Anmerkung des Produzenten: Jemand von Quora fragte: Wie fühlt es sich an, eine unattraktive Frau zu sein? Hier ist eine der besten Antworten, die aus dem Thread gezogen wurden.


Ich habe mich damit abgefunden, eine einfache Jane zu sein, aber die meiste Zeit meines Lebens habe ich mich hässlich gefühlt. Meine Mutter hat mir immer gesagt, dass es keine hässlichen Frauen gibt, nur faule. Also habe ich es versucht. Und versuchte es. Aber meine Schönheitsstandards beruhten auf den Medien und auf der überwiegend weißen Bevölkerung in der Schule. (Ich bin Chinesin, aber nach „amerikanischen“ oder „chinesischen“ Maßstäben nicht besonders hübsch.) In der späten Pubertät war ich davon überzeugt, dass ich hässlich sein würde, egal was ich trug oder mit meinen Haaren tat Ziehe dich bequem an und erzähle (schmutzige) Witze. Die meisten meiner Freunde waren nerdige, nicht gut aussehende Typen. Wie sie fühlte ich mich unbehaglich mit hübschen Mädchen. Es war nicht, weil ich wusste, dass sie nie mit mir ausgehen würden (es war mir egal, da ich hetero bin), sondern weil sie mich an alles erinnerten, was ich niemals sein konnte. Ich habe die Weiblichkeit aufgegeben, was ich mit attraktiv gleichgesetzt habe. Mir war nicht klar, dass Sinn für Humor eine attraktive Eigenschaft ist.

Ein paar Jahre vergingen und ich war überzeugt, dass ich keine körperliche Schönheit brauchte, solange ich eine interessante Persönlichkeit kultivierte. Ich beschäftigte mich mit persönlichen Interessen und wurde ein bisschen ein Film- und Musik-Snob. (Zum Glück habe ich inzwischen gelernt, mit dem Alpha-Nerding aufzuhören.) Aber mein Selbstwertgefühl war immer noch beeinträchtigt: Ich war überzeugt, dass hübsche Mädchen schreckliche Menschen sein müssen, die ihre Schönheit zu ihrem Vorteil nutzen, und dass sie alle innerlich leer sind, weil sie Verbringen Sie die ganze Zeit damit, Einkäufe zu machen oder sich Maniküre oder ähnliches zu holen. Ich sagte mir, es sei besser, unattraktiv zu sein, ohne zu begreifen, dass meine Einstellung zu sauren Trauben wirklich unattraktiv war.



Dann vergingen noch ein paar Jahre und… Ich mag es zu glauben, dass ich endlich anfange, meinen Kopf aus meinem Arsch zu ziehen. Ich denke, das größere Problem ist, dass Frauen konditioniert sind, um zu glauben, dass ihr Wert von ihrem Aussehen abhängt. Aus diesem Grund wachsen viele Mädchen auf und konzentrieren sich darauf, ihr Bestes zu geben und dabei andere Aspekte zu vernachlässigen, die verbessert werden können, wie kritisches Denken oder Mitgefühl (beides kann, ehrlich gesagt, jeder vom Üben profitieren). Bestenfalls führt dies zu einem vagen Gefühl sozialer Angst. Ich bin mir sicher, dass wir alle mindestens eine Person mit einer Essstörung kennen.



grobe Sexgeschichten

Mir ist klar, dass Männer auch an ihrer physischen Erscheinung gemessen werden. Deshalb hat Nixon gegen Kennedy verloren. Aus diesem Grund wird angenommen, dass muskulöse Männer dumm sind und dass blasse, mit Brille versehene, gestörte Männer in den Kellern ihrer Eltern leben. Aber ein Mann kann sich dadurch zurückbilden, dass er in irgendeiner Weise nützlich ist - zum Beispiel, um gut in seinem Job zu sein, oder sich sogar in etwas wie Angeln auskennt. Der Wert einer Frau hängt immer zumindest teilweise von ihrem Aussehen ab. Es ist nur Biologie. Unser Echsenhirn sagt uns, dass körperlich attraktive Frauen mit größerer Wahrscheinlichkeit genetisch begabte Nachkommen hervorbringen. Aber wir müssen das nicht in den Hyperantrieb treiben, indem wir 'heiße' Frauen einsetzen, um alles zu verkaufen, vom Bier bis zum Haarspray.

Erinnerst du dich, was meine Mutter gesagt hat? Nun, ich rasiere nicht einmal meine Beine, es sei denn, es ist warm genug für Shorts. Bis zum heutigen Tag sagt sie: 'Du bist nicht hübsch, aber du bist auch nicht hart für die Augen.' Und du weißt, ich bin damit einverstanden. Ich fühle mich besser, wenn ich ein guter Mensch bin und mich nützlich mache, und in diesem Stadium meines Lebens ist mir das wichtig.