Pendeln

New York: Der Weg zu meinem Büro betrug im Wesentlichen zwei Blocks. Welches war perfekt / Spaß am Morgen und schön / sicher in der Nacht. Ich kann mir nicht vorstellen, in NY zu fahren, aber ich hasse es sowieso, es wäre wahrscheinlich eine Erleichterung. Wenn ich weiter entfernte Orte als Williamsburg aufsuchte, war es ziemlich einfach, Züge und so weiter zu finden.

Minnesota: Der „Weg“ von meinem Bett zu meinem Schreibtisch ist ziemlich schmerzlos. Es gibt genügend öffentliche Verkehrsmittel, aber es könnte noch mehr geben. Außerdem glaubt die Stadt Minneapolis, dass ich bis zu drei Minuten warten werde, bis die Ampel aufleuchtet, um die Straße zu überqueren. New York ist diesbezüglich viel realistischer.

Gewinner: New York, vor allem, wenn man berücksichtigt, wie düster / schmerzhaft / widerlich es ist, während der Schneemonate praktisch überall in Minneapolis zu reisen.





Essen

New York: Eines der allgegenwärtigsten Dinge, die Leute über New York sagen, ist, dass man jederzeit alles bekommen kann. Nein, das ist nicht wahr. Der Versuch, einen Ort zu finden, an dem ich mittwochs um 1 Uhr morgens essen konnte, war ein verdammter Albtraum. Alles war um 11 oder Mitternacht geschlossen. Was.

Es ist wahrscheinlich meine Schuld, dass ich so unvorbereitet bin und ohne Plan spät nach Hause komme - aber ich hätte das nicht getan, wenn die Leute nicht die ganze Zeit damit geprahlt hätten, 'die Stadt, die niemals schläft'.

Eine weitere unerwartete Sache bei Lebensmitteln in NY ist, dass es schwierig ist, gesundes Essen zu finden. Meistens, weil NYC von Kohlenhydraten besessen ist, so dass Sie Kohl und alles finden können, aber es kommt normalerweise auf einem Kohlenhydrat.



warum du mit einer alleinerziehenden Mutter ausgehen solltest

Minnesota: Es gibt ein Delikatessengeschäft für die ganze Nacht und ein Lebensmittelgeschäft für die ganze Nacht, buchstäblich 20 Schritte von meiner Wohnung entfernt. Es gibt jede Menge Late-Night-Lieferorte, die auch mittwochs bis spät in die Nacht geöffnet sind. Außerdem ist meine Stadt / mein Stadtteil besonders knusprig, so dass alles glutenfreie / etc-Optionen hat.

Gewinner: Minnesota

Menschen

New York: Heilige Scheiße New Yorker sind ruhig! Das hat mich umgehauen. Ich dachte immer, das Klischee der New Yorker wäre, dass sie laut sind. Aber wenn ich in Minneapolis vier Häuserblocks laufen würde, würden wahrscheinlich mindestens zwei Leute mit mir sprechen (wahrscheinlich beide Typen), die etwas Einfaches wie 'Hallo' oder etwas Ekelhaftes wie 'Wassup Baby' sagen. Paradigmenwechsel. Auf der Straße spricht niemand mit dir und es ist großartig.



Minnesota: Auf der anderen Seite war es ein bisschen komisch, dass niemand freundlich war. Ich habe auch immer von meinen Freunden gehört, die nach Minnesota gezogen sind, dass es für sie seltsam ist, wie Kassierer und Leute Türen für sie halten oder fragen, wie ihr Tag war usw. Ich habe nicht bemerkt, wie sehr ich das verpasst habe, bis ich es bekam Auf meinem Anschlussflug von Chicago nach Hause boten nicht weniger als 20 Menschen einer Mutter, die alleine mit einem Neugeborenen reiste, an, zu helfen, als wir alle bemerkten, dass sie auf dem falschen Platz saß.

Gewinner: Mir gefällt, wie ich mich in New York privat fühlte, weil weniger Menschen auf mich achteten. Aber es ist auch einsam und ich liebe all meine dummen Nordländer und unser Verrückter muss jedem helfen, der mit uns überquert. Minnesota.

Nachtleben

New York: In New York gab es eine Tonne mehr Bars als zu Hause. Die meisten von ihnen schienen wirklich cool zu sein, ich würde sie Wochentagsbars nennen, weil es eine unterhaltsame Art wäre, eine außergewöhnliche Nacht zu verbringen. Allerdings bin ich nicht in 'echte' Bars gegangen, wie zum Beispiel in der Nacht zum Samstag. Ich weiß, dass es viele gibt, die eine Million Mal cooler sind als Minneapolis, aber ich bin auch besorgt, dass die New Yorker zu ausgefallen sind, um loszulassen und wirklich zu tanzen.

Minnesota: Mehr Kneipen, mehr Fernseher in Bars, billigere Getränke, Leute, denen es mir nicht peinlich ist, wie ein Idiot vor mir zu tanzen.

Gewinner: New York, basierend auf Potenzial.

Riecht

New York: NY riecht nach Müll

Ich bin in Kontrollzitaten

Minnesota: Meine Nachbarschaft riecht nach Bäumen und den Dominos auf meinem Block, denke ich.

Gewinner: Minnesota, lol.

Ansichten

Lassen Sie uns hier direkt zum Gewinner springen, und es ist ganz klar New York, auch wenn wir berücksichtigen, wie viel billigeres Wohnen / Restaurants / usw. mit Aussicht in Minnesota sind.

Gewinner: New York.

Jungs

New York: Ich denke, die Männer in New York sind traditionell attraktiver? Oder ich bin mir nicht sicher, wie ich sagen soll, dass sie eher kulturell „gut aussehen“ oder so, aber insgesamt weniger attraktiv sind als Männer in Minnesota. Ich mag es, wenn meine Männer so aussehen, als wären sie gerade vom Holzhacken gekommen, was genau das Gegenteil der NYC-Ästhetik zu sein scheint.

Minnesota: Fühlte mich am Flughafen bestätigt, als ich die Männer bei der Gepäckausgabe musterte und einen Tweet von einem Freund las, der gerade nach NYC gezogen war, und beklagte, dass es an der robusten Schönheit der Männer mangelte, die man im großen weißen Norden findet. Siehe auch dieses neue Denkstück: Nie aufhören zu essen: Eine Ode an Huskie Men auf Cosmo.

Gewinner: Minnesota.

Glück

New York / Minnesota: Das Schrecklichste an New York ist für mich die Menge der unglücklichen Menschen, die hier leben. Minneapolis macht sich in Glücksstudien normalerweise sehr gut. Was ist mit euch allen passiert? Wird es mir auch passieren?

Gewinner: Minnesota.

Geist Tierfaultier

Insgesamt

Ich habe immer gedacht, dass Minneapolis eine großartige Stadt ist, daher habe ich nicht das Gefühl, dass es einen 'Gewinner' zwischen den beiden gibt. Wenn ich in einer pummeligen Stadt leben würde, gäbe es ein klares Ergebnis. Offensichtlich hat New York viele Vorteile, die eine kleinere Stadt nicht hat, aber ab einem bestimmten Punkt ist es nur eine Frage der Präferenz.