich habe ein Licht gesehen, das ich seit Jahren nicht mehr gesehen habe. Ich habe jemanden gesehen, mit dem ich zusammen sein wollte. Und das bist du. Das bist du. Ob du es weißt oder nicht.

Aber ich habe solche Angst. Ich weiß nicht, was ich tun soll. Drücke ich zurück? Ziehe ich mich zurück Verdopple ich Text? Rufe ich dich einmal am tag an Ich kenne keinen Typencode. Ich weiß wirklich nichts.

Ich mag dich. Aber ich möchte nicht weiter gehen. Ich meine, das tue ich ... aber ich möchte nicht verletzt werden. Deshalb bin ich nicht verabredet. Deshalb verrate ich keine Geheimnisse. Deshalb habe ich eine Wache. Deshalb habe ich eine Million Wände hoch.

Ich weiß nicht, was besser ist. Ein Leben voller Angst zu führen oder trotzdem einfach zu springen? Ich weiß nicht, was ich am besten für mein Herz tun kann. Diesen Sprung machen? Über jemanden, den ich kaum kenne? Zu fallen, obwohl ich Angst habe?

Ich weiß die Antwort nicht.

Warum leiden alte Seelen?

Ich weiß nur, dass du etwas anderes bist. Und das Schlimmste wird schlimmer, Sie haben meinen Glauben an Männer wiederhergestellt. Du hast meinen Glauben an die Liebe wiederhergestellt. Denn selbst wenn es nicht funktioniert, auch wenn Sie mich ablehnen, weiß ich zumindest, dass ich nicht taub bin.

Ich war taub, bevor ich dich traf. Ich war taub

Und du hast mir das Leben gebracht. Du hast mir erlaubt zu atmen.