Sie hielt so lange sie konnte. Gegen alle Wünsche. Gegen jedermanns Rat. Sie hätte sich gegen jede Gelegenheit gehalten. Einem Herzen folgen, das sie zu Sackgassen und Herzschmerz geführt hat. Aber sie hat an dich geglaubt. Sie hat sich um dich gekümmert. Sie hatte immer Ihr bestes Interesse und hätte alles getan, um Sie zu halten.

Aber du wolltest nicht dasselbe.

Weil diese Anstrengung und jede Geste, zu der Sie sich plötzlich berechtigt fühlten, unbeachtet blieben. Das Wort Dankeschön konnte so oft nicht entkommen. Und sie versuchte es einfach weiter.

Sie hätte dich nicht aufgegeben, wenn du sie nicht geschlagen hättest.





Aber ich bin froh, dass du es getan hast.

Sie hielt sich fester, weigerte sich loszulassen, aber sie bemerkte in diesem Moment nicht, dass jede kleine Anstrengung und Anstrengung, die sie unternahm, sie festhielt und Sie sie ließen, anstatt Sie nach hinten zu greifen.

Sie fürchtete loszulassen. Aber dann tat sie es. Und sie hat zugesehen, wie du schnell gefallen und verblasst bist. Sie blieb nur mit der Erinnerung an das, was Sie einmal waren, und an jemanden, an den sie so tief geglaubt hatte.



Auch wenn du lange nicht mehr da warst, bevor sie losließ und dich aufgab.

Sie brauchte nur ein bisschen länger, um aufzuholen.

Ihre Freunde sehen es erleichtert an und wissen, dass es ihr ohne dich besser geht, aber sie ist überwältigt von dem Herzschmerz, den sie für verloren hält. Aber es war nicht ihr Verlust.

Es war eine einseitige Beziehung, die nur sie schätzte. Eine einseitige Beziehung, für die sie sich einsetzte. Eine einseitige Beziehung, die auf beiden Seiten keine Anstrengungen erforderte, weil sie alles daran setzte, dies aufrechtzuerhalten.



Es ist nicht fair, dass sie diejenige ist, die sich dabei verletzen musste. Aber sie verdient so viel mehr.

Sie sagen immer, wenn jemand geht, erfährst du, wie sich der andere wirklich fühlt. Und obwohl ich nicht weiß, was du über sie sagst, weiß ich, dass sie der Typ ist, der nicht da sitzt und dich schlecht spricht oder darüber wütend wird. Stattdessen schaut sie sich alles dankbar an, dich auch nur eine Weile in ihrem Leben gehabt zu haben. Sie spricht immer noch im besten Licht über dich. Sie lässt nicht zu, dass ein schlechtes Ende die Erinnerungen ändert, die gut waren.

Aufzug in eine andere Dimension

Manchmal ist es so schwieriger.

Es ist einfacher zu sagen, dass Sie diese Person hassen, als zuzugeben, dass Sie verletzt sind. Sie sind enttäuscht und wurden enttäuscht. Wut maskiert Schmerz und deshalb enden so viele Beziehungen so schlecht. Anstatt sich zu erinnern, wie wichtig es Ihnen ist, werden Sie von einer hässlichen Emotion überwältigt, die Sie sich verzehren lassen, anstatt zuzugeben, was Sie wirklich unter der Oberfläche fühlen.

Aber so ist sie nicht. Sie weigert sich, dich ein Herz, von dem sie weiß, dass es wertvoll ist, in etwas Dunkles verwandeln zu lassen. Sie weigert sich, sich vom Schmerz ändern zu lassen.

Also fühlt sie es durch. Sie fühlt durch deine Abwesenheit. Sie fühlt durch den Schmerz. Sie fühlt sich durch diese Momente, in denen sie dich erreichen möchte, aber sie weiß, dass sie es nicht sollte.

Tu nichts, nimm keine Scheiße

Sie trägt diese Gefühle, die die meisten mit ein wenig Anmut nicht verarbeiten können.

Auch wenn es weh tut und sie Momente hat, in denen sie dich vermisst, ist Schmerz ein Hinweis darauf, dass du wichtig bist. Und sie wird dir das niemals nehmen oder so tun, als ob du nicht jemand wärst, der eine so wichtige Rolle in ihrem Leben gespielt hat.

Sie hat noch ihre Momente.

Wenn ein Lied erklingt und sie friert. Wenn eine Zeile in einem Buch sie zurücknimmt. Wo sie sich auf bestimmten Straßen und an bestimmten Orten mit Ihrem Geist getroffen hat und an eine Zeit zurückdenkt, als die Dinge zwischen Ihnen anders waren.

Sie greift nach ihrem Telefon, um eine Nachricht einzugeben, merkt jedoch, dass sich zwischen Ihnen beiden so viel geändert hat, selbst wenn sie zugestellt wird. Bekannte Fremde befinden sich irgendwo zwischen einer gemeinsamen Vergangenheit und einer Zukunft, die einander nicht einschließt.

Aber sie wäre mit dir weitergegangen, wenn du sie nicht absichtlich auf dem Weg verloren hättest und verzweifelt versucht hättest, dich zu finden. Das war der Moment, als es sie traf, als du nicht gefunden werden wolltest.

Und dann ließ sie los.

Vielleicht hast du es auch gesehen. Vielleicht hast du es gefühlt. Vielleicht wusstest du, dass sie es besser verdient als alles, was du ihr jemals geben oder erwidern konntest.

Was sie als schmerzhaft ansieht und einen Verlust, der sie nachts wach hält, war vielleicht das Netteste, was Sie für sie tun konnten.

Ich frage mich am Ende, ob Ihre Motive so rein waren? Ich frage mich, ob Sie überhaupt an sie gedacht haben. Ich mag es zu glauben, dass du so gut warst, wie sie dich gemacht hat. Aber manchmal frage ich es. Ich frage mich, ob irgendetwas überhaupt von ihr handelte oder ob sie vielleicht ein Ego-Boost war.

Sie hat dich aufgebaut, ohne etwas für sich zu brauchen. Sie gab ohne Ihre Fähigkeit, es zu erwidern. Sie liebte dich bedingungslos und mit allem, was sie hatte. Und manchmal funktionieren die Dinge nicht, weil der andere etwas Besseres verdient.

Du hast sie kaputt gemacht. Aber es war das Beste, was du wahrscheinlich gar nicht machen wolltest, weil du jemand anderem die Chance gegeben hast, sie so zu lieben, wie sie dich geliebt hat.