Diese Frage stellte Jillian in einem meiner Webinare:

„Ich möchte wirklich lernen, wie man meinen Freund liebt, der sich um mich gekümmert und mir gegenüber Liebe gezeigt hat. Ich habe jedoch Angst, ausgenutzt zu werden und mich seinem lieblosen Verhalten auszusetzen. Ich fühle mich sehr angespannt in meiner Brust, wenn diese Ängste auftauchen und ich mich lieblos verhalte. Ist es möglich zu lernen, wie man ihn in Gegenwart dieser Ängste liebt, oder muss ich diese Ängste erst loswerden, bevor ich jemanden wirklich lieben kann?



Jillians Angst, ausgenutzt zu werden und am anderen Ende des lieblosen Verhaltens ihres Freundes zu sein, resultiert daraus, dass ihr inneres Kind nicht vertraut, dass sie weiß, wie sie sich als liebevoller Erwachsener zeigt. Wenn sie ein gut entwickeltes spirituell verbundenes, liebevolles, erwachsenes Selbst hätte, das sich der Selbstliebe widmet, würde sie es sich nicht erlauben, ausgenutzt zu werden, und sie würde das lieblose Verhalten anderer nicht persönlich nehmen.



Zitate gegen Bildung

Wenn wir uns darauf konzentrieren, uns selbst zu lieben, fühlen wir uns innerlich sicher und können unser Herz offen halten, um andere zu lieben.



Mann mit einem Hoden

Ich würde zu Jillian sagen ...

'Diese Ängste verschwinden erst, wenn Sie Inner Bonding lernen und üben. Dies ist es, was Ihr liebevolles erwachsenes Selbst entwickelt. Es geht nicht darum, die Ängste loszuwerden, sondern zu lernen, sich selbst zu lieben, was Ihre Ängste auflösen wird. Anstatt sich darauf zu konzentrieren, Ihren Freund zu lieben, konzentrieren Sie sich darauf, zu lernen, sich selbst zu lieben. Wenn Sie wissen, wie Sie sich mit Liebe füllen und sich liebevoll um Ihren Freund und andere kümmern können, werden Ihre Ängste natürlich verschwinden. Und bis Sie lernen, sich selbst zu lieben und sich mit Liebe zum Teilen zu füllen, haben Sie keine Liebe, die Sie mit Ihrem Freund teilen können.

Wir alle haben jeden Moment die Wahl zwischen Angst und Liebe. Unser selbstverletztes Ich wählt immer Angst. Wenn wir also die Absicht haben, zu kontrollieren und zu vermeiden, aktivieren wir die falschen Überzeugungen, die unsere Angst verursachen. Wenn wir uns und andere lieben wollen, öffnet sich unser Herz für die Liebe, Weisheit und Führung des Geistes, die durch uns kommen.

Liebe ist das, was wir in unserem Wesen sind, und Liebe ist das, was Gott ist. Wenn wir also lernen wollen, uns selbst zu lieben, werden wir offen dafür, die Liebe zu erfahren, die Gott und die Wahrheit ist, die uns immer durch unsere geistige Führung zur Verfügung steht .

Hören auf unser inneres Leitsystem anstatt auf unser verletztes Selbst

Die Tatsache, dass sich Jillians Brust zusammenzieht, wenn ihre Ängste auftauchen, ist ihre innere Führung - ihr inneres Kind - um sie wissen zu lassen, dass ihr verwundetes Selbst das Sagen hat und ihre programmierten Lügen erzählt. Ihr verletztes Ich sagt ihr, dass sie nicht lieben soll, weil sie verletzt wird, wenn sie diese negativen Gedanken ausnutzt und lieblos behandelt. Je mehr sie darüber nachdenkt, desto mehr manifestiert sie sie. Wenn ihr Freund also lieblos - aus eigenen Befürchtungen - auf ihr liebloses Verhalten reagiert, das sich aus ihrer Entscheidung ergibt, sich selbst vor Verletzungen zu schützen, könnte ihr verwundetes Selbst dann sagen: „Sehen Sie! Ich habe dir gesagt, du sollst dein Herz nicht öffnen! Ich habe dir gesagt, dass du verletzt werden würdest! Sie hat genau das bewirkt, was sie mit ihrem eigenen lieblosen Verhalten befürchtet.

Sie wartet auf dich

Wenn Jillian ihr liebevolles erwachsenes Ich entwickelt und ihr Freund lieblos handeln würde, könnte sie sich sagen: „Er muss es heute schwer haben, also werden wir ihm Mitgefühl senden. Und wenn er Hilfe will, werden wir ihm helfen. Aber wenn er geschlossen bleibt und uns weiterhin lieblos behandelt, werden wir uns liebevoll lösen, bis er wieder an einem offenen, liebevollen Ort ist.

Jillian würde nicht verletzt werden, weil sie sein Verhalten nicht persönlich nehmen würde und sie würde sich liebevoll um ihre einsamen Gefühle kümmern, wenn er von ihr getrennt wird.